Nora Hettich

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Psychoanalyse
Anschrift Arnold-Bode-Straße 10
34127 Kassel
Gebäude: Arnold-Bode-Str 10 (WISO C)
Raum Raum 1104
Telefon +49 561 804-7451
Sprechstunde:

nach Vereinbarung per E-Mail

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Vst.-Nr.VeranstaltungSWS
FB01.IfE.05KJP Ausbildung
Event, Max. 20 Teilnehmer
-

Vita

Seit 1/2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel, Fachbereich 01 - Humanwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft, Fachgebiet Psychoanalyse bei Prof. Dr. Patrick Meurs

1/2016 – 12/2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main im Projekt „STEP-BY-STEP - Ein Pilotprojekt zur Unterstützung Geflüchteter in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung Michaelisdorf in Darmstadt“

9/2015 – 12/2015
Sozialpädagogische Fachkraft in einer Screening-Einrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge des Deutschen Roten Kreuzes Frankfurt am Main

8/2015 – 12/2015
Studentische Hilfskraft am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main im Projekt „NeuroBind – Neuroimaging des Bindungssystems“ 

1/2014 – 7/2014
Auslandsemester an der Radbound Universität Nijmegen

10/2012 – 8/2015
Masterstudium „Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie“ an der Freien Universität Berlin

1/2011 - 6/2012
Studentische Hilfskraft am Universitätsklinikum Freiburg in der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Dokumentation

10/2009 – 8/2012
Bachelorstudium Psychologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

9/2008 – 9/2009
Sozialpraktisches Jahr an der Glenaeon Rudolf Steiner Preschool „Children's Cottage“ in Sydney, Australien

7/2008
Abitur

Arbeitsschwerpunkte

  • Migration, Flucht und Trauma
  • Bindungsforschung
  • (Früh)Prävention
  • Neuro-Psychoanalyse

Publikationen

Monographien und kollaborative Arbeiten

Leuzinger-Bohleber, M., & Hettich, N. (2018). »Fremd bin ich eingezogen …«. STEP-BY-STEP: Ein Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in einer Erstaufnahmeeinrichtung. Psychosozial Verlag: Gießen.

Zeitschriftenbeiträge

Meurs, P. & Hettich, N. (2018). Geflüchtete Kinder im Blick behalten… Supervision als reflexiver Raum für das Wahrnehmen kindlicher Entwicklungen und Bedürfnisse. Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie – Zeitschrift für Psychoanalyse und Tiefenpsychologie, Heft 180, 49(4), 561-577.

Leuzinger-Bohleber, M., & Hettich, N. (2018). In welcher Weise kann die Psychoanalyse zur Betreuung heutiger Geflüchteter beitragen? Einige Erfahrungen aus dem Projekt STEP-BY-STEP, einem Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in der Erstaufnahmeeinrichtung „Michaelisdorf“ in Darmstadt. Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie – Zeitschrift für Psychoanalyse und Tiefenpsychologie, Heft 180, 49(4), 537-560.

Leuzinger‐Bohleber, M., & Hettich, N. (2018). What and How Can Psychoanalysis Contribute in Support of Refugees? Concepts, clinical experiences and applications in the project STEP‐BY‐STEP, a pilot project supporting refugees in the initial reception center “Michaelisdorf” (Michaelis‐village) in Darmstadt, Germany. International Journal of Applied Psychoanalytic Studies, 15(3), 151-173.

Leuzinger-Bohleber, M., Tahiri, M., & Hettich, N. (2017). STEP-BY-STEP. Psychotherapeut62(4), 341-347.

Leuzinger-Bohleber, M., Hettich, N., & Tahiri, T. (2016). Mit kleinen Schritten zu großer Hilfe. Projekt Psychotherapie, 3, 21-23.

Leuzinger-Bohleber, M., Rickmeyer, C., Lebiger-Vogel, J., Fritzemeyer, K., Tahiri, M., & Hettich, N. (2016). Frühe Elternschaft bei traumatisierten Migranten und Geflüchteten und ihre transgenerativen Folgen - Psychoanalytische Überlegungen zur Prävention. Psyche, 70(9), 949-976.

Leuzinger-Bohleber, M., Rickmeyer, C., Tahiri, M., Hettich, N., & Fischmann T. (2016). What can psychoanalysis contribute to the current refugee crisis? Preliminary reports from STEP-BY-STEP: A psychoanalytic pilot project for supporting refugees in a "first reception camp" and crisis interventions with traumatized refugees. International Journal of Psychoanalysis, 11, 1-17.

Buchbeiträge

Rickmeyer, C., Hettich, N., Lebiger-Vogel, J., Leuzinger-Bohleber, M., & Meurs, P. (2019). Was können wir aus frühen Präventionsansätzen für den Umgang mit Trauma in der Schule lernen? In: Ziehm, J., Voet Cornelli, B., Menzel B., & Goßmann, M. (Hg.), Schule migrationssensibel gestalten, Impulse für die Praxis. Weinheim Basel: Beltz Verlag, 92-115.

Hettich, N., Iranee, N., Leuzinger-Bohleber, M., & Andresen, S. (2018). STEP-BY-STEP - Ein Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung "Michaelisdorf" in Darmstadt. In: Henkel, J., & Neuß, N. (Hg.), Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrungen. Pädagogische Perspektiven für die Schule und Jugendhilfe. Stuttgart: Kohlhammer, 212-224.

Leuzinger-Bohleber, L., Tahiri, M., & Hettich, N. (2017). Normenkonflikte in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete –Psychoanalytische Überlegungen aus dem Pilotprojekt STEP-BY-STEP. In: Schröter, S. (Hg.), Normenkonflikte in pluralistischen Gesellschaften. Frankfurt am Main: Campus Verlag, 326-349.

Leuzinger-Bohleber, M., Hettich, N., Tahiri M., & Fischmann, T. (2017). STEP-BY-STEP. Ein Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung Michaelisdorf in Darmstadt. In: Leuzinger-Bohleber, M., Bahrke, U., Hau, S., Arnold, S., & Fischmann, T. (Hg.), Flucht, Migration und Trauma: Die Folgen für die nächste Generation (Vol. 22). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 345-376.

Hettich, N. (2017). Access to health services for refugees in Germany. In: Korntheuer, A., Pritchard, P., & Maehler, D.B. (eds.). Structural Context of Refugee Integration in Canada and Germany, GESIS Schriftenreihe Band 15, Köln, GESIS, 87-92.

Hettich, N., & Dahle, K.-P. (2016). Die Bedeutsamkeit akut dynamischer Risikofaktoren bei der Rückfallprognose von Gewaltstraftätern. In: Müller, J.L., Birken, P., Rösler, M., Fromberger, P., Jordan, K. (Hg.), EFPPP Jahrbuch 2016: Empirische Forschung in der forensischen Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 76-84.

Leuzinger-Bohleber, M., Hettich, N., Rickmeyer, C., Kallenbach, L., & Fischmann, T. (2016). Psychoanalytisch Forschen am Sigmund-Freud-Institut. Einige wissenschaftshistorische und methodische Überlegungen sowie ein Beispiel. In: Allert, G., Frank, C., Gutwinski-Jeggle, J., Heinzmann, B., Schraivogel, P., Vorbach, P., Walker, Ch., Werning, A. (Hg.), Scham und Schamlosigkeit. Gießen: Psychosozial Verlag, 251-266.

Rezensionen

Hettich, N. Rez. Leuzinger-Bohleber, M., Böker, H., Fischmann, T., Northoff, G., Solms, M. (2016). Psychoanalyse und Neurowissenschaften. Chancen - Grenzen- Kontroversen. (Psychoanalyse im 21. Jahrhundert. Klinische Erfahrung, Theorie, Forschung, Anwendungen), in Psyche, 70(7), 674-676.

Vorträge

Hettich, N. & Seidel, F.: Social work practice and psychosocial support for newly arrived young refugees – a systematic literature review, European Conference for Social Work Research 2019, Leuven, Belgium, 11.04.2019.

Hettich, N.: Frühe psychosoziale Unterstützung von geflüchteten Familien und Begleitung erster Schritte in der Fremde. Arbeitstagung Forschung für die Praxis XV: Distanz und Nähe - nah und fern – Familien erreichen. München, 16.11.2018.

Hettich, N.: Psychosoziale Unterstützung von Kindern in der Erstaufnahmeeinrichtung „Michaelisdorf“ in Darmstadt. 27. Jahrestagung der DGfE-Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe: „Diversität und soziale Ungleichheit - Herausforderungen an die Integrationsleistung der Grundschule“. Frankfurt am Main, 24.09.2018.

Hettich, N., & Iranee, N.: Familien in der Erstaufnahmeeinrichtung - Ankommen in unsicheren Räumen? Nationales Zentrum Frühe Hilfen: Fachtag „Geflüchtete Familien und Frühe Hilfen“. Frankfurt am Main, 21.09.2018.

Hettich, N.: Early psychosocial support for refugee families in Germany – an outreaching approach, IRiS International Conference: RACIAL DISPLACEMENTS: PERIPHERIES, CAMPS, RESISTANCE. Birmingham, 19.06.2018.

Hettich, N.: Psychosoziale Versorgung von Asylsuchenden in Hessen: Erfahrungen aus dem Pilotprojekt „STEP-BY-STEP“ und dem Psychosozialen Verbund Rhein-Main, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration: Länderübergreifende Fachtagung zur medizinischen Versorgung von Asylsuchenden. Gießen, 13.06.2018.

Hettich, N.: Welche Erkenntnisse und Erfahrungen aus den Angeboten lassen sich übertragen? Hessisches Ministerium für Soziales und Integration: Step-by-Step – Konzepte, Erfahrungen, Umsetzung. Rotenburg, 05.09.2018.

Hettich, N.: STEP-BY-STEP – Ein Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in einer Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung – Zugänge zu Frauen und jungen Müttern, 4. Kieler Bildungskonferenz: Integration durch Bildung. Kiel, 23.05.2017.

Hettich, N., Starck, A.: COWAP Panel: Psychoanalytic reflections on the project ‚Step-by-Step’ in a refugee initial reception center in Darmstadt/Germany, 30th Annual Conference of the European Psychanalytical Federation: The familiar and the unfamiliar. The Hague, 08.04.2017.

Hettich, N., Iranee, N.: The pilot project ‚Step-by-Step’ supporting refugees in an initial reception center in Darmstadt/Germany, Joseph Sandler Psychoanalytic Research Conference 2017: Adolescence in a risky world. Frankfurt am Main, 04.03.2017.

Iranee, N., Hettich, N.: Betreuung, Unterstützung und Versorgung für geflüchtete Kinder in der Erstaufnahme - Erfahrungen aus dem Pilotprojekt „STEP-BY-STEP“, Flucht und Asyl: Deutschland und Europa zwischen Willkommenskultur und Ablehnung. Münster, 13.12.2016.

Hettich, N., Witzel, H.: Traumatische Erfahrungen von Geflüchteten und ihre Folgen – STEP-BY-STEP ein Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in einer Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung, Fachtag Flüchtige Seelen – Menschen mit Traumata und Träumen. Ulrichstein, 24.11.2016.

Iranee, N., Hettich, N.: Räume für geflüchtete Familien mit Kleinkindern und Säuglingen in der Erstaufnahme schaffen - Erfahrungen aus dem Pilotprojekt „STEP-BY-STEP“, Fachtagung Kinder aus geflüchteten Familien und Traumatisierung: Eine Herausforderung für die Frühen Hilfen des Instituts für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. (ISS). Frankfurt am Main, 14.11.2016.

Hettich, N.: Ein Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung „Michaelisdorf“ in Darmstadt, XVII. Kongress für Erziehung und Bildung. Göttingen, 11.11.2016.

Hettich, N.: Elternschaft in der Migration -  Überlegungen ausgehend vom Pilotprojekt „STEP-BY-STEP“, Vortragsreihe der Elternschmiede Schweinfurt. Schweinfurt, 27.10.2016.

Gerspach, M., Andresen, S., Iranee, N., Hettich, N., Tahiri, M., Witzel, H.: STEP-BY-STEP - Wege in die inklusive Schule für geflüchtete Kinder und Jugendliche – Erfahrungen aus dem Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung „Michaelisdorf“ in Darmstadt, Bundeskongress Eine für alle – Die inklusive Schule für die Demokratie. Frankfurt am Main, 26.09.2016.

Hettich, N.: STEP-BY-STEP: Ein Pilotprojekt zur Unterstützung Geflüchteter in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung Michaelisdorf in Darmstadt, Workshop Fluchtursachen - Der Einzelfall zählt!. Marburg, 01.07.2016.

Leuzinger-Bohleber, M. & Hettich, N.: Psychoanalytische Überlegungen zum Projekt STEP-BY-STEP in der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Darmstadt, Vortragsreihe des Fritz Bauer Instituts. Frankfurt am Main, 21.06.2016.

Hettich, N.: STEP–BY–STEP: Ein Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in der Erstaufnahmeeinrichtung Michaelisdorf in Darmstadt, Fachtag zu Traumafolgestörungen der Refugee Law Clinic und des Zentrums für Psychiatrie und Psychotherapie. Gießen, 10.06.2016.

Leuzinger-Bohleber, M., Andresen, S., Hettich, N., Iranee, N., Tahiri, M., Hoegel, H. & Frühwein, L.: Das Michaelisdorf - ein Pilotprojekt in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Darmstadt, Interdisciplinary Psychoanalytic Research Conference - Migration, Flucht und Trauma - die Folgen für die nächste Generation. Frankfurt am Main, 05.03.2016.