Dr. Jens Jungblut

Anschrift International Centre for Higher Education Research (INCHER-Kassel)
University of Kassel
Moenchebergstr. 17
D-34109 Kassel
Raum
Telefon +49 561 804-2516
Telefax +49 561 804-7415
Bild von Dr. Jens  Jungblut

Jens Jungblut ist seit März 2016 Koordinator des Forschungsschwerpunkts Governance und Organisation am INCHER Kassel.

Jens Jungblut hat seinen Magister Artium mit den Fächern Politikwissenschaften, Geschichte und Betriebswirtschaftslehre an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz abgeschlossen. Nach einer einjährigen Tätigkeit in der Abteilung Studium und Lehre der Johannes Gutenberg-Universität trat er eine Stelle als Promovend und wissenschaftlicher Mitarbeit an der Universität Oslo an. Seine Dissertation beschäftigt sich mit den Positionen politischer Parteien in der Hochschulpolitik und deren Rolle für die Formulierung von Politiken. Die Arbeit wurde betreut von Prof. Peter Maassen und Prof. Åse Gornitzka. Neben seiner Promotion verfasste Jens mehrere wissenschaftliche Publikationen zu unterschiedlichen Themen der Hochschulforschung, wirkte in weiteren Forschungsprojekten mit, lehrte unter anderem im Masterstudiengang Higher Education, koordinierte die Forschungsgruppe HEIK - Higher Education: Institutional dynamics and Knowledge Cultures und war Gastwissenschaftler am Nuffield College der Universität Oxford sowie am Lehrstuhl von Prof. Marius Busemeyer an der Universität Konstanz.

Jens Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Hochschulpolitik und Governance von Hochschulen und Hochschulsystemen, politische Parteien und deren Einfluss auf Politik, Organisationswandel von Hochschulen, Hochschulen in Sub-Sahara-Afrika und die Rolle von Studierendenvertretungen.

Ab Januar 2017 ist Jens Jungblut als Book Reviews Editor für Buchbesprechungen im European Journal of Higher Education zuständig.