Veranstaltungsreihe "Männer machen Schule"

Ein Blick in Tabellen des Statistischen Bundeamtes zeigt, dass unter den Lehrkräften der Anteil der Frauen in fast allen Bundesländern über 70 Prozent liegt. Zudem ist der Anteil der männlichen Lehrer in den Primarstufen im Vergleich zu den Sekundarstufen noch einmal deutlich geringer. Der Hessische Kultusminister hält Ende 2015 fest, dass seit Jahren nur rund 10 Prozent der Lehrkräfte im Grundschullehramt männlich sind.

Was aus den Statistiken zu lesen ist, spiegelt sich auch am Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften der Universität Kassel wider: Deutlich weniger Männer als Frauen absolvieren ein Lehramtsstudium. Der Fachbereich möchte darauf hinwirken, dass Männer, die sich für ein Lehramtsstudium entschieden haben, dieses erfolgreich abschließen. Langfristig will er nach Ansätzen suchen, die das Studium für Männer attraktiver machen.

Die jährliche Veranstaltungsreihe "Männer machen Schule" versteht sich als eine Plattform für Studierende, Mitarbeitende, Lehrende und Akteure aus Wissenschaft und Praxis, die über das Lehramtsstudium und den Lehrerberuf ins Gespräch kommen wollen. Bei der Auftaktveranstaltung steht die Wahrnehmung des männlichen Lehrers aus verschiedenen Perspektiven im Vordergrund.

Programm

Protokoll