Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Murat Sezi

Anglistik Literaturwissenschaft
Anschrift Kurt-Wolters-Straße 5
34125 Kassel
Gebäude: Kurt-Wolters-Str. 5
Raum Raum 4015
Telefon +49 561 804 3345
Sprechstunde:

Semester: Montag 13-14:00

vorlesungsfreie Zeit: siehe Aushänge

Tutorensprechstunde im Semester: Dienstag 13-14:00 (in Raum 3001)

Bild von  Murat  Sezi

Curriculum Vitae

Studium

Anglistik, Amerikanistik, Geschichte und Sozial Arbeit in Nürnberg, Kassel und Göttingen.

Abschlussarbeiten

Re-shaping the Fantasy Genre: Genre Hybridity and Metafiction in Terry Pratchett's City Watch Novels (Bachelorarbeit)

Aspects of Knowledge in Susanna Clarke's Jonathan Strange and Mr Norrell (Masterarbeit)

Dissertationsvorhaben

Forms of Knowledge and Ways of Knowing in the Contemporary English Fantasy Novel

Mitgliedschaften

Deutscher Anglistenverband

Graduiertenkolleg GEKKO der Universität Kassel

Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Kassel (IAG FG)

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Vst.-Nr.VeranstaltungSWS
Coachingtag
Event, Max. 40 Teilnehmer
-
Ang112The Robinsonade in Literature
Hauptseminar, Max. 35 Teilnehmer
2

Veröffentlichungen

Gender, Genre, Mythology: Functions of Light and Darkness in Terry Pratchett's Feet of Clay and Thud! Susanne Bach und Folkert Degenring (Hrsg.): Dark Nights, Bright Lights. Night, Darkness and Illumination in Literature, Film and Music. Anglia Book Series 50. De Gruyter 2015.

Räume, Grenzen, Überschreitungen. Zur Aneignung des Raums durch weibliche Figuren in Mad Men. Urania Milevski, Paul Reszke und Felix Woitkowski (Hrsg.): Gender und Genre: Populäre Serialität zwischen kritischer Rezeption und geschlechtertheoretischer Reflexion. Film-Medium-Diskurs. Königshausen & Neumann 2018.

Von eindringenden Vampiren, penetrierenden Hexen und abgespaltener Lust. Eros und Ethos in Terry Pratchett's Carpe Jugulum. Susanne Bach (Hg.): Erotik in Literatur und Theater. 2018. (In Vorbereitung, mit Katharina Debney)

The gendered implications of the socio-economic order in Octavia E. Butler's Parable of the Sower. Polina Levontin und Jo Lindsay (Hrsg.): Vector, die Zeitschrift der British Science Fiction Association. Winter 2018. (In Vorbereitung)

Vorträge

06.09.2018

Die technologisierte Schöpfung. Das mythologische Fundament des Transhumanismus bei Ex Machina. Im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung in Fribourg/Schweiz. (Zusammen mit Felix Woitkowski)

31.10.2018

All the mirrors of the world. Reflexionen der Vergangenheit in Susanna Clarkes Jonathan Strange and Mr Norrell. Im Rahmen der Ringvorlesung "Gender und Genre III" des Instituts für Germanistik der Universität Kassel.

29.06.2017

Funktionen der Bibliothek in der gegenwärtigen englischsprachigen Fantasyliteratur. Im Rahmen der Vorlesung "Fiktive Bibliotheken" von Prof. Dr. Jan Witthaus, Institut für Romanistik der Universität Kassel. (Zusammen mit Katharina Debney)

03.05.2016

Feministische Filmanalyse. Einführungsvortrag zur Filmreihe "Gender und Essentialismus" der IAG FG der Universität Kassel.

09.06.2015

Perspektiven der Frankfurter Schule auf Film und Fernsehen. Im Rahmen der Ringvorlesung "Varianten der Kulturwissenschaften" der Instituts für Romanistik der Universität Kassel.

28.01.2015

Finding a Room of One's Own in a Mad Men's World: Raum als Mittel zur Inszenierung von Geschlechterrollen. Im Rahmen der Ringvorlesung "Gender und Genre" des Instituts für Germanistik der Universität Kassel. (Zusammen mit Hanna-Luna Braunewell)

05.11.2014

"Doing Gender" am Beispiel von Alice Munros Kurzgeschichte "Boys and Girls". Im Rahmen der Einführungsvorlesung des Studienprogramms der IAG FG der Universität Kassel.