Transkulturelle Bildung - Global Citizenship und Nachhaltigkeit

Dieses Semester gibt es für euch ein Seminarangebot für das Zertifikat. Schaut hierfür bitte unter der Buddy-Programm Information auf der linken Seite nach! Achtung - das Seminar ist auf Englisch, die Abschlussleistung könnt ihr allerdings in dt. oder engl. anfertigen!
Weitere allgemeine Updates und nützliche Infos findet ihr, in den nächsten zwei Wochen, auf den BUDDY PROGRAMM Seiten.

ANDERS LERNEN: ... engagiert sein - selbständig handeln - mitgestalten - praktisch erfahren - gemeinschaftlich lernen - (Selbst)Reflexion - wissenschaftlich analysieren - sich fundiert und kritisch auseinandersetzen - Zusammenhänge erkennen - sich selbst, andere und seine Welt (neu) entdecken - Perspektiven wechseln - (sich) entschleunigen - sich einlassen - sich öffnen - Fragen stellen - andere Meinungen haben - (sich) ausprobieren - experimentieren - nicht perfekt sein müssen - Fehler machen dürfen ...

 Die Teilnahme an einem interkulkulturellen Seminar ist Vorraussetzung für den Erwerb von Credits bzw. des Zertifikats "Interkultulturelle/r Mentor/in" im Rahmen einer Tätigkeit als Buddy-Guide für internationale Studierende.

Lernziele, -inhalte und -formen

Anhand der Seminarleitfragen wollen wir uns mit der Entwicklung professioneller Handlungsstrategien für einen nachhaltig erfolgreichen Umgang mit kultureller Diversität beschäftigen. Eine Vielzahl von Aufgaben soll dazu zum Reflektieren über diese Fragen anregen - darunter Rollenspiele, die Diskussion über aktuelle gesellschaftliche Themen und die Beschäftigung mit wissenschaftlicher Fachliteratur.

Ausgehend von Ihrer eigenen Lebens-, Studien- und Arbeitswirklichkeit und Ihrem Alltagswissen möchten wir uns damit auf den Weg zu einer wissenschaftlich fundiert handelnden transkulturellen Persönlichkeit machen. Dies geschieht auf drei Ebenen:

  • Culture Literacy: Thematische Auseinandersetzung zum Erwerb eines Inhaltlichen Überblicks und theoretischer Grundkenntnisse (Seminarlektüre, interdisziplinäre Projektarbeit). Lern-Lehr-Ziel: Ein Wissenschaftlich reflektiertes Verständnis von “Kultur“ und damit zusammenhängender Fachbegriffe und Konzepte durch eine interaktive Auseinandersetzung mit interdisziplinärer und interkontinentaler fachwissenschaftlicher Literatur.
  • Dialogische Haltung: Persönliche Auseinandersetzung mit (eigenen) Selbst-, Fremd- und Weltbildern (Übungen zur kulturellen Selbstreflexion und Rollenspiele). Lern-Lehr-Ziel: Erkennen von Potential und Wegen zur eigenen transkulturellen Persönlichkeitsentwicklung durch wissenschaftlich fundierte Reflexion und Analyse eigener Erfahrungen und (welt)gesellschaftlicher Zustände auf der Grundlage sachlicher Beschreibungen.
  • Transformative Gestaltungskompetenz: Praktische Anwendung mit Bezug zu eigenen Interessen sowie aktuellen Themen (interdisziplinäre Projektarbeit, Buddy-Betreuung). Lern-Lehr-Ziel: (Weiter)Entwicklung professioneller Handlungsstrategien für einen nachhaltig erfolgreichen Umgang mit kultureller Diversität.