Aktuelle hochschulpolitische Trends im Spiegel von Expertisen. Internationalisierung, Strukturwandel, veränderter Arbeitsmarkt für Absolventen.

Alesi, Bettina und Merkator, Nadine (Hg.): Aktuelle hochschulpolitische Trends im Spiegel von Expertisen. Internationalisierung, Strukturwandel, veränderter Arbeitsmarkt für Absolventen.

 

Hochschulpolitik und Hochschulforschung können einen fruchtbaren Dialog führen - trotz unterschiedlicher Perspektiven auf den betrachteten Gegenstand. Dies zeigen die in einem Band zusammengefassten Expertisen, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Internationalen Zentrum für Hochschulforschung Kassel auf Anfrage seitens der Hochschulpolitik erstellt haben.
In ihrer Expertise zu den neuesten Trends der Internationalisierung von Hochschulen richten Bettina Alesi und Barbara M. Kehm ihr Augenmerk auf Internationalisierungspolitiken und -Aktivitäten auf nationaler, europäischer und supranationaler Ebene und diskutieren Folgen und Nebenfolgen der vorherrschenden Politiken.
Nadine Merkator und Ulrich Teichler analysieren mit der Expertise„Rascher Wandel mit offenem Ausgang“ Entwicklungstrends, Diskussionen und Politiken zur Differenziertheit des Hochschulsystems in Deutschland im internationalen Vergleich. Dabei stellen sie fest, dass es wenig Offenheit für die Diskussion vielfältiger Lösungsmöglichkeiten für Art und Ausmaß der strukturellen Differenziertheit gibt.
In ihrem Beitrag „Humankapital der gestuften Hochschulabschlüsse in Deutschland“ gehen Bettina Alesi, Harald Schomburg und Ulrich Teichler der Frage nach, welche quantitativen und qualitativen Änderungen sich in Deutschland im Gefolge der Einführung gestufter Studiengänge und -abschlüsse abzeichnen. Hintergrund ihrer Expertise war die Frage, welche Folgen die Bologna-Reformen für die Innovationsfähigkeit in Deutschland haben könnten.
Eingeleitet wird der Band von einem Beitrag von Barbara M. Kehm, Harald Schomburg und Ulrich Teichler, die verdeutlichen, dass der Themenbereich „Hochschule“ günstige Voraussetzungen für einen Diskurs von Politik und Wissenschaft bietet.

als PDF herunterladen

200 Seiten; Reihe Werkstattberichte, Nr. 72; ISBN: 978-3-934377-11-0