Isabel Steinhardt - Lehre

Sommersemester 2016: Ein Überblick über qualitative Forschungsmethoden. Aufbaumodul „Interaktion und Sozialstruktur“ (Pflichtmodul)

Sommersemester 2015: Habitus von Lernenden und Lehrenden (Kernstudium für Lehramtsstudierende)

Wintersemester 2014/15
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Eine Einführung in Bildanalyse und Bildtheorie.
Bachelor Soziologie, Aufbaumodul

Sommersemester 2014
Identität/Konstrukte - Ein interdisziplinäres Seminar der Soziologie und der Bildenden Kunst (zusammen mit Prof.in Ella Ziegler)

KUNST STADT WERBUNG

Gemeinsames Projekt von Kunsthochschule Kassel und FB Gesellschaftswissenschaften

Pressetext: Prof. Ella Ziegler / Kunsthochschule Kassel
Isabel Steinhardt / INCHER Universität Kassel:

"Lässt sich in Kunstwerken die Abbildung von Identität entdecken und können diese Identitätsabbildungen soziologisch theoretisch erklärt werden?

Diese Fragestellung stand im Zentrum des experimentellen interdisziplinären Seminars zwischen Kunststudierenden der Kunsthochschule Kassel und Soziologiestudierenden der Universität Kassel. Gemeinsam haben die Studierenden unter der Leitung von Prof. Ella Ziegler der Kunsthochschule Kassel und der Soziologin Isabel Steinhardt des INCHER Kassel der Universität Kassel soziologische Theorien gewälzt und künstlerische Perspektiven diskutiert die Themen subjektiver und kollektiver Identität verhandeln, um daraus Anregungen für eigene Kunstwerke zu erhalten.
In der intensiven Auseinandersetzung wie Identität entsteht und dabei durch gesellschaftliche Zusammenhänge geprägt ist, wurde die Idee geboren die im Seminar entstandenen Kunstwerke gleichsam der Gesellschaft zu überantworten.

Deshalb verlassen während der diesjährigen Rundgangsausstellung 15 Kunstwerke die Kunsthochschule Kassel und sind im Stadtraum auf Werbeflächen zu sehen. Denn in der Werbung, wie in der Kunst, werden Ideen, Gefühle und Meinungen über Texte und Bilder wirkungsvoll vermittelt – deshalb ist die Außenwerbung eine ideale Diskussionsplattform für gesellschaftliche Fragestellungen. Die Kunst kommt direkt zum Publikum, in dem sie sich im öffentlichen Raum zeigt und direkte Reaktionen und Gefühle auslöst, denen sich keine/r entziehen kann.
Das Projekt wurde großzügig von der Firma Ströer DERG Media GmbH unterstützt."


Wintersemester 2012/13
Erstsemester die unbekannten Wesen. Eine Erkundung mittels der Grounded Theory (Seminar M.A. Soziologie, Goethe-Universität Frankfurt, zusammen mit Prof. Dr. Phil Langer)