Lehrveranstaltungsaufzeichnungen und -übertragungen

Es besteht die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen aufzuzeichnen, an einen anderen Ort zu übertragen oder 'live' nach Hause zu streamen.
Wenn auch Sie diese Angebote für Ihre Studierenden nutzen wollen, dann helfen wir Ihnen und unterstützen Sie dabei.

Unter folgendem Link bekommen Sie einen Eindruck über die aktuelle Darstellung der Lehrveranstaltungsaufzeichnungen und deren Formate:

http://www.uni-kassel.de/educampus/SCL/LVA/FormateLVA.html

1. Übertragung

Bei einer hohen Teilnehmerzahl in einer Lehrveranstaltung bietet es sich an, diese Veranstaltungen in einen weiteren Hörsaal oder Seminarraum zu übertragen. Die Qualität der Übertragung ist sehr gut und die Erfahrungen zeigen, dass die Studierenden den zweiten Ort sehr gerne nutzen.

Dieses auf Videokonferenztechnologie basierende System können wir Ihnen auch anbieten, wenn Sie gemeinsam mit einer/m Kollegin/en an einer anderen Hochschule eine Vorlesung durchführen oder einen Vortrag übertragen wollen.

2. "Konserve"

Die Gründe für die Nutzung der Vorlesungsaufzeichnungen sind vielfältig:
Terminüberschneidungen, Job, Krankheit, Kinderbetreuung, Vor- und Nachbereitung der Vorlesung oder die gezielte Prüfungsvorbereitung. Die aktuelle Technik (DSL-Anbindung, schnelle PCs, hohe Videoqualtität) bietet eine sehr hohe Qualität und Komfort. Der Produktionsauwand ist relativ gering und die Aufzeichnungen stehen sehr zügig nach der Veranstaltung den Studierenden zur Verfügung.

3. Live-Stream

Bei dieser Form bleiben die Studierenden zuhause/im Büro und verfolgen die Veranstaltung "live" am PC. Im vergangenen Semester haben wir damit u.a. die LV Statistik 1 im FB 7 übertragen. Von ca. 180-200 Teilnehmer sind im Schnitt 30-40 Studierenden zuhause geblieben. Dadurch war der Hörsaal nicht mehr überfüllt. Die Studierenden zuhause konnten die LV am eigenen Schreibtisch verfolgen. Dort haben sie mehr Platz zum Arbeiten und können zusätzlich das Skript, das Lehrbuch etc. daneben legen. Die Kommunikation läuft über einen integrierten Live-Chat. Dieser wird auch sehr intensiv genutzt. Gestellte Fragen werden fast immer von den Kommillitonen gegenseitig beantwortet oder können im Hörsaal aufgegriffen werden.

Diese Technik kann auch eingesetzt werden, um sich z.B. mit Projektpartnern online zu besprechen (vergl. mit Skype, nur mit mehr Teilnehmern), in der Weiterbildung (hier wird sie seit Jahren bereits erfolgreich eingesetzt) oder aber auch, um Referenten mit in die Vorlesung einzubinden, die weit weg sind und nur eine Webcam und einen PC zur Verfügung haben (web-basierte Videokonferenzen). Die Erfahrungen der vergangenen Semester zeigen, dass die Studierenden die hier vorgestellten Angebote sehr gerne nutzen, da es sie direkt bei ihrem Studium unterstützt.

Die hier aufgezeigten Möglichkeiten können gemeinsam oder einzeln genutzt werden. Sie sind ein fester Teil unserer Uni-weiten E-Learning-Angebote und lassen sich z.B. problemlos mit unserer Lernplattform moodle verknüpfen bzw. ergänzen. Darüberhinaus sind auch Podcast, Video-, Audio- und Filmproduktionen usw. möglich.

4. Kosten

Wir bieten Ihnen am Servicecenter Lehre einen Full-Service für die Aufzeichnung und Übertragung ihrer Lehrveranstaltung an. Sie können zwischen mehreren Angeboten wählen. Diese entnehmen Sie bitte der Preisliste.

Ansprechpartner

Bei Fragen zur Aufzeichnung und Übertragung von Lehrveranstaltungen wenden Sie sich bitte an:

Sebastian Kurte-Breul - Tel.: 0561 804 7198 - kurte-breul@uni-kassel.de

Werner Loose - Tel.: 0561 804 2911 - loose@uni-kassel.de

Dr. Pascal Fischer - Tel.: 0561 804 2426 - fischer@uni-kassel.de