CV PD Dr. Edith Braun

PD Dr. Edith Braun studierte Psychologie an der Philipps-Universität und der Freien Universität Berlin und erhielt 2003 das Diplom. In 2006 promovierte sie über das Berliner Evaluationsinstrument für selbsteingeschätzte studentische Kompetenzen (BEvaKomp); die Dissertation wurde mit dem Ulrich-Teichler-Preis ausgezeichnet. Von 2003 bis 2010 war sie am Arbeitsbereich Schul- und Unterrichtsforschung an der Freien Universität Berlin, wo sie 2011 habilitierte.

In 2006 verbrachte sie einen sechsmonatigen Forschungsaufenthalt in Großbritannien an dem Centre for Higher Education Research and Information, Open University. Von 2010 bis 2012 war Edith Braun stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft für Hochschulforschung.

Von 2011 bis 2014 nahm sie die wissenschaftliche Leitung des Instituts für Hochschulforschung am Institute for Higher Education Research HIS, Hannover, jetzt DZHW, wahr. Während dieser Zeit leitete sie die Evaluation des Instituts durch den Wissenschaftsrats, sowie die Etappe 7 Hochschulstudium und Übergang in den Beruf.

Ihre Forschungsschwerpunkte und (inter-)nationalen Publikationen liegen im Bereich „learning outcomes“, der Lehrevaluation und Qualitätssicherung sowie in der Untersuchung von Lernprozessen, Lernumgebungen und Lehreinstellungen im Kontext Hochschule.