Forschungsprojekte Empirische Schul- und Unterrichtsforschung

Projekttitel: Evaluation der Lehrerfortbildung „Qualifizierung zur Weiterentwicklung des Unterrichts fokussiert auf individuelle Förderung (Vielfalt fördern)“ (LIQUID)
Abstract: Das Projekt evaluiert eine Lehrerfortbildungsmaßnahme, die vom Ministerium für Schule und Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der Bertelsmannstiftung durchgeführt wird. Im Kern geht es in der Fortbildung um eine Weiterentwicklung individueller Förderung an Schulen in Nordhrein-Westfalen. Die Lehrpersonen nehmen an langfristig angelegten Fortbildungsmaßnahmen teil, die die Module Teamentwicklung, Diagnostik und Didaktik einschließen. Die Evaluation überprüft zunächst, ob sich die Kooperationsprozesse in den beteiligten Schulen gegenüber Kontrollschulen verändern (Kohorte 1) und in einem zweiten Schritt (Kohorte 2), ob es Belege dafür gibt, dass die Fortbildung in den Modulen Diagnostik und Didaktik bei den fortgebildeten Lehrkräften und bei deren Schülerinnen und Schülern „ankommt“.
Projektleitung: Prof. Dr. Frank Lipowsky, lipowsky@uni-kassel.de
Ansprechpartner/-in: Daniela Rzejak, rzejak@uni-kassel.de
Projektlaufzeit: seit September 2012
Förderinstitution: Ministerium für Schule und Weiterbildung Nordrhein Westfalen
Bertelsmann-Stiftung
Eigenmittel
Publikationen: Lipowsky, F. & Rzejak, D. (2017). Erster Ergebnisbericht 2017. Wissenschaftliche Begleitung der Fortbildung „Qualifizierung zur Weiterentwicklung des Unterrichts fokussiert auf individuelle Förderung“. Erste Ergebnisse der zweiten Kohorte Kassel: Unveröffentlichtes Dokument.
  Rzejak, D. & Lipowsky, F. (2016). Wer nutzt Lerngelegenheiten engagiert? Die Bedeutung kognitiver und affektiv-motivationaler Merkmale für das Fortbildungsverhalten von Lehrpersonen. Poster auf dem 25. DGfE-Kongress „Räume für Bildung. Räume der Bildung“ in Kassel, 14.3.-16.3 2016.
  Lipowsky, F. & Rzejak, D. (2014). Abschlussbericht 2014: Wissenschaftliche Begleitung der Fortbildung „Qualifizierung zur Weiterentwicklung des Unterrichts fokussiert auf individuelle Förderung“. Ergebnisse der ersten Kohorte. Kassel: Unveröffentlichtes Dokument.