Veranstaltung

Titel: KIK-Vortrag "Gestaltungsverfahren sozialorientiert..
Startdatum: 25 Januar
Startzeit: 15:00
Stoppzeit: 16:00Uhr
Veranstalter: FG Intelligente Eingebettete Systeme - Prof. Dr. Bernhard Sick
Ort: Wilhelmshöher Allee 71-73, Hörsaal 0315
Beschreibung:

Juniorprof. Dr. Claude Draude
(FG Gender/Diversity in Informatics Systems (GeDIS, FB 16)

 "Gestaltungsverfahren sozialorientierter Informatik"

“Informatik ist überall!” Dieser Ausspruch beschreibt die Tragweite der Disziplin prägnant. Fünfzig Jahre nach ihrer Gründung durchdringt die Informatik nicht nur die Arbeitswelt, sondern zunehmend alle Lebensbereiche. Sie verändert Produkte und Prozesse der Wissens-, Informations- und Kommunikationsorganisation und wird als maßgebliche Innovationskraft angesehen.

Informatik gestaltet demnach viel mehr als Technik, sie gestaltet Welt. Dies beinhaltet auch, dass sich die Informatik mit Bereichen außerhalb dessen, was als rein technisch verstanden wird, auseinandersetzen muss. Sozialorientierung in der Informatik bedeutet nicht nur eine Reflexion über mögliche Technikfolgen anzuregen, sondern sie bedarf auch besonderer Gestaltungsverfahren. 

 

Ausgehend von Ausrichtungen wie sozialorientierter Informatik, Sozioinformatik, Informatik und Gesellschaft, beleuchtet der Vortrag mögliche Schnittstellen des Technischen/Formalen mit dem Sozialen. Vor dem Hintergrund des soziotechnischen Ansatzes werden Verfahren und Modellierungsvorschläge für eine vielfältige, inklusive und sozialverantwortliche Informatik vorgestellt und Anregungen für Forschungs-perspektiven gegeben.

 

 

 

Zurück