Aktuelle Meldung

07.04.2020 14:26

Simulationsstudie im Projekt AnEkA – Eine digitale Gerichtsverhandlung in der Krise

Im Rahmen des Forschungsprojekts AnEkA fand am 1. April 2020 eine Simulationsstudie statt. In einer Simulationsstudie geht es darum, grundrechtsfreundlich gestaltete Technik in der praktischen Anwendung menschlicher Kommunikation und Kooperation zu erproben (Roßnagel und Schuldt 2013). Dabei soll alles so echt wie möglich sein. Echte Testpersonen (hier echte Richter und Anwälte) erproben echte Technik in ihrer echten Umgebung nach ihren Arbeits- und Verhaltensroutinen. Nur die Fälle sind simuliert – um keine echten Schäden entstehen zu lassen.

Den vollständigen Bericht zu dieser Simulationsstudie finden Sie im beigefügten Dokument.