Theses

On this page you find information about the procedures and topics concerning theses written at the Chair for Public Management.

Erste Schritte

Grundlage eines ersten ausführlichen Beratungsgesprächs durch Prof. Dr. Sylvia Veit ist ein von den Studierenden anzufertigendes Exposé zur geplanten Abschlussarbeit (ca. 3-5 Seiten), welches erste Überlegungen zur Fragestellung, zum theoretischen Hintergrund und zum Untersuchungskonzept vorstellt. Darüber hinaus sollte das Exposé einen ersten Gliederungsvorschlag für die Abschlussarbeit sowie ein Verzeichnis der bereits bekannten Literatur zum Thema enthalten.

Wissenschaftliche Standards

Eine Abschlussarbeit ist eine eigenständige wissenschaftliche Qualifikationsarbeit, die in inhaltlicher und formaler Hinsicht wissenschaftlichen Standards gerecht werden sollte:

  • Stand der Forschung: Die Studierenden bereiten den Stand der Forschung zu ihrem Untersuchungsthema auf und setzen sich kritisch mit der vorhandenen wissenschaftlichen Literatur auseinander.
  • Begriffe: In der Arbeit wird das verwaltungswissenschaftliche Fachvokabular richtig angewendet. Zentrale Begriffe werden definiert.
  • Struktur: Die Studierenden zeigen, dass sie in der Lage sind, eine schlüssige Gliederung („roter Faden“) und theoriegeleitete Argumentationsstruktur zur Auseinandersetzung mit einer konkreten Forschungsfrage zu entwickeln.
  • Verbindung von Theorie und Empirie: Die Studierenden zeigen, dass sie ihre untersuchungsleitende Fragestellung theoretisch einordnen können und in der Lage sind, Theorie und Empirie sinnvoll miteinander zu verknüpfen.
  • Methoden: Die Studierenden weisen nach, dass sie sozialwissenschaftliche Methoden kennen und anwenden können. Das methodische Vorgehen wird im einleitenden Teil der Arbeit beschrieben und begründet.
  • Analyse und Darstellung: Die Studierenden zeigen, dass sie in der Lage sind, komplexe Sachverhalte zu analysieren sowie die wesentlichen inhaltlichen Punkte auf begrenztem Raum präzise und klar herauszuarbeiten.
  • Formalia: Die Studierenden wenden wissenschaftliche Darstellungs- und Aufbereitungstechniken formal korrekt an (Zitationsweise, Quellenarbeit, Literaturverzeichnis etc.)

Die Studierenden des Masterstudiengangs „Öffentliches Management/Public Administration“ finden nähere Hinweise zu den Anforderungen an schriftliche Arbeiten im eCampus unter „Wissenswertes“ (Handreichung für schriftliche Arbeiten im MPA).

Themenwahl

Das Thema der Abschlussarbeit ist von den Studierenden eigenständig auszuarbeiten. Bei der Themenwahl und der Entwicklung der Fragestellung stehen Ihnen Prof. Dr. Sylvia Veit und die Mitarbeitenden des Lehrstuhls gern beratend zur Seite.

Abschlussarbeiten im Fachgebiet Public Management befassen sich vielfältigen Fragen der Gestaltung und Funktionsweise des öffentlichen Sektors. Mögliche Themenfelder liegen im Bereich des Personals (Führung von und in öffentlichen Verwaltungen, Personalentwicklung- und Personalmanagement) und der Organisation (Aufbau- und Ablauforganisation, Organisationsentwicklung, Strukturreformen) öffentlicher Organisationen. Darüber hinaus betreuen wir Abschlussarbeiten, die sich mit theoretischen Fragen des Fachs und den Außenbeziehungen von Behörden beschäftigen. Besonders interessiert sind wir an Arbeiten, die sich für die Rolle der Verwaltung im Policy-Prozess interessieren. Dabei geht es um Fragen der politischen Steuerung der Verwaltung, aber auch um Entscheidungsbeiträge und Handlungsspielräume der Verwaltung bei der Gestaltung und Umsetzung öffentlicher Politik (Public Policy).

Eine Anknüpfung von Abschlussarbeiten an die Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes, insbesondere an unsere Forschungsarbeiten zu Führungskräften im öffentlichen Sektor/Verwaltungseliten sowie zu Verwaltungsreformen, ist möglich.

Vorschläge für Masterarbeitsthemen im Studiengang Master of Public Management

Dr. Nadin Fromm

  • Politik und öffentliche Verwaltung in Krisenzeiten
  • Politik und öffentliche Verwaltung im föderalistischen System
  • Rollenverständnis und Entscheidungsverhalten von Spitzenpolitikern bei der Zusammenarbeit mit der Ministerialverwaltung
  • Die politischen Einstellungen der Studierenden des MPA-Studiengangs

Dipl.-Soz. Simon Scholz

  • Governance regionaler Gründerökosysteme
  • GovTech und Innovatorenrolle der Verwaltung
  • Theorien und Modelle des Karriereverlaufs im öffentlichen Sektor

Abschlussarbeiten

Prof. Dr. Sylvia Veit

COVID-19 und die Folgen für die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Prof. Dr. Sylvia Veit

Vertrauen in die Polizei (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Prof. Dr. Sylvia Veit

Facebook, Instagram & Co. – Social-Media-Präsenz von Kommunalverwaltungen (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Prof. Dr. Sylvia Veit

Wissensmanagement im Standesamtswesen (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Dr. Nadin Fromm

Die Ortschaftsverfassung in Niedersachsen - Ist das traditionsreiche Instrument noch zeitgemäß oder längst reformbedürftig? (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Dr. Nadin Fromm

Darstellung des Führungsverständnisses in agilen Organisationen (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Dr. Nadin Fromm

Digitalisierungsbedingte Substituierbarkeit von Tätigkeitsbereichen der öffentlichen Verwaltung und Implikationen für das strategische Personalmanagement - untersucht am Beispiel der sächsischen Landesverwaltung (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Dr. Nadin Fromm

Public Service Motivation nach Krisensituationen – Eine Untersuchung am Beispiel des Sozialunternehmens "f & w fördern und wohnen AöR" (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Dr. Nadin Fromm

Personal und Einkauf im öffentlichen Dienst – Entwicklung von Personalentwicklungsmaßnahmen am Beispiel der Freien und Hansestadt Hamburg (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Dr. Nadin Fromm

Digital Leadership (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Die strategische Ausrichtung der Einwanderungspolitik der USA und Deutschlands im Vergleich (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Die Constitutio Criminalis Carolina als Ausdruck früher Staatlichkeit im Deutschland des Spätmittelalters und der Frühneuzeit (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Das Masernschutzgesetz - Wie ist die Masernimpfpflicht bei Kindern im Hinblick auf den körperlichen Eingriff zu bewerten? (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Veröffentlichung von Videoaufnahmen von Polizeieinsätzen (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Die Umsetzung der inklusiven Lösung: Entwicklung einer neuen Zuständigkeitsregelung in der Kinder- und Jugendhilfe (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Leistungsorientierte Bezahlung als Instrument der Mitarbeitermotivation im öffentlichen Dienst – Vergleichende Betrachtung der Tarifverträge (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Hasskommentare in sozialen Netzwerken (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Im Visier: Gefährdungspotenzial von „Reichsbürgern“ im Lichte des Waffenrechts (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Welche Steuerungsmöglichkeiten bieten Sanktionsmechanismen der datenschutzrechtlichen Aufsichtsorgane gegen die öffentlichen Verwaltungen? (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Welche Lehren können aus dem plebiszitären Modell der Schweiz und dem vorherrschenden politischen und gesellschaftlichen Diskurs in Deutschland gezogen werden? - Eine Analyse zur Stärkung der direkten Demokratie auf Bundesebene (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Abschaffung oder Beibehaltung des verwaltungsgerichtlichen Vorverfahrens? Eine rechtliche und inhaltliche Analyse unterschiedlicher Ausgestaltungen im bundesländerübergreifenden Quervergleich (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der öffentlichen Verwaltung. Eine Analyse des Rechtsrahmens für ein automatisiertes Verwaltungshandeln (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Digitales Erbe – Einblick in den Stand der Wissenschaft, die Blickwinkel der betroffenen Akteure sowie eine mögliche Ausgestaltung (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Möglichkeiten und Grenzen der Reduzierung eines Digital Divide im Rahmen der ePartizipation von Menschen mit Beeinträchtigungen – Stand und Perspektiven am Beispiel der Freien Hansestadt Bremen (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Stefanie Vedder, M.A.

Kommunale Selbstverwaltung in der Coronakrise 2020 im Land Brandenburg: Inwiefern wurden Mitwirkungsmöglichkeit der Bürgerinnen und Bürger und deren gewählten Vertreter durch die Eindämmungsverordnungen eingeschränkt? - Eine Analyse am Beispiel der Kommunen im Landkreis Teltow-Fläming (Masterstudiengang Öffentliches Management/Public Administration)

Abgeschlossene Abschlussarbeiten

20201125_abgeschlossene_Abschlussarbeiten_FG_PM.pdf

Alle bisher abgenommenen Abschlussarbeiten am Fachgebiet Public Management