Vita

Funktionen an der Universität Kassel

  • seit Oktober 2017 Mitglied des Senats der Universität Kassel
  • seit Herbst 2014 Mitglied im Rat und im Vorstand der Graduiertenakademie der Universität Kassel
  • seit April 2014 Dekanin des Fachbereichs 02 Geistes- und Kulturwissenschaften, zuvor Prodekanin des Fachbereichs (2011-2013)
  • seit 2010 Sprecherin des Geistes- und kulturwissenschaftlichen Promotionskollegs (GeKKo) des Fachbereichs (zusammen mit Paul-Gerhard Klumbies)


Forschungsorganisation

  • seit Mai 2018 Direktorin des Forschungszentrum Lateinameria der Universität Kassel (Centro de Estudios Latinoamericanos, CELA)

  • seit Mai 2017 Mitglied im Comité directivo des Centro Maria Sibylla Merian de Estudios Latinoamericanos Avanzados en Humanidades y Ciencias Sociales (CALAS), gefördert vom BMBF

  • seit Mai 2017 Mitherausgeberin der Schriftenreihe "Hispano-Americana. Geschichte, Sprache, Literatur"

  • August 2015 - September 2017 Erste Stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Romanistenverbandes

  • seit Januar 2014 Gründungsdirektorin des Argentinienforums am Institut für Romanistik der Universität Kassel (gemeinsam mit Jan-Henrik Witthaus)

  • Mitherausgeberin der Reihe "Historische Dialogforschung" im Akademie Verlag, gemeinsam mit Prof. Nine Miedema (Saarbrücken) und Prof. Monika Unzeitig (Greifswald)

  • Mitglied im Netzwerk "Mittelalter und Renaissance in der Romania" (MIRA)


Internationales

  • 2017 Gastprofessur an der Universidad de la República Montevideo
  • 2014 Gastprofessur an der Universidad de Buenos Aires
  • 2012 Gastprofessuren an der Universidad Nacional de Córdoba (Argentinien) und an der Universidad Nacional de Cuyo/Mendoza (Argentinien)
  • 2011 Gastprofessur an der Universidad de Valencia
  • 2010 Gastprofessur an der Universität Sophia Antipolis Nice


Beruflicher und akademischer Werdegang

  • seit 2007 Professorin für Romanische Sprachwissenschaft an der Universität Kassel
  • Rufe an andere Universitäten: 2013 Ruf auf die W3-Professur für Romanische Sprachwissenschaft an der Universität Würzburg (abgelehnt); 2009 Ruf auf die W3-Professur Übersetzungswissenschaft Französisch an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (abgelehnt); 2008 Ruf auf die W3-Professur für Französische Sprachwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen (abgelehnt)
  • 2007 Habilitation zum Thema "Fragen und Antworten in historischen Kontexten. Ein Beitrag zur historischen Dialoganalyse und zur historischen Pragmatik am Beispiel altspanischer literarischer Texte“ an der Ruhr-Universität Bochum
  • 2003-2007 Akademische Rätin am Institut für Romanistik der Universität Regensburg
  • 2000-2003 Habilitationsstipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1996-2000 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ruhr-Universität Bochum
  • 1993-1996 Promotion (summa cum laude) an der Ludwig-Maximilians-Universität München zum Thema "Futurität im Französischen der Gegenwart – Semantik und Pragmatik der Tempora der Zukunft“
  • 1993-1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Romanische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1985-1992 Studium der Romanistik (Französisch und Spanisch) und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 1988/1989 Studienauftenthalt und Sprachassistenz in Reims

Nach oben