Studentische Projekte

Hier werden ausgewählte Studentische Projekte präsentiert. Es handelt sich dabei zum einen um Materialien und Instrumente, die unsere DaFZ-Studierenden im Rahmen des Anwendungsmoduls AM2 („Forschungsprojekt“) entwickelt haben bzw. um Ergebnisse, die sie in ihren Forschungen gewonnen haben. Zum anderen handelt es sich um Produkte von studentischen Arbeiten, die im Rahmen anderer Module, insbesondere aber im Zusammenhang mit dem Vertiefungsmodul VM4 („Aktuelle Trends und Entwicklungen“) entwickelt worden sind.


FörLeSch, kurz für „Förderung: Lesen und Schreiben“ ist eine von Studentinnen des Masterstudiengangs Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Kassel ins Leben gerufene Initiative, die zum Ziel hat, Geflüchtete mit Studierenden des Fachgebiets DaFZ zusammenzubringen. Neben einer Hausaufgabenbetreuung unterstützen die DaFZ-Studentinnen die Jugendlichen im Bereich der mündlichen und literalen Kompetenzen (Literacy). FörLeSch wird unterstützt durch Jun.-Prof. Dr. Christine Czinglar.
Weitere Informationen anzeigen.


Im Rahmen des Projektseminars ,,Berufsbezogenes Deutsch“ (begleitet von Prof. Dr. Karin Aguado) haben Astrid Lange, Jinyan Wang und Kelly Clara de Oliveira im Juli 2015 das folgende Projekt durchgeführt: Mit einer Lerngruppe von 11 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen am Institut für Sprachen (IfS) setzten sie einen Unterrichtsversuch um, in dem sie den Sprachkursteilnehmerinnen und -teilnehmern Laptops zur Verfügung stellten und sie Aufgaben zur Berufsorientierung auf dem kostenlosen E-Learning-Portal „ich-will-deutsch-lernen“ bearbeiten ließen. Weitere Informationen anzeigen.


Das von vier Kasseler Studentinnen des Masterstudienganges Deutsch als Fremd- und Zweitsprache Linda Alphei, Astrid Lange, Kelly de Oliveira und Vimansani Pathirana durchgeführte Projekt „Eine Stimme, die jeder versteht...“ fokussierte das handlungsorientierte Deutschlernen an kulturellen Orten in Kassel mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF). Weitere Informationen anzeigen.