Lehre/Prüfungen/Beratung

Lehrangebot

Hier geht es zum Online-Vorlesungsverzeichnis.

Die Freischaltung des jeweils gültigen Lehrangebotes erfolgt Anfang März (Sommersemester) bzw. Anfang September (Wintersemester).

Durch Anklicken des voreingestellten Semester gibt es auch die Möglichkeit Veranstaltungen zurückliegender Semester einzusehen.

Modulprüfungsordnungen und Studienbücher

Hier finden Sie die neuen und alten Modulprüfungsordnungen, Modulhand- und Studienbücher für L1-L4.

Modulprüfungsausschuss

Der Modulprüfungsausschuss setzt sich zusammen aus drei Professorinnen bzw. Professoren, einer Vertreterin bzw. einem Vertreter der wissenschaftlichen Mitarbeiter und einem/r Studierenden. Er ist zuständig für die Reglementierung der Prüfungsmodalitäten (z.B. die Bestellung von Prüferinnen und Prüfern, die Vor- und Bekanntgabe von Prüfungsfristen uvm.). Außerdem achtet der Modulprüfungsausschuss darauf, dass die Bestimmungen der Modulprüfungsordnung für die Modulprüfungen eingehalten werden.

Zurzeit setzt sich der Modulprüfungsausschuss für Lehramt Katholische Theologie aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Prof. Dr. Annegret Reese-Schnitker (Vorsitzende)
  • Prof. Dr. Ilse Müllner
  • Prof. Dr. Mirja Kutzer
  • Andrea Fischer (Vertreterin Wissenschaftlicher Mittelbau)
  • Mareike Hesseler (Studentische Vertreterin)

Zeitplan für die Abgabe von Prüfungsleistungen

Liebe Studierende,
bitte beachten Sie den folgenden Zeitplan für Prüfungsleistungen:

Modulprüfungsleistungen
Abgabetermin für schriftliche Arbeiten ist der 15.04. (WiSe) bzw. 15.10. (SoSe). Die Anmeldungsfrist ist der 31. März für das WS bzw. 31. August für das SoSe. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

Plagiate

Ein Plagiat ist kein "Kavaliersdelikt". Es ist Diebstahl am geistigen Eigentum anderer, Betrug und oft genug auch ein großer Vertrauensbruch gegenüber den Dozierenden. Leider sind auch am Institut für Katholische Theologie in letzter Zeit häufiger Plagiatsversuche zu beklagen gewesen. Daher sind die Abschlussarbeiten künftig auch in elektronischer Form einzureichen. Bei Hausarbeiten werden von den Dozierenden Stichproben gezogen.

Eine Handreichung der Universität Kassel zum Thema Plagiate finden Sie hier; eine weitere Handreichung speziell für Studierende hier.


Über gute wissenschaftliche Praxis und ihre Kriterien informiert ferner das
Gemeinsames Positionspapier des Allgemeinen Fakultätentages (AFT), der Fakultätentage und des Deutschen Hochschulverbands (DHV) vom 09. Juli 2012:
Gute wissenschaftliche Praxis für das Verfassen wissenschaftlicher Qualifikationsarbeiten

Richtlinien zur Erstellung einer Hausarbeit

„Form und Inhalt gehören zusammen.“ Diese Grundeinsicht der Hermeneutik ist Ihnen in Ihrem Studium sicher schon einmal begegnet. In dieser Weise gilt er auch für die Abfassung Ihrer wissenschaftlichen Hausarbeiten. Ziel des Merkblattes ist es, Ihnen die formale Gestaltung Ihrer schriftlichen Arbeit zu erleichtern. Formalia sind aber kein Selbstzweck. Keineswegs ersetzen sie selbstständiges und kreatives Denken, sondern dienen stets dazu, den Inhalt Ihrer Arbeit angemessen zur Geltung zu bringen. So fördert eine klare äußere Form die Lektüre der LeserIn und veranlasst Sie als AutorIn, sich nochmals über die Stringenz (Gliederung) und Transparenz (Anmerkungen, Literaturverzeichnis) Ihrer Gedanken zu vergewissern.

Staatsexamen

Erläuterung der Prüfungsmodalitäten

Hinweis zu den Modulprüfungen

Bei Problemen mit der Anmeldung zu Modulprüfungen (Evangelische bzw. Katholische Theologie) etc. wenden Sie sich bitte an Frau Warnke (R 2301/Nora-Platiel-Str. 1).

Ihre Öffnungszeiten sind:

  • Montags: 10.00-12.00 Uhr
  • Donnerstags: 10.00-12.00 Uhr

Hinweis zur Vorlage von Modulbescheinigungen/Studienbüchern

Bitte die jeweiligen Modulbescheinigungen vollständig ausgefüllt abgegeben bzw. den jeweiligen Prüfungsleistungen beilegen.

Ist dies nicht der Fall, wird die Modulbescheinigung später nicht von der Modulverantwortlichen/von dem Modulverantwortlichen unterschrieben.

 

Dies bedeutet, dass neben der Angabe von Name, Matrikelnummer und eMail-Adresse auch die entsprechenden Angaben für "Lehrveranstaltung(en)" und - sofern notwendig - "Prüfungsleistung(en)" eingetragen werden müssen.

Prüfungsberechtigung

  • Herr Honorarprof. Dr. Thomas Flammer
  • Frau Prof. Dr. Mirja Kutzer
  • Frau Prof. Dr. Ilse Müllner
  • Frau Prof. Dr. Annegret Reese-Schnitker