Publikationen

Ruhrmoderne 1967/2017 - Ein kurzer Sommer der Utopie in Marl

Nirgends sonst in Deutschland gibt es eine solche Dichte großartiger und gleichzeitig fataler Bauten der Nachkriegsmoderne wie im nördlichen Ruhrgebiet: neugeschaffene Städte und Stadtzentren, experimentelle Wohnstrukturen, bautechnische Experimente, innovative Mobilitätskonzepte und vieles mehr. Exemplarisch für diese Ruhrmoderne ist die ehemalige Hauptschule in Marl, die für den Sommer 2017 in „Marschall 66“ transformiert wurde. Hundert Studierende, Berufsschülerinnen und -schüler, Lehrende Künstlerinnen und Künstler gestalteten das acht Jahre leer stehende Gebäudefür die Skulptur Projekte Münster 2017 zum temporären Museum um. Während des Programms 100 Stunden Brutalismus wurde es für einen kurzen „Sommer der Utopie“ Ideenlabor, Diskursplattform, Architekturwerkstatt und Hotel.

Hrsg. von Theo Deutinger, Philipp Oswalt, Timo Panzer, 386 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen

Kassel University Press, Juli 2018

ISBN 978-3-7376-0486-4

€ 18,-

Auszug aus der Publikation

ATH-DOKUMENTE

Das Fachgebiet gibt mit den ATH-Dokumenten regelmäßig einen Überblick über die Arbeit in Theorie und Entwurf, die wir hier zum Download anbieten. Aus urheberrechtlichten Gründen sind einige ATH-Dokumente nicht online veröffentlicht.

ATH 18, Theater Provisorium Frankfurt, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt, M.Sc. Timo Panzer, Wintersemester 201/18

ATH 17, Radikal modern. Die Stadt von morgen 1967/ 2017, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt, M.Sc. Timo Panzer, Sommersemster 2017

ATH 16 Ein Ausstellungsbau für die Kunsthochschule, Lehrende: Prof. Philipp OSwalt, Dipl.-Ing. Kilian Enders ins Zusammenarbeit mit der Kusnthochschule Kassel, Prof. Jakob Gebert, Dipl.-Des. Kai Linke (Fachgebiet Möbeldesign und Ausstellungsarchitektur), Sommersemester 2016

ATH 15 Projekt Gottsbüren: Experimente für ein globalisiertes Dorf, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt, Christine Kornhaße, Sommersemester 2015

ATH 14 Zukunft entwerfen: Haus und Stadt im Anthropozän, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt, Dipl.-Ing. Kilian Enders, Sommersemester 2015 (15,8 MB)

ATH 13 Neue Mobilität: Regionaltangente West Rhein Main, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt, Wintersemester 2014/15

ATH 12 Häuser von gestern für die Stadt von heute, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt, Sommersemester 2014 (18,9 MB)

ATH 11 Ausstellung Bauhausstadt Dessau - Labor der Moderne, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt in Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule Kassel, Prof. Jakob Gebert (Fachgebiet Möbeldesign und Ausstellungsarchitektur) und Prof. Gabriele Franziska Götz (Fachgebiet Visuelle Kommunikation) , Sommersemester 2014 (14,3 MB)

ATH 07 Utopie Kassel, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt, Dipl.-Ing. Kilian Enders in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Kassel, Sommersemester 2008 (510 KB)

ATH 03 Stadtmuseum Kassel, Erweiterung und Neukonzeption, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt, Wintersemester 2007/08 (4,3 MB)

ATH 02 documenta EFFECTS, Was macht die documenta mit der Stadt?, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt, Dipl.-Ing. Carola Ebert, Sommersemester 2007 (240 KB)

ATH 01 openVILLAGE, Temporäres Wohnen, Lehrende: Prof. Philipp Oswalt, Dipl.-Ing. Kilian Enders in Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule Kassel, Prof. Oliver Vogt ( Fachgebiet Industrie-Design) , Sommersemester 2007 (2,7 MB)

Die Projektwerkstatt documenta EFFECTS untersuchte im Sommer 2007 während der documenta 12 die Auswirkungen der documenta auf die Stadt Kassel. Die Ergebnisse wurden als Audio-Stadtführung mit Katalog veröffentlicht, im Stadtmuseum Kasselausgestellt und auf einem interdisziplinären Symposion im Diskurs von Kultur und Urbanismus erörtert.

DocumentaEFFECTS: Was macht die Documenta mit der Stadt? (Katalog und Audio-Guide), Philipp Oswalt, Carola Ebert u.a.; Kassel 2007; ISBN: 3-89117-X