Meldung

10.04.2017 15:12

Neues Projekt BUKSS untersucht Studienabbruch und Studiengangwechsel

01.04.2017: Soziale Determinanten und Konsequenzen von Studienabbruch und Studiengangwechsel sind das Thema eines neuen Projekts am INCHER-Kassel, das vom Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft gefördert wird.

Aus der Studienabbruchforschung ist bekannt, dass Studierende mit bildungsfernem Familienhintergrund häufiger das Studium abbrechen oder den Studiengang wechseln als Studierende aus bildungsnahen Elternhäusern. Was die Gründe hierfür sind und wie sich diese Entscheidung im weiteren Studium oder auf dem Arbeitsmarkt langfristig auswirkt, untersucht das Projekt "Bestimmungsfaktoren sozialer Ungleichheiten und Konsequenzen des Studienabbruchs und Studiengangwechsels" (BUKSS) des INCHER-Kassel, das vom Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft gefördert wird.

Mit den Ergebnissen des Projekts soll es den Hochschulen ermöglicht werden, gezieltere Interventionen gegen Studienabbruch oder -wechsel zu entwickeln.

mehr...