Prof. Blocher, Bürgerliches Recht und Grundlagen des Rechts

Kurzbeschreibung der Lehrveranstaltungen

1. Vorlesung: Bürgerliches Recht

Die Vorlesung läuft über zwei Semester. Im Wintersemester werden darin der Allgemeine Teil des BGB (Erste Buch) und das Sachenrecht (Drittes Buch) behandelt. Im Sommersemester2011 wird das Schuldrecht (Zweites Buch) im Mittelpunkt stehen. Zu den Qualifikationszielen zählen das Erlernen der juristischen Arbeitstechnik, das Verständnis der Privatautonomie als Grundlage der Wirtschaftsordnung, die Kenntnis der Systematik des BGB, die Kenntnis der Grundzüge des Bürgerlichen Rechts, insbesondere des allgemeinen Vertragsrechts und des Sachenrechts.

 

2. Vorlesung: Grundlagen des Rechts

Diese Vorlesung läuft über ein Semester. Sie gibt einen Überblick über wesentliche Erkenntnisse der sog. „Grundlagenfächer“, nämlich Rechtsphilosophie, Rechtstheorie und Rechtssoziologie. Zu den Qualifikationszielen zählen der Erwerb von Kenntnissen zur sozialen Bedeutung, historischen Entwicklung und heutigen Ausprägung des Rechts, das Verständnis der Grundbegriffe und Kenntnis der theoretischen Grundlagen des Rechts und der Erwerb von Informationskompetenz im Bereich der Rechtsanwendung. 

Nutzungsspektrum der iPads in den Lehrveranstaltungen

Den Ausgangspunkt bildete die Überlegung, das „Rad nicht neu erfinden zu müssen“. Von Angehörigen des Fachgebiets wurde daher intensiv nach bereits verfügbaren Apps gesucht, mit denen das didaktische Konzept der Lehrveranstaltungen möglichst gut unterstützt und angereichert werden kann.