Meldung

15.08.2018 16:12

Neuer Artikel zur Messung studentischer kommunikativer Kompetenzen

Braun, Edith; Athanassiou, Georgios; Pollerhof, Kathleen; Schwabe, Ulrike (2018): Wie lassen sich kommunikative Kompetenzen messen? Konzeption einer kompetenzorientierten Prüfung kommunikativer Fähigkeiten von Studierenden. In: Beiträge zur Hochschulforschung 40 (3), S. 34–55.

Der Artikel von Braun, Athanassiou, Pollerhof und Schwabe ist im Rahmen der BMBF-Nachwuchsforschungsgruppe „Kompetenzorientierte Prüfung  kommunikativer  Fähigkeiten  von  Studierenden  entstanden. Die Nachwuchsforschungsgruppe unter der Leitung von Edith Braun war von 2014–2017 am International Centre for Higher Education Research (INCHER) in Kassel angesiedelt.

In ihrem Beitrag stellen die AutorInnen eine theoretische Konzeption für die kompetenzorientierte Prüfung kommunikativer Fähigkeiten von Studierenden vor. Als Ausgangspunkt wurden unterschiedliche berufliche Anforderungen exemplarisch für Wirtschaftswissenschaften und Lehramt verwendet. Für eine theoretische Fundierung dieser konträren, idealtypischen Anforderungen wurde auf Habermas‘ Unterscheidung zwischen strategischer und verständigungsorientierter Kommunikation zurückgegriffen, die handlungsleitend für die weitere Konzeptualisierung war.

Das in diesem Beitrag vorgestellte theoretische Konzept bildete im nachfolgenden empirischen Teil des KOMPRÜ-Projekts am INCHER-Kassel, der 2017 durchgeführt wurde, die Grundlage für die Entwicklung von inhaltsadäquaten Rollenspielen.

Zu Volltext