Hochschuldidaktik

Sie können bei uns an hochschuldidaktischen Angeboten in verschiedenen Formaten teilnehmen. Wir bieten zielgruppenspezifische Zertifikatsprogramme für den wissenschaftlichen Nachwuchs (LLukas), verschiedene Beratungs- und Weiterbildungsformate für Professorinnen und Professoren (FokusLehre) sowie eine Basisqualifizierung zur Tutorenausbilderin/zum Tutorenausbilder (ProTutorium) an. Detaillierte Informationen finden Sie auf den folgenden Unterseiten.

LLukas

Für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Kassel bieten wir ein modulares hochschuldidaktisches Weiterbildungsprogramm mit Zertifikatsabschluss an: das Zertifikat Llukas - Lehr-Lernkompetenzen Universität Kassel.

Im Zertifikatsprogrammen LLUKAS ewerben Sie einen anerkannten Nachweis, mit dem Sie z. B. im Rahmen von Bewerbungs-, Habilitations- oder Berufungsverfahren Ihre pädagogisch-didaktischen Kompetenzen und hochschuldidaktische Weiterbildung nachweisen können.

Informationen zum gesamten Llukas-Weiterbildungsprogramm finden Sie hier.

ProTutorium

Im Zertifikatsprogrammen ProTutorium erwerben Sie einen anerkannten Qualifizierungsnachweis, mit dem Sie z.B. im Rahmen von Bewerbungs-, Habilitations- oder Berufungsverfahren Ihre pädagogisch-didaktischen Kompetenzen und hochschuldidaktische Weiterbildung nachweisen können.

Hier erhalten Sie allgemeine Informationen zu "ProTutorium"

FokusLehre

An der Universität Kassel wird für die Hochschullehrenden eine mit der Forschung vergleichbare Professionalisierung in der Lehre angestrebt. Neben der Anerkennung Ihres Engagements in der Lehre z.B. bei der Ausstattungsevaluation, Zulagenvergabe oder im Berufungsverfahren, werden hochschuldidaktische Fortbildungen extra abgestimmt auf die Bedarfe von Professorinnen und Professoren und exklusiv für alle Neuberufenen und Hochschullehrenden angeboten. Zusätzlich können in einer lehrbegleitenden Einzelberatung (Coaching) oder kollegialen Hospitationsgruppe Kompetenzen weiter entwickelt und neue Impulse aufgenommen werden.

Alle Informationen rund um FokusLehre erhalten Sie hier.

AG Heterogenität

Im Sommersemester 2008 konstituierte sich auf Veranlassung des Vizepräsidenten für Studium und Lehre die Arbeitsgruppe Heterogenität mit dem Auftrag systematische Empfehlungen zum Umgang mit der Heterogenität in den Lernvoraussetzungen der Studierenden zu entwickeln ...mehr