Prof. Dr. Lotte Kéry

Forschungsprojekt im Akademienprogramm, Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz "Burchards Dekret Digital: Arbeitsplattform zu Texterschließung und Wirkungsgeschichte früh- und hochmittelalterlicher Rechtskulturen"

chker@t-online.de

Zur Person

  • Geboren in Heinsberg/ Rheinland
  • Studium der Romanistik und Geschichte an der RWTH Aachen
  • Promotion 1991 an der RWTH Aachen (Mittelalterliche Geschichte)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Regensburg (History of Medieval Canon Law), am Leopold-Wenger-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München (Prof. Dr. Peter Landau), an der RWTH Aachen und an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Lehrdozentur an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Lehrstuhlvertretungen in Bonn, Erlangen und Aachen
  • Habilitation (Mai 2003) und Ernennung zur apl. Professorin (August 2009) an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Seit Juli 2016 Mitglied des Board of Directors des Stephan Kuttner Institute of Medieval Canon Law
  • Seit 01.01.2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel im Akademie-Projekt "Burchards Dekret Digital"

Publikationen

Monographien

  1. Gottesfurcht und irdische Strafe. Der Beitrag des mittelalterlichen Kirchenrechts zur Entstehung des öffentlichen Strafrechts (Konflikt, Verbrechen und Sanktion in der Gesellschaft Alteuropas. Symposien und Synthesen, hg. von Klaus Lüderssen, Klaus Schreiner, Rolf Sprandel und Dietmar Willoweit, 10) Köln/Weimar/Wien 2006. (Habilitationsschrift)
  2. Canonical Collections of the Early Middle Ages (ca. 400–1140): A Bibliographical Guide to the Manuscripts and Literature (History of Medieval Canon Law, ed. by Wilfried Hartmann and Kenneth Pennington) Washington, D.C. 1999.
  3. Die Errichtung des Bistums Arras (1093/1094), Sigmaringen 1994 (Beihefte der Francia 33). (Dissertation)
  4. Marianus Scottus und das Kloster Fulda. Eine quellenkundliche Untersuchung (in Druckvorbereitung)

Herausgeberschaft

  1. Eloquentia copiosus. Festschrift für Max Kerner zum 65. Geburtstag, hg. von Lotte Kéry, Aachen 2006.
  2. Licet preter solitum. Ludwig Falkenstein zum 65. Geburtstag, hg. von Lotte Kéry, Dietrich Lohrmann, Harald Müller, Aachen 1998.

Aufsätze

  1. De his qui foris sunt. Le droit pénal de l'Église et "les autres" au Moyen Âge classique, in: Mélanges Brigitte Basdevant-Gaudemet, ed. François Jankowiak, Florence Demoulin-Auzary, Michelle Bégou-Davia, Paris 2020, S. 689-704 (im Druck)
  2. Burchard von Worms (1000-1025) und die Entwicklung des kirchlichen Strafrechts, in : Theologia Iuris Canonici. Festschrift für Ludger Müller zur Vollendung des 65. Lebensjahres, Berlin 2017 (Kanonistische Studien und Texte 67).
  3. Recht im Dienst der Reform. Kanonistische Sammlungen der Reformzeit und ihre „Adressaten“, in: Brief und Kommunikation im Wandel. Medien, Autoren und Kontexte in den Debatten des Investiturstreits, hg. von Florian Hartmann, Köln, Weimar, Wien 2016 (Papsttum im mittelalterlichen Europa 5), S. 335-380.
  4. Kanonessammlungen aus dem lotharingischen Raum, in: Lotharingien und das Papsttum im Früh- und Hochmittelalter. Wechselwirkungen im Grenzraum zwischen Germania und Gallia. Internationale Tagung RWTH Aachen University, 17.-20. September 2014, hg. von Klaus Herbers und Harald Müller,  Berlin/Boston 2017 (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Neue Folge, 45. Studien zu Papstgeschichte und Papsturkunden), S. 189-212.
  5. Das Kirchenrecht als Instrument päpstlichen Führungsanspruchs, in: Die Päpste. Amt und Herrschaft in Antike, Mittelalter und Renaissance, Band 1, hg. von Bernd Schneidmüller, Stefan Weinfurter, Michael Matheus, Alfried Wieczorek, Regensburg 2016, S. 275-298.
  6. Le droit canonique du premier millénaire, in : L’œuvre scientifique de Jean Gaudemet. Actes du colloque tenu à Sceaux et à Paris les 26 et 27 janvier 2012. Textes réunis par Michèle Bégou-Davia, Franck Roumy, Olivier Descamps, François Jankowiak, Paris 2014 (Éditions Panthéon-Assas), S. 43-51.
  7. Klosterfreiheit und päpstliche Organisationsgewalt – Exemtion als Herrschaftsinstrument des Papsttums? in : Rom und die Regionen. Studien zur Homogenisierung der lateinischen Kirche im Hochmittelalter, hg. von Jochen Johrendt und Harald Müller (Studien zu Papstgeschichte und Papsturkunden. Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Neue Folge, Band 19) Berlin-Boston 2012, S. 83-144.
  8. Urbain II et la résistance à la création du diocèse d’Arras, in: Schismes, Dissidences, oppositions. La France et le Saint-Siège avant Boniface VIII. Études réunies par Bernard Barbiche et Rolf Große, Paris 2012 (École nationale des chartes) S. 95-106 (6ème Table ronde sur la Gallia Pontificia – Paris, 29 mai 2009).
  9. Les idées de Pierre Dubois pour une réforme de la justice, Mélanges en l’honneur d’Anne Lefebvre-Teillard. Textes réunis par Bernard d’Alteroche, Florence Demoulin-Auzary, Olivier Descamps, Franck Roumy, Paris 2009, S. 553-572.
  10. Kanonessammlungen als Fundorte für päpstliche Schreiben, in: Das Papsttum und das vielgestaltige Italien. Hundert Jahre Italia Pontificia, hg. von Klaus Herbers und Jochen Johrendt (Studien zu Papstgeschichte und Papsturkunden. Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Neue Folge, Band 5) Berlin-New York 2009, S. 275-297.
  11. Canon Law and Criminal Law in the Middle Ages. Results of a new study, in: Proceedings of the Twelfth International Congress of Medieval Canon Law, Washington, DC, August 1-7, 2004, ed. Uta-Renate Blumenthal/Kenneth Pennington/Atria A. Larson, Città del Vaticano 2008, S. 407-421.
  12. Klosterexemtion in der Einöde? Bonifatius und das Privileg des Papstes Zacharias für Fulda (751), Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 60 (2008) S. 75-110.
  13. Dekretalenrecht zwischen Zentrum und Peripherie, in: Römisches Zentrum und kirchliche Peripherie. Das universale Papsttum als Bezugspunkt der Kirchen von den Reformpäpsten bis zu Innozenz III., hg. von Jochen Johrendt und Harald Müller (Studien zu Papstgeschichte und Papsturkunden. Neue Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen 2, philol.-hist. Klasse, Neue Folge) Berlin-New York 2008, S. 19-45.  
  14. Verbrechen und Strafen im kanonischen Recht des Mittelalters, in: Kriminalität in Mittelalter und früher Neuzeit. Soziale, rechtliche, philosophische und literarische Aspekte, hg. von Sylvia Kesper-Biermann und Diethelm Klippel, Wiesbaden 2007 (Wolfenbütteler Forschungen, hg. von der Herzog August Bibliothek 114), S. 13-33.
  15. Pierre Dubois und der Völkerbund. Ein ‘Weltfriedensplan’ um 1300, in: HZ 283,1 (2006) S. 1-30.
  16. Kritik Karls des Großen an den Mönchen. Zur Einordnung der Klöster in Reich und Diözese, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 58 (2006) S. 9-48.
  17. Beten – kämpfen – arbeiten. Zur Deutung der sozialen Wirklichkeit im früheren Mittelalter. in: Eloquentia copiosus. Max Kerner zum 65. Geburtstag, hg. von Lotte Kéry, Aachen 2006, S. 129-148.
  18. Canonica severitas und amor correctionis. Zur Ausbildung des kirchlichen Strafrechts im Spannungsfeld zwischen Strafanspruch und Besserungsverlangen, in: „Strafrecht“ in einer Kirche der Liebe – Notwendigkeit oder Widerspruch? Kirchenrechtliche Tagung der Fakultät Katholische Theologie der Universität Bamberg, 7.-9. März 2004, hg. von Ludger Müller, Alfred E. Hierold, Sabine Demel, Libero Gerosa, Peter Krämer, Münster 2006 (Kirchenrechtliche Bibliothek 9) S. 23-44.
  19. Ein neues Kapitel in der Geschichte des kirchlichen Strafrechts – Die Systematisierungsbemühungen des Bernhard von Pavia (†1213), in: Medieval Church Law and the Origins of the Western Legal Tradition. A Tribute to Kenneth Pennington, ed. by Wolfgang P. Müller and Mary E. Sommar, Washington, D.C. 2006, S. 229-251.
  20. Albertus Gandinus und das kirchliche Strafrecht, in: Proceedings of the Eleventh International Congress of Medieval Canon Law, Catania 30 July – 6 August 2000, ed. by Manlio Bellomo and Orazio Condorelli, Città del Vaticano 2006, S. 245-261.
  21. Kirchenrechtliche Grundlagen des öffentlichen Strafrechts, ZRG 122 Kan. Abt. 91 (2005) S. 128-167.
  22. Non enim homines de occultis, sed de manifestis iudicant. La culpabilité dans le droit pénal de l’Eglise à l’époque classique, Revue de droit canonique 53/2 (2003) S. 311-336.
  23. Albertus Gandinus und das kirchliche Strafrecht, in: Inquirens subtilia diversa, Dietrich Lohrmann zum 65. Geburtstag, hg. von Horst Kranz und Ludwig Falkenstein, Aachen 2002, S. 183-200.
  24. Inquisitio – denunciatio – exceptio. Möglichkeiten der Verfahrenseinleitung im Dekretalenrecht, ZRG 118 Kan. Abt. 87 (2001) S. 226-268.
  25. La culpabilité dans le droit canonique classique de Gratien (vers 1140) à Innocent IV (vers 1250), in: La culpabilité. Actes des XXèmes Journées d’Histoire du Droit, 4-6 octobre 2000. Textes réunis par Jacqueline Hoareau-Dodineau et Pascal Texier, Limoges 2001, S. 429-444.
  26. Aleas fuge – Hostiensis und das Glücksspiel, in: Grundlagen des Rechts. Festschrift für Pe­ter Landau zum 65. Geburtstag, hg. von Richard H. Helmholz, Paul Mikat, Jörg Müller und Michael Stolleis, Paderborn 2000, S. 491-522.
  27. Aspekte des kirchlichen Strafrechts im Liber Extra (1234), in: Neue Wege strafrechtsgeschichtlicher Forschung (Konflikt, Verbrechen und Sanktion in der Gesellschaft Alteuropas. Symposien und Synthesen 2), hg. von Hans Schlosser und Dietmar Willoweit, Köln/Weimar/Wien 1999, S. 241-297.
  28. De plenitudine potestatis, sed non de jure. Eine inquisitio von 1209/1210 gegen Abt Walter von Corbie (X 5.1.22), in: Licet preter solitum. Ludwig Falkenstein zum 65. Geburtstag, hg. von Lotte Kéry, Dietrich Lohrmann und Harald Müller, Aachen 1998, S. 91-117.
  29. Die Verhandlungen über die Errichtung des Bistums Arras auf der Provinzialsynode in Reims (20. März 1093), in: Proceedings of the Ninth International Congress of Medieval Canon Law, Munich 13-18 July 1992, ed. by Peter Landau and Jörg Müller, Città del Vaticano 1997 (Monumenta Iuris Canonici, Series C: Subsidia, Vol. 10) S. 381-398.

Lexikonartikel

  1. Ketzer, Ketzerei’, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG), 2. völlig überarbeitete und erweiterte Auflage, Bd. 2 (15. Lief.) (2012) Sp. 1720-1726.
  2. ‚Kleriker’, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG), 2. völlig überarbeitete und erweiterte Auflage Bd. 2 (16. Lief.) (2012) col. 1890-1895.
  3. ‚Geistliche Gerichtsbarkeit’, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG), begründet von Wolfgang Stammler, Adalbert Erler und Ekkehard Kaufmann, 2., völlig überarbeitete und erweiterte Auflage, hg. von Albrecht Cordes, Heiner Lück und Dieter Werkmüller und Christa Bertelsmeier-Kierst als philologischer Beraterin, 2. völlig überarbeitete und erweiterte Auflage, 9. Lief. (2009) col. 1-8.
  4. ‚Forum externum, forum internum’, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG), ebd., 7. Lief. (2008) col. 1641-1643.
  5. ‘Annaten’, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG), ebd., 2. Lief. (2005) col. 247-248.
  6. ‘Alexander von Roes (um 1225 – vor 1300)’, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG), ebd., 1. Lief. (2004) col. 143-144.
  7. ‚Alexander von Roes (2. Hälfte 13. Jh.) Kanoniker aus Köln’, Internetportal ‚Rheinische Geschichte’, Fachkomponente ‚Rheinische Köpfe’