Mentoring

Mentoring-Konzept des Instituts für Katholische Theologie

Das Institut für Katholische Theologie bietet für Studierende zum Studienbeginn ein Mentoring an zur Unterstützung, Beratung und Begleitung in der ersten Zeit des Theologiestudiums. Studierende haben die Möglichkeit, sich an eine Vertrauensdozentin aus der Gruppe der Professorinnen des IKTh zu wenden, mit der sie alle Fragen zu ihrem Studium besprechen, Pläne für ein gut strukturiertes Studium erarbeiten und den Stand ihres Studiums reflektieren können. 

Angeboten werden insgesamt drei Mentoring-Termine

Der erste Termin findet in der Regel im Wintersemester statt, und ist als ein Mentoringtag konzipiert. Hier werden alle Erstsemester angeschrieben und eingeladen. Der Mentoringtag findet in der Regel als eine Gruppenveranstaltung mit allen Professorinnen statt. Das hat einerseits den Vorteil, dass die Studierenden alle Professorinnen persönlich kennenlernen und Fragen an alle richten können. Andererseits können auf diese Weise auch die Einheitlichkeit und der umfassende Charakter des Beratungsangebots gesichert werden. Am Ende dieser Veranstaltung können sich die Studierenden in eine der ausliegenden Mentorinnenlisten eintragen und auf diese Weise ihre Mentorin wählen. Studierende, die nicht erscheinen, werden einer Mentorin zugeteilt.  

Der zweite Termin, der jeweils zu Beginn des Sommersemesters stattfindet, ist eine individuelle (= auf die eigene Mentorin bezogene) und eigens als solche ausgewiesene Mentoringsprechstunde oder -veranstaltung. Hier werden alle Zweitsemester angeschrieben. 

Dasselbe gilt für den dritten Termin, der im darauffolgenden Sommersemester stattfindet (Viertsemester).

 

Nächster Termin: Dienstag, 05. Mai 2020, 10:30 - 12:00 Uhr telefonische Mentoringsprechstunde mit der jeweiligen Mentorin (die Zuordnung wurde per Mail bekanntgegeben).

Bitte melden Sie sich dafür vorab per Mail bei Ihrer Mentorin an!