Aktuelle Meldung

27.06.2011 10:18

Anmeldeverfahren zu den Klausuren

1. Anmeldefristen
- für die 15 Grundlagen-Module: unverändert 8 Tage (gilt auch für Diplom-Studierende)
- für die übrigen Klausuren: unverändert 5 Tage

2. Nachträgliche Anmeldungen
- Die 8-Tage-Frist bei den Grundlagen-Modulen ist eine Ausschlussfrist, die Handhabung seitens des PA ist strikt.
- Ausnahmen werden nur vom Prüfungsausschuss vorgenommen, keinesfalls von den Dozenten.
- In der Vergangenheit wurde nur der Ausfall des Uni-Servers als Ausnahme akzeptiert. Insbesondere eigene technische Probleme, Vergessen, letzter Schein etc. fallen nicht unter die Ausnahmen.

3. Anmeldebestätigung
Studierende können und sollen bei der Anmeldung eine Anmeldebestätigung ausdrucken. Sind Studierende bei einer Klausur nicht in der Liste der Teilnehmer verzeichnet, müssen sie vor Beginn der Klausur diese Anmeldebestätigung vorlegen. Geschieht dies nicht, so können die Betreffenden nicht an der Klausur teilnehmen.

4. Rücktritt I: neu
Tritt zwischen dem Ende der Anmeldefrist und dem Termin der Prüfungsleistung eine Verhinderung ein, so ist es nicht mehr erforderlich, sich vor Prüfungsbeginn beim Dozenten oder beim Prüfungsamt abzumelden.

5. Rücktritt II
- Die Rücktrittsgründe sowie Belege müssen spätestens drei Tage nach dem Prüfungstag beim Prüfungsamt vorliegen.