Kommissionen

Die drei Kommissionen „Exkursionen", „Forschungsorientiertes Lernen" und „Didaktische Projekte" entwickeln für ihren Kompetenzbereich erstens jeweils ein Forschungs- und Lehrkonzept in Abgleich mit den Anforderungen der Universität Kassel. Sie begleiten zweitens dessen Umsetzung in Forschung, Lehre und Studium und unterbreiten drittens dem Dekanat einen schriftlichen Vorschlag zur Verausgabung der für ihren Bereich vorgesehenen QSL-Mittel. Die Sitzungsprotokolle werden den Mitgliedern des FB bekannt gegeben und auf dem Server eingestellt.

Die Kommissionen des Fachbereichs und die Kommissionen zur Vergabe der QSL-Mittel sind personell identisch.

Antragstermine: 15. Mai und 15. November

Kommissionen:

  • Kommission „Exkursionen": Prof. Dr. Jörn Lamla (Vorsitzender), Prof. Dr. Julia Hauser, Cornelia Dreer, Robert Poschmann, Jan Rödiger, Marike Grabau

  • Kommission „Forschungsorientiertes Lernen": Prof. Dr. Kai Ruffing (Vorsitzender), Prof. Dr. Andreas Eis, Prof. Dr. Georg Krücken, Dr. Samuel Greef, Paul Schäfer, Robin Berezov, Murat Peker

  • Kommission „Didaktische Projekte": Prof. Dr. Sonja Buckel (Vorsitzende) Prof. Dr. Heinz Bude, Prof. Dr. Jörg Requate, Jonathan Kropf, Robin Berezov, Murat Peker, Martin Hensold


Die anteiligen Mittel des IfSS werden im Direktorium des IfSS vergeben.

Für die Vergabe der QSL-Mittel gelten folgende Regeln:

  • Anträge können nicht mehr auf zwei QSL-Kommissionen verteilt werden.
  • Die Anträge werden per Email an Frau Seeger-Clemen gesendet.
  • Aus QSL-Mitteln können KEINE Bewirtungs- und Verpflegungskosten finanziert werden.
  • Im Antrag ist die Laufzeit des Projektes anzugeben. Eine kostenneutrale Verlängerung erfolgt über ei-nen formlosen Antrag an das Dekanat.
  • Aus haushaltstechnischen Gründen müssen die Projekte spätestens sechs Monate nach Beendigung vollständig abgerechnet sein.
  • Nicht ausgeschöpfte Restmittel aus Anträgen zu fachbereichseigenen Landes-, QSL- und HSP-Mitteln verbleiben im Dekanat; sie sind nicht übertragbar auf nicht beantragte Posten bzw. auf andere Projek-te. Restmittel der QSL-Kommissionen werden der nächsten Antragsfrist zugeschlagen.
  • Die Kommissionen entwickeln im Rahmen der Kommissionsarbeit einen Kriterienkatalog zur Vergabe der QSL-Mittel. Dieser Katalog geht dem Dekanat zu.
  • Das Protokoll dient dem Dekanat als Entscheidungsgrundlage für Finanzzusagen und Auszahlungen.
  • Die Projektleitenden müssen jeweils zum Ende des nachfolgenden Semesters einen kurzen Bericht über die erfolgte Verausgabung der zugesprochenen Projektmittel sowie die erreichten Projektziele der Kommission und dem Dekanat vorlegen. Die strukturellen Ergebnisse fließen in den allgemeinen Lehr- und Studienbericht des Fachbereichs ein.
  • Das IfSS trifft adäquate Regelungen zur Mittelvergabe.