Master Politikwissenschaft

Herzlich Willkommen im Master Politikwissenschaft!

 

Der neue Flyer des MA Politikwissenschaften ist da!!

 

Die diesjährige Einführungsveranstaltung des Master Politikwissenschaft findet statt am:

  • Donnerstag, den 18.10.2018 von 9.30 bis 21 Uhr
  • Ort: Gottschalkstraße 10-12, 2. Stock

Diese Veranstaltung ist für alle Studierenden, die zum Wintersemester 2018/19 mit dem Masterstudium Politikwissenschaften beginnen, verpflichtend.

Allgemeines

 

Der Master Politikwissenschaft ist ein forschungsorientierter Studiengang, dessen besonderes Profil sich durch eine Vielzahl kritischer politikwissenschaftlicher Ansätze in Lehre, Forschung und vielen zusätzlichen Angeboten auszeichnet. Der Masterstudiengang bietet Studierenden die Möglichkeit sich durch eine Kombination von Pflicht- und Wahlkursen jene Veranstaltungen auszusuchen, die sie am meisten interessieren, sodass sie einen eigenen Schwerpunkt in ihrem Studium entwickeln können. Das Studium basiert wesentlich auf dem problemorientierten und selbstständig forschenden Lernen der Studierenden.

 

Die grundlegenden Module decken dabei eine Auseinandersetzung mit Fragen von Staat, Recht, Demokratie und Sozialpolitik; Politischer Ökonomie, Globalisierung und Nord-Süd-Beziehungen sowie vergleichender Politikwissenschaft bzw. regional-spezifischen Phänomenen (z.B. EU oder Lateinamerika) ab. Aufbauend auf diesen Einblicken können sich Studierende dann in Vertiefungsmodulen eingehender z.B. mit post-kolonialen, feministischen, materialistischen oder poststrukturalistischen Perspektiven auf soziale Bewegungen, Rechts- und Staatstheorie, Ökologie, politische Systeme, Gewerkschaften, Migrationspolitik oder Populismus beschäftigen. Dafür können einerseits Veranstaltungen aus dem bestehenden Angebot der Fachgruppe Politikwissenschaft gewählt werden, andererseits besteht darüber hinaus die Möglichkeit ein Modul durch ein durch Studierende selbst konzipiertes Seminar zu ersetzen sowie sich Veranstaltungen aus anderen Studiengängen und Fachrichtungen anrechnen zu lassen. 

 

Ein breites Spektrum an Angeboten findet sich z.B. beim englischsprachigen Schwestermaster MA Global Political Economy & Development (GPED). Der Schwerpunkt des Studiengangs liegt in der Globalisierung der Ökonomie, Kultur und Politik. Studierende haben dort die Möglichkeit in internationaler Atmosphäre Kurse zu belegen. Die Veranstaltungen können im Vorlesungsverzeichnis eingesehen werden.

Gleiches gilt für die Soziologie oder die Geschichte – auch hier besteht die Option Veranstaltungen auszuwählen, diese in Absprache mit den Lehrenden zu besuchen und sich anrechnen zu lassen. Das Modul 4.2 sieht sogar explizit vor, dass Studierende fachübergreifend Einblicke in ganz andere Studiengänge und wissenschaftliche Ansätze zu erhalten. Dies kann vom Rechtsbegriff bei Hegel, Sozialrecht, Theorie der visuellen Kommunikation bis zur Volkswirtschaftslehre reichen.

 

Der Master Politikwissenschaft umfasst neben dem Studium in Seminaren und Vorlesungen auch das Erlernen wissenschaftlicher Forschungs- und Berufspraxis. Studierende erhalten eine Grundausbildung in politikwissenschaftlichen Methoden und absolvieren im Anschluss ein Forschungspraktikum. Damit befähigt der Master nicht nur zur Promotion und zur wissenschaftlichen Forschung, sondern ebenso zur Arbeit in Parteien, Verwaltungen, Verbänden und ähnlichen Organisationen sowie im Journalismus und in der Öffentlichkeitsarbeit.

 

Studierende werden zudem darin unterstützt Auslandserfahrungen während ihres Studiums zu machen. 30 Creditpoints können durch ein Auslandssemester an einer der vielen Partner-Universitäten und Kooperationsfachgebiete erworben werden. Das internationale Netzwerk der Universität Kassel ist z.B. durch das International Centre for Development and Decent Work (ICDD), das Lateinamerikazentrum der Universität Kassel – CELA oder das Maria Sibylla Merian Center for Advanced Latin American Studies (CALAS) weit gespannt.

 

Konzept und Struktur des Studiengangs sind darauf ausgelegt Studierenden ein möglichst interdisziplinäres und universelles Studium der Politikwissenschaft zu ermöglichen. Studierende sind dazu ermuntert diese Chance zu ergreifen und das vielfältige Angebot in Kassel zu nutzen.

 

Näheres zur Politikwissenschaft an der Universität Kassel


Wichtige Personen und Anlaufstellen

Ansprechpartner/Sprecher MA Prüfungsausschuss

Prof. Dr. Sonja Buckel
Universität Kassel
Fachbereich 05 Gesellschaftswissenschaften
Nora-Platiel-Str. 1, Raum 3108
D- 34127 Kassel

+49 (0) 561 804-2770
sonja.buckel(at)uni-kassel.de



BA- und Masterprüfungsamt

Angelika Röhn
Universität Kassel
Fachbereich 05 Gesellschaftswissenschaften
Nora-Platiel-Str. 1, Raum 2308

+49 (0) 561 804-3177
aroehn(at)uni-kassel.de

Studienservice

Mönchebergstraße 19  
D- 34127 Kassel

Präsenzsprechzeiten:
Mo. bis Do. 13:00 - 15:00 Uhr

Telefon-Sprechzeiten
Mo. bis Fr. 10:00 - 12:00 Uhr
Mo. bis Do. 13:00 - 15:30 Uhr
+49 (0) 561 804-2205
studieren(at)uni-kassel.de