Interaktives Lernen

Was ist e-Learning und ein WBT?

Der Begriff e-Learning steht für durch elektronische oder digitale Medien unterstütztes Lernen, das den klassischen Präsenzunterricht multimedial und multimodal begleitet und ergänzt. Mit seiner Hilfe können Studierende interaktiv zeit- sowie ortsunabhängig elementare Studieninhalte selbstbestimmt erlernen, wiederholen und vertiefen. Die Synergieeffekte dieser Form des Blended Learning gewährleisten eine Optimierung der Verknüpfung von Wissensinhalten, von Behaltensleistung und Wissenstransfers.[mehr]

Welche Themengebiete können Sie durch WBTs erlernen?

Den Studierenden der Geschichte sind über die Lernplattform 'moodle' bereits diverse mediendidaktisch aufbereitete Inhalte zum propädeutischen Arbeiten und zu den Historischen Grundwissenschaften zugänglich.[mehr]

Frei zugängliche WBTs

Die hier eingestellten WBTs zu den Kasseler Ersterwähnungsurkunden, zur Paläographie, Heraldik und Bildinterpretation vermitteln Grundwissen aus der Mittelalterlichen Geschichte sowie wichtige propädeutische Inhalte.[mehr]

Frei zugänglich sind die WBTs zu: Bildinterpretation I und Bildinterpretation II, Paläographie I und Paläographie II, Heraldik und zur Ersterwähnung Kassels.

Hinweis: Mit einer kostenlosen App (z.B. dem "Articulate Mobile Player" für iOS oder Android) sind die WBTs auch über Smartphone und Tablet zugänglich.

TramiTe

Die Abkürzung TramiTe steht für das Projekt „Transfer mittelalterlicher Texte in moderne IT-Umgebungen“. Quellengrundlage bilden zehn Jahrgänge aus den Kölner Ratsmemorialbüchern des 14. und 15. Jahrhunderts, für die neuere Regesten und ältere Editionen vorliegen, sowie im Historischen Archiv der Stadt Köln angefertigte Digitalisate. Durch die Integration dieser Textbestandteile in eine online-Datenbank werden Randnotate, Hand- und Tintenwechsel, Schwärzungen, Streichungen und interlineare Ergänzungen in neuer Form visualisiert und deren Relevanz verdeutlicht.[mehr]

Homepage des Projektes