MA-Soziologie

Der Master Soziologie an der Universität Kassel zeichnet sich durch eine breite Qualifizierung im Fach aus und setzt auf Professionalisierungsziele, wie sie bereits für das erfolgreiche Diplom kennzeichnend waren. Entgegen dem Trend der Spezialisierung bilden wir Sie darin aus, gesellschaftlichen Wandel in seiner Komplexität zu reflektieren und ein breites Portfolio an Kompetenzen zu erwerben, das Ihnen vielfältige Möglichkeiten am Arbeitsmarkt eröffnet. Mit der inhaltlichen Klammer "Gesellschaftlicher Wandel und soziale Disparitäten" geben wir Ihnen gleichwohl eine Orientierungshilfe und Optionen der Profilbildung an die Hand.

Das Studium findet in kleinen, sehr gut betreuten Gruppen statt und gliedert sich in 5 große Module, die den Studierenden ausreichend Raum für eigene Akzentsetzungen und Selbststudium bieten. Im 4. Semester wird das Studium mit einer Masterarbeit abgeschlossen, die dokumentiert, dass Sie eine eigene soziologische Fragestellung in differenzierter Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Ansätzen und Perspektiven sowie unter Einbezug praktischer und empirischer Erkenntnisse bearbeiten und beantworten können.

  • In den Modulen 1-3 werden zunächst die Grundlagen gefestigt: Sie werden in den Bereichen Theorien und Methoden mit weiterführenden Ansätzen des Fachs vertraut gemacht. Sie sollen Ihre Kenntnisse aus dem BA weiter vertiefen sowie eigenen Interessen und Fragestellungen nachspüren können. Darüber hinaus führt diese Studienphase in die analytische Klammer des MA ein: Soziale Disparitäten im gesellschaftlichen Wandel.
  • Das Modul 4 liefert Gelegenheit zu einer intensiven Auseinandersetzung mit sozialen Disparitäten in der Gegenwartsgesellschaft; das konkrete Themenangebot orientiert sich hier an aktuellen soziologischen Fragestellungen und gibt Einblick in Forschungsbereiche, die das Fach gegenwärtig auszeichnen.
  • Das Modul 5 "Forschung&Praxis" vermittelt schließlich konkreten Einblick in die Arbeit von Soziologinnen und Soziologen: Sie werden am Beipiel von Projekten einüben, welche Herausforderungen Ihnen im späteren Berufsfeld (in Wissenschaft und/oder Praxis) begegnen, und erwerben zudem wichtige Methodenkompetenzen, die auf das eigenständige wissesncahftliche Forschen in der Master-Arbeit vorbereiten.
  • Im 2. oder 3. Semester haben Sie die Möglichkeit ein Auslandssemester im Umfang von 28c zu absolvieren.