Transkulturelle Bildung - Global Citizenship und Nachhaltigkeit

Seminare

ANDERS LERNEN: ... engagiert sein - selbständig handeln - mitgestalten - praktisch erfahren - gemeinschaftlich lernen - (Selbst)Reflexion - wissenschaftlich analysieren - sich fundiert und kritisch auseinandersetzen - Zusammenhänge erkennen - sich selbst, andere und seine Welt (neu) entdecken - Perspektiven wechseln - (sich) entschleunigen - sich einlassen - sich öffnen - Fragen stellen - andere Meinungen haben - (sich) ausprobieren - experimentieren - nicht perfekt sein müssen - Fehler machen dürfen ...

Seminare im Sommersemester 2019

Nr.

Dozent

Tag

Uhrzeit

Raum

Start

ik01

Auditor

Montag

12.15 - 13.45

Kurt-Wolters 5
Raum 0017

29.04.19

ik02*

Auditor

Montag

14.15 - 15.45

Arnold-Bode 2

Raum 0408

29.04.19

ik04*

Auditor

Dienstag

14.15 - 15.45

Mönchebergstr. 1

Room 3012

16.04.19

* Die Seminare ik02 und ik04 finden in Kooperation mit der Fachgruppe "Didaktik der politischen Bildung" am FB 5 statt. Lehramtsstudierende können in diesen Seminaren Credits in der Fachdidaktik "Politik und Wirtschaft" (Modul 6) erwerben und melden sich bitte regulär über das HIS an: https://portal.uni-kassel.de/qisserver/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=156616&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung bzw. https://portal.uni-kassel.de/qisserver/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=157363&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung.

Lerninhalte und Lernformen (ik01)

Unser Leben ist bestimmt von verschiedenen kulturellen Einflüssen - im Alltag und im Beruf, wenn wir essen, fernsehen, oder Musik hören, wenn wir mit internationalen Firmen kooperieren und mit Menschen aus verschiedenen Ländern zusammen lernen oder arbeiten. In diesem kulturell und sozial heterogenen Umfeld müssen wir lernen, uns zurechtzufinden und im internationalen Kontext im Dialog miteinander umzugehen. Der Fokus transkultureller Bildung liegt deshalb auf der (Weiter)entwicklung von Culture Literacy, dialogischer Haltung und utopischer Kompetenz. Dazu wird sich an folgenden Leitfragen orientiert:

  • Wie kann gemeinsames, kulturübergreifendes Handeln zu Global Citizenship und nachhaltiger Entwicklung beitragen?
  • Was können wir dazu aus anderen Regionen der Welt lernen?
  • Wie kann dafür Verständnis für Kultur- und Wertorientierungen sowie deren Dynamik in der globalen Migrationsgesellschaft weiterentwickelt werden?
  • Wie können schließlich Offenheit und Wertschätzung der/des Anderen gefördert werden?
  • Welche Rolle spielt dabei der Umgang mit Selbst-, Fremd- und Weltbildern?

Ausgangspunkt ist dafür eine (selbst)kritische Reflexion von eigenen Erfahrungen sowie Selbst- Fremd- und Weltbildern in interaktiven Übungen. Darauf aufbauend können in Projektteams individuelle Kenntnisse und Fähigkeiten (weiter)entwickelt werden, um Herausforderungen im internationalen Kontext situativ und flexibel im Dialog mit Anderen erfolgreich bewältigen zu können.

Ausführliche Informationen zu den zentralen Themen des Seminars finden Sie auch auf univideo.

Unsere Erwartungen an Sie (ik01)

Die Seminarkonzeption orientiert sich an einem generativen Dreieck für transkulturelle Lerndesigns für (selbst-)reflexives und ganzheitlich-forschendes Lernen. Voraussetzung zur Teilnahme ist daher die Bereitschaft zu selbständigem Lernen in Projektteams.

Für 2 Credits gelten daher folgende Mindestanforderungen an Sie:

  • Sie nehmen regelmäßig teil, arbeiten engagiert mit und entwickeln dabei Eigeninitiative.
  • Sie bereiten die Seminarsitzungen selbständig vor- und nach und setzen sich dazu intensiv mit der Seminarliteratur auseinander.
  • Sie leisten einen eigenen Beitrag zu einem Teamprojekt.

2 weitere Credits können Sie durch eine semesterbegleitende Tätigkeit als Buddy-Guide inkl. eines Reflexionsberichts im Rahmen eines Buddy-Workshops erwerben.

Informationen zu den Lerninhalten, Lernformen und Erwartungen in den Seminaren ik02 und ik04 finden Sie direkt im HIS (Links siehe oben).

Die Teilnahme an einem der Seminare ist Vorraussetzung für den Erwerb von Credits bzw. des Zertifikats "Interkultulturelle/r Mentor/in" im Rahmen einer Tätigkeit als Buddy-Guide für internationale Studierende.

Anmeldung ab voraussichtlich 25.3.19 online.

Ansprechpartner

Dr. Markus Auditor
Koordination Transkulturelle Bildung
Telefon +49 561 804-7257
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben