Bachelor Soziale Arbeit

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des BA Soziale Arbeit!

Startbegleitung in das Studium der Sozialen Arbeit

Die Startbegleitung ist ein Angebot für alle Studierende der Sozialen Arbeit, die sich im WiSe 2020/2021 im ersten Fachsemester befinden.

A Begleitung durch Studierende aus einem höheren Semester (Mentoring)

Damit Sie sich untereinander besser kennenlernen können, bieten wir über Ihr erstes Semester hinweg online Treffen in kleinen Gruppen an, in denen - je nach Ihren Wünschen - z. B. Spieleabende stattfinden oder ein Austausch zum Studium. Sie können Verbündete finden, Lern- und Arbeitsgruppen bilden und offene Fragen besprechen. Die Gruppen werden von Mentor*innen begleitet. Das sind Studierende der Sozialen Arbeit, die schon in einem höheren Semester sind und sich im Studium gut auskennen.

Ihre Mentorin oder Ihr Mentor ist bei Fragen auch gerne persönlich für Sie erreichbar, z. B. per E-Mail oder Chat, Telefon oder zoom-Meeting - so wie es für Sie beide am besten passt. Mögliche Fragen könnten sein:

  • Wie organisiere ich mein Studium?
  • Wo kriege ich Hilfe, wenn's mal nicht so läuft?
  • Was geht eigentlich in Kassel?
  • Wie funktioniert das alles mit der online Lehre?
  • ...

Kurz gesagt bietet die Teilnahme am Mentoring folgendes: Sie können Ihre neuen Kommiliton*innen in einer netten kleinen Runde kennen lernen und alle für Sie wichtigen Fragen stellen. 

Anmelden können Sie sich hier. Die Zeiten werden in der Gruppe vereinbart. Die Mentor*innen freuen sich auf Sie! 

B Willkommenstreffen mit einer Lehrperson

Die ersten Kontakte zu Lehrenden sind für viele Studienanfänger*innen mit Hürden verbunden. Wir wollen Ihnen auch hier den Einstieg erleichtern und eine Gelegenheit schaffen, in der Sie ein/e Professor*in oder Dozent*in in einem zoom Meeting etwas persönlicher kennen lernen können. Das Angebot ist noch im Aufbau, weitere Informationen folgen-

--> Flyer

Lehre im Wintersemester: Digital oder Präsenz?

Die Lehrveranstaltungen im Wintersemester finden überwiegend digital statt. In einigen Vorlesungen sind Präsenzanteile geplant, es werden jedoch digitale Alternativen angeboten. Die Seminare werden entweder „online synchron“ (zur angegebenen Lehrveranstaltungszeit) oder „online asynchron“ (zeitunabhängig) oder in einer gemischten Form „online synchron/asynchron“ angeboten. Aufgrund der hohen Studierendenzahlen finden nur wenige Seminare in Präsenz statt. Die Angaben, in welcher Form die Lehrveranstaltung stattfindet, finden Sie im Lehrveranstaltungsverzeichnis. Bitte melden Sie sich unbedingt in den Lehrveranstaltungen an, damit die Lehrenden Ihnen die Zugangsdaten zu den Lehrveranstaltungen (Zoom u.a.) zusenden können.

Anmeldung zu Lehrveranstaltungen

Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen im ersten Semester war in der Zeit vom 28.10.-30.10.2020 möglich. Über das Belegungssystem und die Erstellung des Stundenplans wurden Sie in der Einführungswoche informiert.

Bevorzugung bei der Lehrveranstaltungseinwahl:

Studierende mit Kindern unter 12 Jahren, mit chronischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen sowie pflegende Angehörige werden bei der Lehrveranstaltungseinwahl bevorzugt. Weitere Informationen und das Antragsformular finden Sie hier: http://www.uni-kassel.de/fb01/aktuelles/bevorzugtes-einwahlverfahren-ba.html

Der studentische Servicepoint unterstützt bei der Veranstaltungseinwahl.

Auf der Homepage des Servicepoints ist ein Video zum Einwahlsystem hinterlegt: http://www.uni-kassel.de/fb01/institute/sozialwesen/service/servicepoint.html

Bitte wenden Sie sich an den Servicepoint, wenn Sie nachträglich immatrikuliert wurden und sich nicht mehr selbst einwählen können.

Studienverlaufsplan

Der empfohlene Studienverlauf gibt eine Orientierung über die Modulabfolge und den Abschluss des Studiums in der Regelstudienzeit.

Weitere Informationen zum Studienaufbau finden Sie hier: https://www.uni-kassel.de/uni/studium/soziale-arbeit-bachelor/studienaufbau.

Studieninhalte und Module im 1. Semester

Informationen über die Module der ersten beiden Studiensemestern

 

Die Übersicht über die Module und Lehrveranstaltungen im ersten Semester bietet erste Orientierung.

Studien- und Prüfungsleistungen, Credits

Jedes der 15 Module ist mit einem bestimmten Arbeitspensum (Workload) verbunden. 1 credit entspricht dabei einem workload von ca. 30 Stunden. Das gesamten Bachelor-Studium umfasst 180 credits.

Die aktive Teilnahme an den Veranstaltungen ist als (unbenotete) Studienleistung für das Bestehen des Moduls ebenso relevant wie die (benoteten) Prüfungsleistungen. Unbenotete Studienleistungen sind z. B.: Anfertigung von Protokollen, Präsentationen, Seminargestaltungen oder Textpatenschaften.

Prüfungsleistungen werden in der Regel in Form von Klausuren, Hausarbeiten oder mündlichen Prüfungen abgenommen.

Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen

Es besteht die Möglichkeit, Studien- und Prüfungsleistungen aus vorhergehenden Studiengängen anrechnen zu lassen, sofern sie den Inhalten der Module des BA Soziale Arbeit entsprechen.

Hierzu wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Modulbeaufragten. Die Namen der Modulbeauftragten finden Sie im Ausführlichen Modulhandbuch.

Hier finden Sie weitere Informationen und das Anrechnungsformular.

Weitere Informationen (Uni-Accounts, Ersti-Reader)

Uni-Accounts

Über Ihre studentische E-Mail-Adresse erhalten Sie regelmäßig wichtige und aktuelle Informationen zum Studium und zu Prüfungsangelegenheiten. Auch die Lehrenden erreichen Sie über diese E-Mail-Adresse, z.B. zur Übersendung von Veranstaltungslinks und weiteren Infos.

Bitte rufen Sie daher regelmäßig Ihre Uni-E-Mail-Adresse ab oder leiten sie auf eine regelmäßig benutzte E-Mail-Adresse weiter.

https://www.uni-kassel.de/its/startseite/infos-fuer-erstsemester

 

Ersti-Reader --> Download 


Der Bachelor Soziale Arbeit ist eine Angebot des Instituts für Sozialwesen am Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Kassel.

  • Der Bachelor-Studiengang 'Soziale Arbeit' ist zulassungsbeschränkt und hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern.
  • In den Studiengang ist eine Praxisphase von 6 Monaten integriert. Weitere für die staatliche Anerkennung erforderliche Praxiszeiten werden postgradual, also nach dem Bachelor-Abschluss erworben.
  • Mit dem erfolgreichen Abschluss wird der Hochschulgrad "Bachelor of Arts" verliehen.

Profil und Studieninhalte

Der Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit ist berufsorientiert und vermittelt Kompetenzen, die den Berufseinstieg und die Einnahme eines sozialarbeiterischen und sozialpädagogischen Berufes erlauben. Das Bachelor- Studium vermittelt weiterhin Grundfertigkeiten wissenschaftlicher Forschungskompetenzen. In Veranstaltungen zum wissenschaftlichen Arbeiten, zu wissenschaftstheoretischen Fragestellungen und zu empirischer wie historischer Forschung wird der Zusammenhang von wissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung in der Sozialen Arbeit nachvollziehbar. Die Studierenden lernen im Studium den Zusammenhang von wissenschaftlichem Wissen und professioneller Praxis kennen.

Die Studienangebote richten sich an den Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit aus. Es werden Grundkompetenzen im Umgang mit Klienten, der differenzierten Analyse der Genese sozialer Probleme und im Umgang mit Institutionen (z.B. Rechtskenntnisse und Grundfertigkeiten der Organisationsberatung) erworben. Zudem bietet im späteren Verlauf des Studiums das Modul „Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit“ die Gelegenheit, ein individuelles Kompetenzprofil zu erarbeiten. Je nach Interesse können die Bereiche Bildung, Erziehung, Therapie, Rehabilitation und soziale Hilfen vertieft werden, hierbei ist entweder eine Schwerpunktsetzung (Wahloptionen) auf  „Prozesse und konzeptionelle Grundlagen sozialer Interventionen“ (Methoden und Konzepte) oder auf „Infrastrukturelle und gesellschaftliche Rahmenbedingungen sozialer Interventionen“ möglich.

Wichtige Berufsorientierung leistet eine mit den Studienangeboten verknüpfte und reflektierte Praxisphase (Berufspraktische Studien). Die Hälfte der Praktikumszeit kann als Lehrforschung gestaltet werden. Weitere für die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter in Hessen erforderliche Praxiszeiten werden postgradual, also nach dem Bachelor-Studium absolviert.

Studienstruktur

Das Bachelor-Studium ist modularisiert und besteht aus 15 Modulen (darunter 2 Wahlpflichtmodule). Jedes Modul ist mit einem bestimmten Arbeitspensum verbunden, welches in Form von credits widergespiegelt wird. Im gesamten Bachelor-Studium werden 180 credits vergeben. 1 credit entspricht dabei einem workload von ca. 30 Stunden.
Die aktive Teilnahme an den Veranstaltungen ist als (unbenotete) Studienleistung für das Bestehen des Moduls ebenso relevant wie die (benoteten) Prüfungsleistungen. Unbenotete Studienleistungen sind z. B.: Anfertigung von Protokollen, Präsentationen, Seminargestaltungen oder Textpatenschaften. Prüfungsleistungen werden in der Regel in Form von Klausuren, Hausarbeiten oder mündlichen Prüfungen abgenommen.

Zulassungsverfahren

Der Studienbeginn zum zulassungsbeschränkten Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit ist jeweils zum Wintersemester möglich. Die Bewerbungsfrist endet jährlich am 15. Juli. Weitere Informationen.

Hochschulwechsel und Quereinstieg

Sie sind oder waren Studierende/ Studierender einer anderen Hochschule und möchten Ihr Studium an der Universität Kassel fortsetzen oder hierhin in einen anderen Studiengang wechseln?
Sie sind bereits in der Universität Kassel immatrikuliert und streben den Wechsel Ihres Studiengangs an?

Informationen zum Quereinstieg (Aufnahme in ein höheres Fachsemester) in den BA Soziale Arbeit finden Sie hier.
Weitere allgemeine Informationen zum Quereinstieg erhalten Sie hier.

Studieren in Kassel

Die Universität Kassel zeichnet sich durch ein breites Angebot an Beratungs-, Coaching- und Weiterbildungsmöglichkeiten über das eigene Fach hinaus aus. So finden Sie beispielsweise auf den Seiten des Servicecenter Lehre oder des Internationalen Studienzentrum/Sprachenzentrum viele interessante Angebote über Kurse und Workshops, die ihren erfolgreichen Studienverlauf unterstützen und bereichern. Viele dieser Veranstaltungen können Sie sich auch für ihr Bachelor-Studium der Sozialen Arbeit im Modul Schlüsselkompetenzen anrechnen lassen.
Das Institut für Sozialwesen pflegt zudem zahlreiche Auslandskooperationen, die Sie für ein Auslandsssemester oder ein Auslandspraktika nutzen können. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Weiterführende Master-Studiengänge

Auf das Bachelor-Studium aufbauend (konsekutiv) bietet das Institut für Sozialwesen derzeit zwei 4-semestrige Master-Studiengänge an: Den Master Diversität - Forschung - Soziale Arbeit (forschungsorientiert und international) sowie den anwendungsorientierten Master-Studiengang Sozialpädagogik in Aus-, Fort- und Weiterbildung. Ebenfalls ist nach erfolgreichem Abschluss die Aufnahme des 3-semestrigen anwendungsorientierten Masters Sozialrecht und Sozialwirtschaft möglich. Weitere anschlussfähige Master-Studiengänge am Fachbereich sind die forschungsorientierten Master-Studiengänge Empirische Bildungsforschung und Klinische Psychologie und Psychotherapie sowie der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster Coaching, Organisationsberatung und Supervision.

Studiengangskoordination und Studienfachberatung BA Soziale Arbeit

Heidi Winter
  • Email: BA-SozialeArbeit@uni-kassel.de
  • Tel: 0561 804-2903
  • Raum: 3214 Arnold-Bode-Str. 10
  • Sprechstunde:
    Dienstags 10.00 - 12.30 Uhr und nach Vereinbarung
    Telefonische Sprechstunde Montags 10.00 - 12.00 Uhr und Dienstags 13.30 - 15.00 Uhr

In unserem Servicepoint erhalten Sie Unterstützung bei der Veranstaltungswahl und studentische Beratung zu vielen Fragen im Studium.

Mit allgemeinen Fragen zum Studium und zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat.

Prüfungsbüro Sozialwesen

Bianca Knierim
BA Soziale Arbeit, MA Diversität - Forschung - Soziale Arbeit, MA Sozialpädagogik in Aus-, Fort- und Weiterbildung, MA Soziale Arbeit
Telefon +49 561 804-2960
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Gabriele Schäffer
BA Soziale Arbeit, MA Empirische Bildungsforschung, MA Diversität - Forschung - Soziale Arbeit, MA Sozialpädagogik in Aus-, Fort- und Weiterbildung, MA Soziale Arbeit
Telefon +49 561 804-2960
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben