Prof. i. R. Dr.-Ing. Aylâ Neusel - CV

Wissenschaftlicher Werdegang/Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Organisationen

seit 2012

Gutachterin im Verfahren der Akkreditierung der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (Agency for Quality Assurance and Accreditation Austria = AQ Austria)   

seit 2012

Jurorin des Programms für geschlechtergerechte Hochschulen NRW - Programmstrang „Genderforschungsförderung“

seit 2012

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Forschungsverbundes „Entrepreneurial Universities and Gender Change“ von deutschen, österreichischen und schweizerischen Hochschulen

2011-2012

Mitglied der Hochschulstrukturkommission des Landes Brandenburg

Seit 2010

Mitglied des Beirats des deutschen Hochschulkonsortiums der Deutsch-Türkischen Universität (DTU) in Istanbul

 Seit 2010

Mitglied der Evaluierungskommission der Grundordnung der Technischen Universität Berlin

 Seit 2009

Beiratsmitglied für das Projekt "Neue Steuerung von Universitäten - Evaluierung von Governance-Reformen des deutschen Universitätssystems" bei der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.

 Seit 2009

Mitglied der Gutachtergruppe für das Systemakkreditierungsverfahren der Technischen Universität Ilmenau bei ACQUIN e. V. (Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut), Bayreuth.

2010-2011

Vorsitzende der Evaluierungskommission der Grundordnung der Technischen Universität Berlin

2009-2012

Beiratsmitglied für das Projekt "Neue Steuerung von Universitäten - Evaluierung von Governance-Reformen des deutschen Universitätssystems" bei der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf

2009-2012

Mitglied der Gutachtergruppe für das Systemakkreditierungsverfahren der Technischen Universität Ilmenau bei ACQUIN e. V. (Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut), Bayreuth

2003-2008

Mitglied des Universitätsrats der Universität Wien (Österreich)

WS 2003/3004

Gastprofessorin an der Technischen Universität Kaiserslautern

2002

Vom Internationalen Hochschulkonsortium mit dem Aufbau des Woman´s Institute of Technology, Deverlopment and Culture (W.I.T.) beauftragt

2001

Verabschiedung in den Ruhestand an der Universität Kassel

1999-2003

Präsidentin der Internationalen Frauenuniversität Technik & Kultur, Hannover

1994-1999

Kuratorin der VolkswagenStiftung

1995-1997

Vorsitzende der Kommission „zur Förderung der Frauenforschung in Naturwissenschaft, Technik und Medizin“ beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur

1992-1994

Vorsitzende der Kommission „zur Förderung der Frauenforschung und zur Förderung der Frauen in Lehre und Forschung beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur

1986-1990

Vizepräsidentin der Gesamthochschule Kassel

1988

Honorarprofessorin für Hochschulforschung an der Universität Kassel

1981-1986

Stellvertretende Geschäftsführende Direktorin und Geschäftsführerin des Wissenschaftlichen Zentrums für Berufs- und Hochschulforschung

1978-2001

Senior Researcher am Wissenschaftlichen Zentrums für Berufs- und Hochschulforschung

1973-1976

Leiterin der Planungsgruppe GhK

1971-1973

Berufung durch den Hessischen Kultusminister in die Projektgruppe GhK als Außenstelle des Hessischen Kultusministeriums zur Gründung der Gesamthochschule Kassel (GhK)

1969-1970

Leiterin der Forschungsgruppe Didaktik der Tragwerkslehre an der Universität Stuttgart

1967-1969

Gastdozentin an der Hochschule für Gestaltung in Ulm

1963-1967

Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Statik und Tragkonstruktionen an der Universität Stuttgart