Prof. Dr.-Ing. Peter Zipf, PraktikumApplikationsentwicklung für Tablet-Computer

Kurzbeschreibung der Veranstaltung

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Informatiker, Elektrotechniker und Mechatroniker mit guter Programmiererfahrung in C/C++ oder Java sowie Interesse an neuen Bedienkonzepten. Im Rahmen eines Projektpraktikums wird ein Logic-Waveform-Viewer für einen Tablet-Computer (iPad) programmiert. Dadurch werden die Studierenden mit den Besonderheiten der Programmierung von Tablet-Computern vertraut und lernen, eigenständig eine Benutzeroberfläche zu realisieren und in ein Netzwerk-basiertes Softwaresystem zu integrieren. Inhalte der Praktika sind u.a. der Entwurf und die Implementierung einer Applikation für einen iPad Tablet-Computer, die grafische Benutzerinteraktion an einem konkreten Beispiel sowie der Test und die Inbetriebnahme der Software. Die Anwendung soll in späteren Schritten zu einer Bedieneroberfläche für einen Server-basierten Online-Simulator ausgebaut, und interaktiv in der Lehre des FG Digitaltechnik eingesetzt werden.

Nutzungsspektrum der iPads in der Veranstaltung

Bei der Veranstaltung handelt es sich um ein Programmierpraktikum für Tablet-Computer mit dem iPad als Zielsystem. Die Softwareentwicklung findet auf Apple-Rechnern mit der dafür vorgesehenen Entwicklungsumgebung für iOS statt. Es stehen zwei vom Fachgebiet angeschaffte iPads zur Erprobung der entwickelten Software zur Verfügung. Die normalerweise zur Entwicklung verwendete Simulationsumgebung deckt nicht alle Aspekte des Einsatzes ab, so dass einige Tests, insbesondere aber auch Überprüfungen der Bedienbarkeit der entworfenen Bedienoberfläche auf den physischen Geräten durchgeführt werden müssen.