Meldung

04.06.2018 11:24

40 Jahre erfolgreiche Hochschulforschung in Kassel

Heute vor 40 Jahren wurde das INCHER-Kassel - damals Wissenschaftliches Zentrum für Berufs- und Hochschulforschung - als eine von wenigen Einrichtungen der Hochschulforschung in Deutschland gegründet.

Am 5. Juni 1978 wurde das heutige International Centre for Higher Education Research  (INCHER-Kassel) – damals Wissenschaftliches Zentrum für Berufs- und Hochschulforschung,) – mit einem Erlass des Hessischen Kultusministeriums gegründet. Die junge Universität Kassel schuf mit diesem Schritt die Basis dafür, die Hochschule zum Gegenstand längerfristiger und systematischer Untersuchungen zu machen – in den 1970er Jahren ein Novum in der deutschen Hochschullandschaft

Heute ist das INCHER-Kassel aus der weltweiten Hochschulforschungslandschaft nicht mehr wegzudenken. Es forscht in vielen internationalen Verbünden und ist weltweit vernetzt. Es hat über die Jahre seines Bestehens zur Etablierung der Hochschulforschung in Deutschland beigetragen und dabei oft methodische und inhaltliche Maßstäbe gesetzt. 

Die offizielle Einrichtung 1978 erfolgte zeitgleich mit der Besetzung der für das Zentrum neu geschaffenen Professur für Berufs- und Hochschulforschung durch den Hochschulforscher Ulrich Teichler, dessen Arbeit für die nächsten mehr als 30 Jahre nicht nur das INCHER-Kassel, sondern auch die deutschsprachige Hochschulforschung insgesamt prägen sollte.

2011 erfolgte ein Wechsel in der Leitung des INCHER-Kassel. Der Soziologe und Hochschulforscher Georg Krücken übernahm die Leitung des INCHER-Kassel. Verbunden mit dem Wechsel war eine stärkere Ausrichtung der Forschungsakzente auf die Beziehungen zwischen Hochschulsystem und anderen gesellschaftlichen Teilbereichen und eine deutlichere Ansiedlung der Forschung an Schnittstellen der Hochschulforschung zu angrenzenden Forschungsbereichen wie der Wissenschafts-, Organisations- und Innovationsforschung. Seit 2016 ist Guido Bünstorf, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Kassel, Stellvertretender Geschäftsführender Direktor des INCHER-Kassel, damit wurde die Forschung des INCHER in Richtung der Wirtschaftswissenschaften gestärkt.

Mit der Gründung vor 40 Jahren – so der Gründungsdirektor Ulrich Teichler – waren hohe Erwartungen verbunden. Es sollte eine international hervorragende Institution der Hochschulforschung werden, die einen wichtigen Beitrag zur Profilierung der Kasseler Universität im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften leistet. Diese Erwartung ist zweifellos eingelöst worden. Das INCHER-Kassel ist eine in Theorie und Methode national und international hoch anerkannte Forschungseinrichtung.

Eine Veranstaltung aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums des INCHER-Kassel ist für den Herbst 2019 vorgesehen, wenn auch das Consortium of Higher Education Researchers (CHER), der internationale Verband der Hochschulforscherinnen und Hochschulforscher,  zu seiner Jahrestagung in Kassel zu Gast sein wird.