Meldung

25.01.2016 17:01

Ausgewählte Zeitschriften und Abstracts für die Hochschulforschung (alt)

Der Forschungsinformationsdienst (FID) des INCHER-Kassel bietet mit einer Zusammenstellung von Zeitschriften der Jahrgänge 2013 und 2014 ein nützliches Handwerkzeug für Forscherinnen und Forscher.

Higher Education Research: A Compilation of Journals and Abstracts 2013 und 2014

Von der Auswahl relevanter und aktueller Forschungsliteratur ist oft die Qualität eines Forschungsvorhabens abhängig. Daher ist die Literaturrecherche eine Schlüsselaufgabe für Forscherinnen und Forscher. Mit den neuen elektronischen Medien haben sich die Möglichkeiten der Literatursuche erweitert und beschleunigt, gleichzeitig ist die Menge der verfügbaren Literatur enorm angewachsen und die Auswahl wird dadurch häufig zur Mammutaufgabe.

Mit ihrer Zusammenstellung einschlägiger Journals für die Hochschulforschung hat Alexandra Hertwig,  Leiterin des Forschungs-Infomationsdienstes des INCHER-Kassel, ein Handwerkszeug geschaffen, das Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diese Aufgabe erleichtern kann.

25 einschlägige, vor allem internationale wissenschaftliche Zeitschriften wurden für die Compilations ausgewählt und ausgewertet. Die jährlich erscheinende Sammlung reicht von dezidierten Hochschulforschungszeitschriften zu soziologischen, organisationsoziologischen, arbeitsmarktorientierten, theoretischen und empirischen Beiträgen zur Hochschulforschung. Die Dokumente enthalten Artikeltitel, Autoren und Abstracts der Jahrgänge 2013 und 2014 und informieren über den (elektronischen) Zugang zu den Zeitschriften.

Als „Nebeneffekt“ liefert die Zusammenstellung einen Überblick über die aktuellen Thematiken der Hochschulforschung.

Die "Compilations of Journals and Abstracts" sollen mit dem Jahrgang 2015 fortgesetzt werden.