Lars Müller

Anschrift International Centre for Higher Education Research (INCHER-Kassel)
University of Kassel
Moenchebergstr. 17
D-34109 Kassel
Raum
Telefon +49 561 804-3913
Telefax +49 561 804-7415
Bild von  Lars  Müller

Lars Müller ist seit November 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am INCHER-Kassel. Im KOAB-Projekt war er für die Teilstudie „Studienabbruch und Hochschulwechsel“ zuständig. Seit April 2017 arbeitet er im BMBF geförderten Projekt „Bestimmungsfaktoren sozialer Ungleichheiten und Konsequenzen des Studienabbruchs und Studiengangwechsels“ (BUKSS).  Lars hat Soziologie, Philosophie und Romanistik in Köln und Paris studiert. 


Publikationen

 

Müller, Lars: Zum Zusammenhang von Studienabbruch und Migrationshintergrund: die Rolle von schulischer Leistung und Lern-Engagement im Studium, ZeHf – Zeitschrift für empirische Hochschulforschung, 2-2018, S. 97-119. https://doi.org/10.3224/zehf.v2i2.02

Müller, Lars; Braun, Edith (2018): Student Engagement. Ein Konzept für ein evidenzbasiertes Qualitätsmanagement an Hochschulen. In: Zeitschrift für Erziehungwissenschaft (3), S. 649–670.

Benderoth, Katharina und Müller, Lars (2016): Herkunft als Studienhandicap? Das Potential des Peer-Netzwerkes ArbeiterKind.de für Studieninteressierte und Hochschulen. In: Das Hochschulwesen, 64. Jg., H.1/2 2016, S. 37-41.

Evangelisches Studienwerk (Hg.) (2016): Verbleibstudie der Altvilligsterinnen und Altvilligster. Unter Mitarbeit von Albrecht Blümel, Choni Flöther und Lars Müller. Evangelisches Studienwerk Villigst.

Müller, Lars (2015): Ehrenamtliches Engagement als Sozialkapital bei der Beschäftigungssuche? In: Choni Flöther und Georg Krücken (Hg.): Generation Hochschulabschluss: Vielfältige Perspektiven auf Studium und Berufseinstieg. Analysen aus der Absolventenforschung. Münster: Waxmann, S. 91–105.