Aktuelles

09.09.2020 14:44

Neue Fachgruppe "Partizipation" im Fachbereich MCI der GI

Der Antrag zur Bildung der Fachgruppe "Partizipation" im Fachbereich Mensch-Computer-Interaktion der Gesellschaft für Informatik war erfolgreich

Das zentrale Anliegen der Fachgruppe ist es, die Beteiligung von Menschen, die durch eine Technologie direkt oder indirekt berührt werden, zum festen Bestandteil technischer Forschungs- und Entwicklungsprozesse in der Mensch-Computer-Interaktion zu machen. Dies basiert auf dem grundlegenden Bekenntnis zur hervorgehobenen Position der Mensch-Computer-Interaktion als Schnittstelle von Gesellschaft, Mensch und Technik und der daraus resultierenden sozialen Verantwortung von Forscher*innen und Technikgestalter*innen für direkte und indirekte Effekte dieser Technologien.

Die Fachgruppe gründet auf der Notwendigkeit, dass diejenigen, die von einer Zukunftstechnologie betroffen sein werden, bei ihrer Entwicklung ein aktives Mitspracherecht haben sollen. Die Fachgruppe beschäftigt sich mit Gestaltungs- und Entwicklungsprozessen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche, sie thematisiert Partizipation in Theorie und Praxis und lädt Forscher*innen und Entwickler*innen ein, sich mit Fragen und Diskussionen zur partizipativen Technikentwicklung auseinanderzusetzen.

Kontakt/Leitungsgremium

Prof. Dr. Arne Berger, Hochschule Anhalt (Sprecher der Fachgruppe)
Dr. Andreas Bischof, Technische Universität Chemnitz
Dr. Sandra Buchmüller, Technische Universität Braunschweig
Prof. Dr. Claude Draude, Universität Kassel
Dr. Juliane Jarke, Universität Bremen
Prof. Dr. Susanne Maaß, Universität Bremen
Prof. Dr. Nicola Marsden, Hochschule Heilbronn
Sara Wolf (M.Sc.), Universität Würzburg

 

Mehr Informationen werden demnächst auf der Seite des Fachbereichs MCI bereitgestellt.