Master Empirische Bildungsforschung


Herzlich willkommen auf den Seiten des Master-Studiengangs 'Empirische Bildungsforschung'. Dieser Studiengang ist ein Angebot des Instituts für Erziehungswissenschaft der Universität Kassel.

  • Der Master-Studiengang ist forschungsorientiert und hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern.
  • Der Studienbeginn erfolgt jeweils zum Wintersemester.
  • Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der akademische Grad "Master of Arts" verliehen.
  • Der Master-Studiengang wurde von der Akkreditierungsagentur ZEvA ohne Auflagen akkreditiert.

Studienziele

Der Master-Studiengang "Empirische Bildungsforschung" verfolgt eine gezielte Heranführung von Studierenden an die Forschungspraxis und qualifiziert für verantwortungsvolle Positionen im Bereich der Qualitätssicherung und -entwicklung sowie für die Mitarbeit in empirisch orientierten Forschungsprojekten an Universitäten und außeruniversitären Forschungsinstitutionen. Neben Forschung und Hochschule sind sowohl die Bildungs- und Schulverwaltung als auch Einrichtungen zur Evaluation im Schul-, Hochschul- und Weiterbildungsbereich (Evaluationsagenturen) große potentielle Beschäftigungsbereiche. Auch in Schule und Unterricht werden forschungsbasierte Kompetenzen immer relevanter, sodass der Studiengang auch für Lehramtsabsolventen, die in den Schuldienst gehen wollen bzw. im schulischen Bereich Karriere machen möchten, interessante und breite Berufsperspektiven bietet. Weitere Informationen zu den Qualifikationszielen erhalten Sie zu Beginn des ausführlichen Modulhandbuchs.
Ein Interview mit dem ersten Absolventen des Master-Studiengangs gibt Einblick in die Kompetenzen und Möglichkeiten, die mit einem erfolgreichen Master-Studium verbunden sind.

Studieninhalte

Aus folgenden Modulen besteht das Master-Studium:

  • M1 Erziehungswissenschaftliche Theoriebildung und Bildungsreformprozesse
  • M2 Schul- und Unterrichtsforschung
  • M3 Forschung in informellen und non-formalen Feldern der Bildung
  • M4 Methoden und Methodologie der Empirischen Bildungsforschung
  • M5 Forschungspraktikum
  • M6 Masterarbeit und Abschlusskolloquium

In den Modulen 1, 3 und 4 erfolgt eine Aufteilung in Grund- und Ergänzungsmodule, wodurch der Studienverlauf den individuellen Voraussetzungen der Studierenden angepasst wird.

Details zu den Modulen können Sie dem ausführlichen Modulhandbuch  entnehmen.

Einblick in bisherige studentische Projekte erhalten Sie hier.

Forschungspraktikum

Als Studierende des Master-Studiengangs Empirische Bildungsforschung absolvieren Sie im 3. Semester ein 4-monatiges Forschungspraktikum in einer Bildungsforschungsinstitution oder in einer praxisorientierten Bildungseinrichtung.

Eine Liste potentieller Praktikumsgeber sowie Praktikumsberichte informieren Sie über Ihre vielfältigen Möglichkeiten und persönliche Erfahrungen bisheriger Absolventinnen.

Infomaterial

Flyer und Präsentation zum Master-Studiengang Empirische Bildungsforschung:

Zulassungsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzung für den konsekutiven Master-Studiengang "Empirische Bildungsforschung" ist u.a. ein erster berufsqualifizierender Studienabschluss (Bachelor) in den Fächern Erziehungswissenschaft, Sozialpädagogik respektive Soziale Arbeit, Psychologie oder Gesellschaftswissenschaften. Ein Lehramtsstudium (1. Staatsexamen oder BA Lehramt) berechtigt ebenfalls zur Zulassung.
Die Bewerbungsfrist endet am 15. September 2017.

Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren


Informationen für Studierende der Empirischen Bildungsforschung

Das Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2015 ist online:

  • Studierende, die im Wintersemester 2014/15 angefangen haben zu studieren, finden hier die Veranstaltungen.
  • Studierende, die vor dem Wintersemester 2014/15 angefangen haben zu studieren, finden hier die Veranstaltungen.

An- und Abmeldezeiten für Prüfungs- und Studienleistungen

Wintersemester

  • Prüfungsleistungen: 01.12.-31.01. (Anmelde-/Rücktrittsfrist)
  • Studienleistungen: 01.12.-15.02. (Anmelde-/Rücktrittsfrist)

Sommersemester

  • Prüfungsleistungen: 01.05.-30.06. (Anmelde-/Rücktrittsfrist)
  • Studienleistungen: 01.05.-15.07. (Anmelde-/Rücktrittsfrist)

Bei Blockterminen sind individuell festgelegte Zeiträume möglich.

FAQs von Studierenden

Was mache ich, wenn ich krank bin und nicht zur Prüfung antreten kann?

Die Prüferin bzw. den Prüfer informieren sowie das ärztliche Attest zeitnah im Prüfungsbüro abgeben.

Kann ich in den Modulen 1 bis 3 auch mehr als zwei Hausarbeiten schreiben oder mehr als zwei mündliche Prüfungen ablegen?

Nein, das ist nicht möglich. Die Modulprüfungsordnung legt fest: "Die Module M1G, M2 und M3G müssen insgesamt mit mindestens einer schriftlichen und einer mündlichen Modulprüfung abgeschlossen werden."

Nach welcher Prüfungsordnung studiere ich?

Für Studierende, die im Wintersemester 2015/16 angefangen haben zu studieren, gilt die Prüfungsordnung vom 27.05.2015.

Für Studierende, die im Wintersemester 2014/15 angefangen haben zu studieren, gilt die Prüfungsordnung vom 20.11.2013.

Für Studierende, die vor dem Wintersemester 2014/15 angefangen haben zu studieren, gilt die Prüfungsordnung vom 26.05.2010.

Wo finde ich weitere allgemeine Informationen und  Orientierung bei prüfungsrechtlichen Fragen?

Auf der Themenseite „Lehr- und Studienqualität“ der Universität Kassel wurden Informationen für Studierende bereitgestellt, die eine Handreichung zur Orientierung bieten. Zur Webseite.


Studiengangskoordination MA Empirische Bildungsforschung

Friederike Thole