Bachelor/Lehramt-Studiengänge

Philosophie

(direkt zu den Informationen zum Studiengang springen)

  • Sind Vegetarier die besseren Menschen?
  • Wo ist meine Heimat in unserer globalisierten Welt?
  • Muss ich vor Gentechnik Angst haben?
  • Kann mein Hund denken?
  • Warum habe ich mich schon wieder für die Schokotorte und nicht für den Pfirsich entschieden, wo ich doch abnehmen will?

Diese Fragen haben allesamt einen philosophischen Kern. Wer sich in der einen oder anderen Situation schon einmal intensiv mit solchen Problemen beschäftigt hat, hat sich philosophisch betätigt.

Philosophie unterscheidet sich von anderen wissenschaftlichen Disziplinen wie Biologie, Wirtschaftswissenschaften, oder Anglistik zunächst dadurch, dass sie kein bestimmtes Themenfeld bezeichnet. Philosophie ist universal. Die Frage nach der Heimat in einer zunehmend globalisiert strukturierten Welt und die Frage danach, ob mein Hund denken kann, sind thematisch ganz offensichtlich verschieden. Dennoch lassen sie sich philosophisch diskutieren. Was versteht man etwa unter "Heimat"? Steckt dahinter mehr als ein geografischer Ort, ein Elternhaus oder eine Ortschaft? Was verliert man, wenn man dazu gezwungen ist, seine "Heimat" zu verlassen? Und auch bei der Frage nach dem Denkvermögen des Hundes beginnt die Auseinandersetzung damit, was Denken eigentlich ist, bevor man entscheidet, ob er es kann.

Denken auf andere Art

Ein Philosophiestudium schult insbesondere darin, sich alltäglichen wie wissenschaftlichen Fragen auf ganz bestimmte Art und Weise zu nähern: Philosophen sind mit ihrer Kompetenz, komplexe Probleme zu erfassen, logisch zu schließen und Strukturen und Zusammenhänge zu erkennen, vor allem dazu in der Lage, methodisch Fragen zu verfeinern, Übersicht zu verschaffen und herauszuarbeiten, um was es dabei im Kern geht.

Am Institut für Philosophie der Universität Kassel bieten wir neben klassischen philosophischen Gebieten von der Antike bis zur Gegenwart auch Einblicke in die arabische und fernöstliche Philosophie, fördern die gemeinsame Auseinandersetzung mit Problemen in Hirnforschung, Politik oder Sprachwissenschaft und "denken" auch auf ganz andere Art, indem wir philosophische Probleme durch Medien wie Theater, Film oder Musik behandeln und vermitteln.


Philosophie-Studiengänge (BA, L3)

Bitte beachten Sie: Sie können sich vor Semesterende (30. September bzw. 31. März) zu einer Teilprüfungsleistung an- bzw. abmelden. An- und Abmeldungen sind immer nur im aktuellen Semester möglich.
Voraussetzung zur Anmeldung mündlicher Prüfungen: Alle zum Abschluss des entsprechenden Moduls erforderlichen Teilnahmescheine (i.d.R. drei) und Studienleistungen müssen vorher im jeweiligen Prüfungsamt verbucht werden.
Voraussetzung zur Anmeldung von Hausarbeiten: Keine.
Eine nicht erbrachte Leistung wird, sofern sie nicht rechtzeitig abgemeldet wird, mit 0 Punkten bzw. mit der Note 5,0 ("nicht bestanden") bewertet! Bereits benotete Leistungen, die nicht angemeldet wurden, gelten ebenfalls als nicht bestanden.

Lehramt an Gymnasien (L3)

Lehramt an Gymnasien (L3) ab SS 2014

Lehramt an Gymnasien (L3) ab WS 05/06


Bachelor of Arts (B.A.)

Bachelor of Arts (B.A.) ab WS 13/14

Bachelor of Arts (B.A.) ab WS 07/08


Philosophie als Neben-/ Ergänzungsfach in B.A.-Studiengängen