Zhuofei Wang

Person

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Anschrift Menzelstr. 15, Kunsthochschule Südbau
Raum Raum 3330
Telefon +49 561 804-5415
E-Mail-Adresse zfw@uni-kassel.de
Sprechstunde:

nach Vereinbarung

Bild von Dr. Zhuofei  Wang

Vita

Dr. Zhuofei Wang, chinesischstämmige Deutsche, ist Mitarbeiterin für Philosophie mit dem Schwerpunkt Ästhetik und Kunsttheorie an der Universität Kassel.

  • 1993-2002 Mitarbeiterin und Englischübersetzerin für Porzellan- und Keramikkunst, Chinesisches Porzellan-Museum, China
  • 2005 Master in Literatur und Kunst, Shandong-Universität, China
  • 2007 Die Vorbereitung auf das Studium in Deutschland, Deutschkolleg an der Tongji Universität (Shanghai), gefördert durch den DAAD
  • 2008-2010 DAAD-Stipendiatin für das Promotionsprojekt: Die Rückkehr zur Aisthesis: Untersuchung der Ästhetischen Gedanken von Wolfgang Welsch bei Prof. Dr. Wolfgang Kubin im Institut für Orient- und Asienwissenschaften der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 2010 PhD in Literatur und Kunst, Shandong-Universität, China
  • 2010-2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Ostasiatischen-Instituts der Universität Leipzig
  • 2012 Dozentin an der Volkshochschule Leipzig im Fachbereich chinesische Kultur
  • Seit 2013 Mitarbeiterin am Lehrstuhl für philosophische Ästhetik und Kunsttheorie an der Universität Kassel
  • 06/2017 Gastprofessorin in the "2017 Shanghai University International Short Term" Seit 2018 Beiratsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik (DGÄ)
  • 2018 Mitgründerin des Sino-German Centers for Aesthetics and Art Theory im Rahmen der Kooperation der Universität Shandong und der Universität Kassel 

Dr. Zhuofei Wang, Chinese-German scholar, is Assistant Professor of philosophical aesthetics and art theory at the Institute for Philosophy and the Department of Art History of the University of Kassel. She is a board member of the German Society for Aesthetics (DGÄ). Her project for qualification of German professorship (Habilitation) is on “Atmosphäre als Kategorie einer Naturästhetik” at the same institutes. Her current interests cover aisthetik, intercultural philosophy, body phenomenology, design philosophy, aesthetics of nature, environmental aesthetics and environmental art. She has around 40 peer-reviewed publications in Chinese, German, and English. In addition, she chaired several important academic meetings such as the European Conference for Aesthetics in 2017 and 2018 and the International Conference for Wittgenstein Philosophy in 2016. Furthermore, she translated 17 articles from German or English to Chinese. 

Since 2010, Wang has been making efforts to promote the communication between Europe and East Asia in the fields of philosophy, aesthetics, art theory and practice. She is co-founder of the Sino-German Center for Aesthetics and Art Theory (foundation date: 2018). So far she has organized more than 40 academic events primarily for German and Chinese aestheticians, art theorists and art curators. Her recent important academic activities include guest professor at the University of Shanghai (2017), co-organizer of the International Conference “Visual Culture, New Media and Contemporary Art” (Shanghai, 2017), co-organizer, moderator and interpreter of the International Symposium “The Present and Future of Visual Arts” (Shanghai, 2017), co-organizer of the International Conference "Contemporary Art and Anthropology: Exploring the State of the Art in Fashion Studies" (Hangzhou, 2017).

In October 2018, she will be invited as guest professor to the master course and workshop on the theme of „Landschaft/Shanshui“ within the framework of the cooperation between the University of Tongji and the University of Humboldt. Furthermore, she is co-organizing the International Conference for Sociological Aesthetics (Hangzhou, 2019) which will be the first collaboration between the Chinese Aesthetic Society and the German Aesthetic Society. In cooperation with Prof. Dr. Eva Koethen, she is also co-organizing the International Conference „Leib und Phänomenologie“ which will take place at the University of Hanover in 2019.

Auszeichnungen

  • 1993 1. Wissenschaftspreis im Wintersemester 1993/1994, Universität Shandong
  • 1993 Auszeichnung für ausgezeichnete Absolvent/innen, Universität Shandong
  • 2004 Auszeichnung für ausgezeichnete Master-Studierende, Universität Shandong
  • 2006 Auszeichnung für ausgezeichnete Nachwuchswissenschaftler/innen, Bildungsministerium der Shandong Provinz, Zertifikat Nr.: 2006YJS001
  • 2007 Li-Ching-Preis für ausgezeichnete Nachwuchswissenschaftler/innen, Li- Ching Cultural & Education Foundation in Taiwan

Forschungsschwerpunkte

Aisthetik, interkulturelle Philosophie, Leibphänomenologie, Designphilosophie, Naturästhetik, Umweltästhetik, urbane Ästhetik 

Sprachen

Chinesisch (Muttersprache), Deutsch (fließend), Englisch (fließend)

Uni-Verwaltungsarbeit

  • 2015 Vertreterin des Studienganges Kunstwissenschaft in der AG „Lehre in
  • den Studiengängen“ der Universität Kassel
  • Seit 2018 Ansprechparterin für die Kooperation zwischen der Universität Kassel und der Hochschule der Künste Sichuan (SCFAI)
  • Seit 2018 Ansprechparterin für die Kooperation zwischen der Universität Kassel und der Shandong-Universität im Fachbereich Ästhetik und Kunsttheorie

Organisatorische Arbeiten

  • 09/2011 Die internationale Konferenz „Aesthetic Discourses and Media Change in China”, Universität Leipzig, als Mitorganizatorin
  • 10/2015 Der akademische Dialog zwischen der Kunsthochschule Kassel und Kunsthochschule der Peking University, als Mitorganizatorin
  • 06/2017 The International Symposium “The Present and Future of Visual Arts", Shanghai Academy of Social Sciences, als Mitorganizatorin
  • 06/2017 The International Conference “Visual Culture, New Media and Contemporary Art”, Shanghai University, als Mitorganizatorin
  • 09/2017 The International Conference "Contemporary Art and Anthropology: Exploring the State of the Art in Fashion Studies", Zhejiang University, als Mitorganizatorin
  • Vortrag „Paths to the Real: Processes of Contemporary Art in China“ von Prof. Dr. Feng Peng (Peking University), 19.10.2015, Uni Kassel, als Mitorganisatorin
  • Vortrag von Prof. Dr. Jianping Gao, "The Wheel of Fortune vs. the Mustard Seed: A Comparative Study of European and Chinese Painting" (Chinesische Akademie für Sozialwissenschaften in Beijing), 11.07.2017, Uni Kassel, als Mitorganisatorin
  • Vorträge von Yuan Gong und Du Xiyun, „Zur institutionellen und konzeptionellen Situation zeitgenössischer Kunst in China“, 13.06.2018, Uni Kassel, als Mitorganisatorin

Moderatorische Arbeiten

  • Vortrag „Die Theorie der Atmosphären und ihre Anwendungen“ von Prof. Dr. Gernot Böhme (TU Darmstadt), 30.01.2014, Uni Kassel, als Organisatorin und Moderatorin
  • Vortrag „Perspektiven einer evolutionären Ästhetik“ von Prof. Dr. Wolfgang Welsch (Universität Jena), 13.01.2015, Uni Kassel, als Organisatorin und Moderatorin
  • Chair the Panel “Kunstphilosophie und Kunstgeschichte” at the 39th International Wittgenstein Symposium “Aesthetics Today. Contemporary Approaches to the Aesthetics of Nature and of Art”, Kirchberg, Österreich, 07.-13.08.2016
  • Chair the Panel “Aesthetic Experience” at the annual conference of the European Society for Aesthetics held at the Freie Universität Berlin, Germany, 25.05.-.27.05.2017
  • Chair the International Symposium “The Present and Future of Visual Arts", Shanghai Academy of Social Sciences, 19.06.2017
  • Chair the Panel Discussion of the International Conference “Visual Culture, New Media and Contemporary Art”, Shanghai University, als Mitorganizatorin, 06.2017
  • Chair the Panel “Empirical Aesthetics” at the annual conference of the European Society for Aesthetics, Maribor, Slovenien, 14.-.16.06.2018

Lehrveranstaltungen

Vst.-Nr.VeranstaltungSWS
FB20_KW.022Urbane Ästhetik
Seminar, Max. 30 Teilnehmer
-

Vorherige Lehrveranstaltungen

  • SoSe 2011 Seminar "Traditionelle chinesische Ästhetik und kulturelle Praxis" (03-SIN-0407) für M.A. Sinologie (auch für B.A.) an der Universität Leipzig
  • SoSe 2011 Kolloquium für B.A. Sinologie 6.Semester (03-SIN-0307) an der Universität Leipzig
  • SoSe 2013 Seminar "Einführung in die chinesische Ästhetikgeschichte" an der Universität Kassel
  • WiSe 2013/14 Seminar "Die ökologische Naturästhetik von Gernot Böhme" an der Universität Kassel
  • SoSe 2014 Seminar "Die chinesische Landschaftsmalerei im Spiegel der Ökologie" an der Universität Kassel
  • WiSe 2014 Seminar "Transhuman: Die evolutionäre Ästhetik von Wolfgang Welsch" an der Universität Kassel.
  • SoSe 2015 Seminar "Die Dimensionen der Gartenkunst Ostasiens" an der Universität Kassel.
  • WiSe 2015 Seminar "Atmosphäre und Kunstpraxis" an der Universität Kassel.
  • WiSe 2015 Co-Veranstalterin des Kolloquiums I "Chinese-German Colloquium on Art Theory" (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stefan Majetschak)
  • SoSe 2016 Seminar "Landschaftskunst aus ökologischer Sicht" an der Universität Kassel.
  • SoSe 2016 Co-Veranstalterin des Kolloquiums II "Chinese-German Colloquium on Art Theory" (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stefan Majetschak)
  • WiSe 2016/17 Seminar "Leiblichkeit in der darstellenden Kunst" an der Universität Kassel
  • SoSe 2017 Seminar „Environmental Aesthetics“ an der Universität Kassel
  • SoSe 2017 Blockseminar „'Atmosphere' as a New Concept of Aesthetics and its Artistic Practice“ an der Universität Shanghai
  • WiSe 2017/18 Seminar „Atmosphäre: eine neue Kategorie der Ästhetik“ an der Universität Kassel
  • SoSe 2018 Seminar „Ästhetik und Naturerfahrung“ an der Universität Kassel
  • WiSe 2018/19 Seminar „Urbane Ästhetik“ an der Universität Kassel  

Projekte

Abgeschlossenes Projekt

  • 09/2011 die internationale Konferenz "Aesthetic Discourses and Media Change in China", Universität Leipzig (als Mitorganizatorin)

Aktuelle Projekte

  • 2017 Das internationale Workshop "Art and Perception: Comtemporary Ways of Perceiving Works of Art", Shanghai Akademie für Sozialwissenschaften (als Mitorganizatorin)
  • 2017 Das internationale Workshop "Perspectives of Contemporary Visual Culture", Universität Shanghai (als Mitorganizatorin)
  • 2017 Juniorprofessorin im Rahmen des Programms des dritten Internationalen Sommersemesters, Universität Shanghai

Bevorstehende Projekte

  • Oktober 2018, Gastprofessorin an der Universität Tongji im Rahmen der Kooperation zwischen der Uni Tongji und Humboldt-Universität (Teilnahme am Deutsch-Chinesischen Meisterkurs zur philosophischen Ästhetik und am Deutsch-Chinesischen Workshop zu „Landschaft“ in Ost und West) 

Publikationen

Habilitationsprojekt

‚Atmosphäre‘ als Kategorie der Naturästhetik 

Veröffentlichungen in Chinesisch

Monographie

  • Rückkehr zur Aisthesis: Untersuchung der ästhetischen Gedanken von Wolfgang Welsch. Jinan: Shandong Universität, 2010

Aufsätze

  • Yi, Pingce, Wang, Zhuofei. Fünf Modelle der “Vernunft” – Eine Untersuchung zu Stichwörtern der literarischen und künstlerischen Ästhetik. In: Theoretische Forschung Nr. 4 (2003). S. 146-150
  • Weiterveröffentlicht von Zeitungen und Zeitschriften der Sozialwissenschaft, Nr. 10 (2003). Peking: Zentrum der Volksuniversität. S. 75-89
  • Von der Imagination zur Intervention – Die Entwicklung von Sartres Freiheitsbegriffs in seinem ästhetischen Denken. In: Theoretische Forschung Nr. 9 (2004). S. 117-119
  • Yi, Pingce, Wang, Zhuofei. Analyse der „Vernunft“. In: Sammelwerk der Geisteswissenschaft Nr. 6 (2004). S. 99-120
  • Die Lebensphilosophie in der traditionellen Ästhetik Chinas. In: Zeitschrift der Postgraduierten der Shandong Universität Nr. 3 (2005). S. 111-115 Entstehung und Entwicklung der zeitgenössischen chinesischen Theorie zu Literatur und Kunst im Internet. In: Fanren Zeng (Hrsg.): Entwicklung der chinesischen Literatur- und Kunsttheorie unter dem Einfluss der westlichen Welt seit der Neuzeit. Shandong: Shandong Universität Verlag, 2006. S. 342- 362 (Staatlich gefördertes Forschungsprogramm)
  • Die Kunstrezeption in der östlichen und westlichen Welt. In: Pingce Yi, Jie Wang (Hrsg.): Entwicklung der ästhetischen Literatur- und Kunsttheorie in China. (Forschungsprogramm des chinesischen Bildungsministeriums, Program Nr.: 02JAZJD750. 11-44009) (noch unveröffentlicht).
  • Kommunikation durch den Hypertext aus der menschlichen und der technischen Perspektive. Eine Analyse. In: Gansu Theoretische Forschungen Nr. 2 (2006). S. 130-135
  • Das Paradox zwischen der Technologie des Internets und des poetischen Lebens. In: Das Akademische Forum Nr. 3 (2006). S. 159-162
  • Untersuchungen zum Dilemma von Mensch und Technik im Internet. In: Sozialwissenschaften Nr. 4 (2006). S. 132-137
  • Ein Rückblick auf die chinesische Erforschung der Cyber-Literatur und -Kunst. In: Zeitung zu Literatur und Kunst, hrsg von Gesellschaft der Schriftsteller Chinas. 18. April 2006. S. 3
  • Zur Integration und Isolation in der Internetkommunikation. In: Theoretische Forschung Nr. 7 (2006). S. 119-121
  • Weiterveröffentlicht von Zeitungen und Zeitschriften zur Sozialwissenschaft. Nr. 12. (2006). Peking: Zentrum der Volksuniversität. S. 104-107 Dekonstruktion in der Literatur- und Kunsttheorie von Jonathan Culler. In: Die Wertschätzung des Meisterwerks Nr. 1 (2007). S. 121-124
  • Eine ästhetische Reflexion der Hypertext-Kommunikation. In: Journal der Fujian Pädagogischen Universität Nr. 1 (2007). S. 148-154
  • Untersuchungen zur Intersubjektivität in einer virtuellen Welt. In: Heilongjiang Sozialwissenschaft Nr. 1 (2007). S. 58-60
  • Über die Forschungsschwerpunkte zu Literatur und Kunst im Internet. In: Gansu Theoretische Forschung Nr. 2 (2007). S. 116-121
  • Reflexion über Selbstidentifikation im Internet. In: Journal der Sozialwissenschaft Nr. 6 (2007). S. 218-223
  • Der Dichter Wolfgang Kubin und seine Gedichtsammlung „lacrimae mundi“. In: Zeitung zu Literatur und Kunst, hrsg von Gesellschaft der Schriftsteller Chinas. 17. Januar 2009. S. 4
  • Gespräch mit Wolfgang Welsch. In: Forschungen zu Literatur und Kunst Nr. 10 (2009). S. 84-91
  • Weiterveröffentlicht von Gespräche mit den international berühmten Ästhetikern (2010), hrsg. von Liu Yuedi. Peking: Verlag der Sozialwissenschaft Chinas. S. 200-210

    Veröffentlichungen in Englisch und Deutsch
  • On Gernot Böhme’s Ecological Natural Aesthetics (engl./chin.). In: Fanren Zeng, David Ray Griffin (Eds.), Constructive Postmodernism and Ecoaesthetics, Jinan (Shandong University Press), 2013, Bd. 1, pp. 210-231 An Interview with Gernot Böhme. In: Berleant, Arnold (former president of the International Association for Aesthetics) (ed.): Contemporary Aesthetics. 2015.
    [An Interview with Gernot Böhme
  • Gespräch mit Wolfgang Welsch. In: Zeitschrift für Kulturphilosophie. 2015, Bd. 9, S. 327-334
  • On the Term “Body” in the Eco-Aesthetics -- From the Perspective of the New Phenomenology. In: Ewa Chudoba & Krystyna Wilkoszewska (ed.): Naturalizing Aesthetics. Wydawnictwo LIBRON – Filip Lohner, 2015, pp. 39- 48
  • Naturästhetik. In: Ott, Konrad (Hrsg.): Handbuch Umweltethik. Stuttgart: Metzler Verlag, 2016, S. 142-147
  • ‘Atmosphere’ as a Core Concept of Eco-aesthetics. In: Majetschak, Stefan & Weinberg, Anja (ed.): Aesthetics Today. Contemporary Approaches to the Aesthetics of Nature and of Arts. Berlin: De Gryter, 2017, pp. 35-50
  • ‘Atmosphere’ as a Core Concept of Weather Aesthetics. In: Proceedings of the Annual Conference of the European Society for Aesthetics, Volume 9 / 2017, pp. 654-665
  • Atmospheric Design and Experience with an Exemplary Study of Olafur Eliasson's “The Weather Project”. In: Contemporary Aesthetics. 2018. [Athmospheric Design and Experience with an Exemplary Study of Olafur Eliasson's "The Weather Project"
  • Atmosphärische Gestaltung und Erfahrung. In: Rebentisch, Juliane (Hrsg.): Kongress-Akten Band 4: Das ist Ästhetik! (978-3-945365-21-2), 2018
  • Atmosphären gestalten. Feel the Space. In: Design-Fachzeitschrift form. Frankfurt, Jul/Aug 2018.
  • On corporeality in an ecologically oriented aesthetics of nature. In: Proceedings of the Conference "Nature Time Responsibility". Routledge: London, forthcoming publication
  • Atmosphere and Consciousness of Atmosphere. In: Proceedings of the Annual Conference of the European Society for Aesthetics, forthcoming publication

Übersetzungen aus dem Deutschen oder Englischen ins Chinesische

  • Kubin, W.: Aus der Werkstatt eines Literaturhistoriographen. In: Lernen und Forschung Nr. 4 (2009). S. 178-181
  • Kubin, W.: Sinologia – quo vadis? Eine Polemik zum Stand der Sinologie. In: China Book Review, Nr. 11 (2010). S. 85-90
  • Welsch, W.: Zur Universalen Schätzung des Schönen. In: Research on Marxist Aesthetics, Nr. 2 (2010). S. 12-28
  • Kubin, W.: Wider die Neo-Figuristen. Warum China wichtig, die Sinologie aber unbedeutend ist. In: World Sinology, Vol. 8 (2011). S. 35-43
  • Welsch, W.: Warum kann die Kunst zu einem gelingenden Leben beitragen? In: Arts Criticism, Nr. 4 (2011). S. 16-21
  • Welsch, W.: At Point Zero of Creation. In: World Philosophy, Nr. 5 (2011). S. 43-51 
  • Kubin, W.: Vom Roß zur Schindmähre: Bilder des Pferdes in den Künsten der Tang-Zeit (618-907). In: Arts Criticism, Nr. 5 (2012). S. 33-37
  • Majetschak, S.: Erhabene Schönheit, schöne Erhabenheit. Überlegungen zur impliziten Ästhetik der modernen Kunst. In: Takao Aoki [Society for Comparative Aesthetics in Hiroshima, Hiroshima University / Japan] (Hrsg.): Komparative Ästhetik, Nr. II (2012), S. 12-43
  • Majetschak, S.: Intellectual Interest in „Beautiful“ Nature: A Kantian Perspective for Ecoaesthetics. In: Fanren Zeng, David Ray Griffin (ed.): Constructive Postmodernism and Ecoaesthetics, Jinan: Shandong University Press 2013, pp. 199-209 
  • Welsch, W.: Was war die Postmoderne - und was könnte aus ihr werden? In: Jianping, Gao (Ex-Präsident der International Association for Aesthetics) (Hrsg.): International Aesthetics, 2013
  • Kolumne “Bildtheorie im deutschsprachigen Raum. Texte von Stefan Majetschak, Gottfried Boehm, Klaus Sachs-Hombach und Eva Schürmann”. In: Jianping Gao (ed.): International Aesthetics, Bd. 24, Beijing 2015, 1 – 43 

Bevorstehende Veröffentlichungen der Übersetzungsprojekte

  • Welsch, W.: Vorwort. In: Aesthetics and Beyond. Henan University Press
  • Welsch, W.: Kreativität durch Zufall. Das große Vorbild der Evolution und einige künstlerische Parallelen. In: Aesthetics and Beyond. Henan University Press
  • Welsch, W.: Was war die Postmoderne - und was könnte aus ihr werden? In: Aesthetics and Beyond. Henan University Press
  • Welsch, W.: At Point Zero of Creation. In: World Philosophy, Nr. 5 (2011). S. 43-51
  • Majetschak, S.: Intellectual Interest in „Beautiful“ Nature: A Kantian Perspective for Ecoaesthetics. In: Fanren Zeng, David Ray Griffin (ed.): Constructive Postmodernism and Ecoaesthetics, Jinan: Shandong University Press 2013, pp. 199-209
  • Majetschak, S.: Die Verabschiedung des Schönen. Gründe und Hintergründe einer Tendenz in der Bildenden Kunst der westlichen Moderne. In: Aesthetics of Literature and Art

Vorträge

  • On Gernot Böhme’s Ecological Natural Aesthetics. Individual Presentation at the International Conference “Constructive Postmodernism and Ecoaesthetics”, Shandong- Universität, China, 13.-15.06.2012
  • Zur ökologischen Weisheit in ästhetischen Gedanken Zhuangzis. Individuelle Präsentation am Symposium der Interkulturellen Ästhetik, Universität Kassel, 04.04.2013
  • On the Term 'Body' in the Eco-Aesthetics -- From the Perspective of the New Phenomenology. Individual Presentation at the 19th International Congress of Aesthetics, Krakow, Poland, 21.-27.07.2013
  • Chinesische Landschaftsmalerei im Spiegel der Ökologie. Individuelle Präsentation an der Tagung „Ästhetische Praxis: Selbstentgrenzung der Künste oder Entkunstung der Kunst?“, Universität Hildesheim, 26.-28.06.2014
  • Linienzeichnungen und Naturgesetzmäßigkeiten. Zur Rolle der Linien in der chinesischen Landschaftsmalerei. Individuelle Präsentation am IX. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik „Techne – poiesis – aisthesis. Technik und Techniken in Kunst und ästhetischer Praxis“, Universität Hamburg, 17.-20.02.2015
  • 气氛:美学的新范畴 (Atmosphäre: eine neue Kategorie von Ästhetik). Präsentation am Forschungszentrum für Öko-Ästhetik und -Literatur der Shandong-Universität, 22.03.2016
  • 'Atmosphere' as a core concept of Ecoaesthetics. Individual Presentation at the 39th International Wittgenstein Symposium “Aesthetics Today. Contemporary Approaches to the Aesthetics of Nature and of Art”, as invited speaker, Kirchberg, Österreich, 07.- 13.08.2016
  • Ökologische Ästhetik und das Konzept der Leiblichkeit. Präsentation im Friedricianum Kassel, 09. 11. 2016
  • Über einige Ansätze in der neueren Öko-Ästhetik. Präsentation am Institut für Philosophie der TU Darmstadt, 26.04.2017
  • 'Atmosphere' as a Core Concept of Aesthetics of Weather. Individual Presentation at the annual conference of the European Society for Aesthetics, Freie Universität Berlin, Deutschland, 25.05.-.27.05.2017
  • Misty Atmosphere. Individual Presentation at the International Symposium “The Present and Future of Visual Arts", as invited speaker, Shanghai Academy of Social Sciences, 19.06.2017
  • Atmosphere Design with an Exemplary Study of Olafur Eliasson's 'The Weather Project'. Individual Presentation at the International Conference “Visual Culture, New Media and Contemporary Art”, as invited speaker, Shanghai-Universität, 24-25.06.2017
  • Weather and Atmosphere. Individual Presentation at the International Conference "Cultural Change since Late Qing: East Asian Perspectives II", as invited speaker, National Taiwan University, Taipei, 24-25.07.2017
  • An Atmospheric Approach to Urban Aesthetics. Individual Presentation at the International Seminar "Contemporary Art and Anthropology: Exploring the state of the art in Fashion Studies", as invited speaker, Zhejiang-Universität, Hangzhou, 22.- 24.09.2017
  • An Atmospheric Approach to Urban Aesthetics. Präsentation an der Akademie Mode & Design in Hamburg , 11.12.2017
  • Atmosphärische Gestaltung und Erfahrung. Individuelle Präsentation am X. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik „Das ist Ästhetik!“, HfG Offenbach, 14.- 17.02.2018
  • 'Atmosphere' as a core concept of Ecoaesthetics. Präsentation am Forschungszentrum für Öko-Ästhetik und -Literatur der Shandong-Universität, 15.03.2018
  • Atmospheric Experience and Design. Individual Presentation at the annual conference of the European Society for Aesthetics, Maribor, Slovenia, 14.06.-.16.06.2018
  • On corporeality in an ecologically oriented aesthetics of nature. Individual Presentation at the International Symposium „Nature Time Responsibility“, Universität München, 16.- 17.06.2018

Dolmestschertätigkeiten

  • Welsch, W.: At Point Zero of Creation. 08. 10. 2010, Universität Shandong, China.
  • Majetschak, S.: Intellectual Interest in "Beautiful" Nature: A Kantian Perspective for Ecoaesthetics at the International Conference on "Constructive Postmodernism and Ecoaesthetics". 13.-15.06.2012, Universität Shandong, China
  • Majetschak, S.: Die Verabschiedung des Schönen. Gründe und Hintergründe einer Tendenz in der Bildenden Kunst der westlichen Moderne. 25. 03. 2016, Shanghai Akademie für Sozialwissenschaften
  • Majetschak, S.: Die Verabschiedung des Schönen. Gründe und Hintergründe einer Tendenz in der Bildenden Kunst der westlichen Moderne. 25. 03. 2016, Universität Shanghai
  • The International Symposium “The Present and Future of Visual Arts", 19.06.2017, Shanghai Academy of Social Sciences

Wissenschaftliches Engagement

  • Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Ästhetik (ESA) Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik (DGÄ) Mitglied des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V. 
  • Member of the Advisory and Editorial Board as well as National Delegate of China of the e-magazine “Philosophical Views”, (ISSN 2466-3514, Belgrade)
  • Faculty Member of the US Beacon Artist Association (entitled from Professional Guide, Literature Chapter, USA)
  • Member of the International Ambiances Network (Director: Professor Thibaud Jean-Paul)
  • E-Magazine for Culture and Philosophy "Philosophical Views"

Soziales Engagement

  • Member of the Advisory and Editorial Board as well as National Delegate of China of the e-magazine "Philosophical Views", (ISSN 2466-3514, Belgrade)
  • Authorized Representative of Arts Council San Jose (ACSJ) in Germany
  • Mitglied des Bunds für Natur und Umweltschutz Deutschland (BUND)