Studieninteressierte

Liebe Studieninteressierte,

auf der folgenden Seite finden Sie Informationen und Zugangsmöglichkeiten zum Studiengang Berufspädagogik an der Universität Kassel.

Frühstudium

Bild einer Kompetenzspinne

Du gehst noch zur Schule, befindest dich gerade in der Ausbildung, besuchst die Fachschule Technik oder machst deinen Meister und weißt, dass du später Berufsschullehrer/in in der Fachrichtung Elektrotechnik oder Metalltechnik werden möchtest? Dann gibt es jetzt die Möglichkeit während der Schul-/ Ausbildungszeit bereits erste Kurse an der Universität Kassel zu belegen. 

Hierzu musst du:

  • gute Noten haben,
  • von deinen Lehrkräften und der Schulleitung in dem Vorhaben unterstützt werden,
  • Freude am selbstständigen Lernen haben
  • und eine hohe Motivation und Anstrengungsbereitschaft haben. 

Du bekommst:

  • Die Möglichkeit bereits vor Erreichen der Hochschulzugangsberechtigung an der Universität zu studieren,
  • die Möglichkeit bereits erste Scheine des Studiums zur Berufsschullehrkraft zu absolvieren,
  • und eine persönliche Betreuung am Institut für Berufsbildung.

Wie funktioniert das Frühstudium?

Für die Teilnahme am Studium benötigst du eine schriftliche Bestätigung deiner Schulleitung über eine besondere Begabung. Deine Schulleitung erlaubt dir damit während der Schulzeit Veranstaltungen an der Universität zu besuchen. Diese Erlaubnis wird jeweils für ein Semester erteilt. Gerne unterstützen wir dich am Institut für Berufsbildung bei der Umsetzung dieses Vorhabens. Hierzu werden wir in einem Beratungsgespräch deine Stärken ermitteln und dir einen individuellen Stundenplan für dein Frühstudium erstellen.

Voraussetzungen

Neben den formalen Voraussetzungen,

  • dem Besuch einer Schulform die mit einer Allgemeine/ fachgebundene Hoch-schulreife oder Fachhochschulreife, einem Meister oder einem Techniker ab-schließt
  • und der Bescheinigung der Schulleitung über Eignung für das Frühstudium

sind es vor allem persönliche Eigenschaften, wie

  • gutes mathematisches/ technisches Verständnis,
  • Durchhaltevermögen/ Anstrengungsbereitschaft,
  • Organisationsvermögen,
  • Belastbarkeit,
  • Talent und Freude im Umgang mit Menschen,
  • Kommunikationsfähigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • und Flexibilität,

welche für den Beruf als Lehrkraft an beruflichen Schulen wichtig sind.

Entsprechen Sie diesem Anforderungsprofil?

Dann ist das Frühstudium der Berufspädagogik das Richtige für Sie!

Studium

Sie stehen derzeit vor der Frage, welches Studi­um Sie im Anschluss an ihre Berufs- bzw. Schul­ausbildung aufnehmen wollen und interessieren sich dabei für ein Studi­um der Berufspädagogik? Gerade in diesem Be­reich bietet die Universität Kassel in einem her­vorragenden wissenschaftlichen Umfeld die bes­ten Voraussetzungen für ein anwendungsbezoge­nes Studium mit technischem und pädagogischem Schwerpunkt. Der Studiengang qualifiziert so­wohl für das Lehramt an beruflichen Schulen, als auch für eine Berufstätigkeit in außerschulischen Tätigkeitsfeldern in Praxis und Forschung.

Abbildung des Studienangebots in Berufspädagogik

Die Tätigkeit als Berufsschullehrer/in

Das Lehramt an beruflichen Schulen stellt eine anspruchsvolle Tätigkeit dar, die ausgebildeten Berufspädagogen einen interessanten und zukunftssicheren Arbeitsplatz bietet.

Abbildung Tätigkeiten von Berufsschullehrern

Voraussetzungen

Neben den formalen Voraussetzungen,

  • allgemeine/ fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder Meister-/Technikerabschluss
  • und eine Abgeschlossene Berufsausbildung oder einjähriges Betriebspraktikum 
  • (spätestens zur Anmeldung mit der Bachelorarbeit)

sind es vor allem persönliche Eigenschaften, wie,

  • Talent und Freude im Umgang mit Menschen,
  • gutes mathematisches/ technisches Verständnis,
  • Kommunikationsfähigkeit,
  • Durchhaltevermögen/ Anstrengungsbereitschaft,
  • Belastbarkeit,
  • Teamfähigkeit
  • und Flexibilität,

welche für den Beruf als Lehrkraft an beruflichen Schulen wichtig sind.

Entsprechen Sie diesem Anforderungsprofil?

Dann ist das Studium der Berufspädagogik das Richtige für Sie!

---------------------------------------------------------------------------------

Bewerbung für das Studium: 

http://www.uni-kassel.de/uni/studium/bewerbung.html

Erstinformation Studium:

studieren@uni-kassel.de

0561 / 804 2205

www.uni-kassel.de/go/erstinformation

Quereinstieg

Sie haben bereits ein Bachelorstudium der Ingenieurswissenschaften (Metalltechnik, Elektrotechnik) absolviert? Sie möchten diese Kenntnisse nutzen und als Lehrer an beruflichen Schulen tätig werden? Dann bietet der M.Ed. Berufspädagogik der Universität Kassel ein hervorragendes wissenschaftliches Umfeld sowie die besten Voraussetzungen für ein anwendungsbezogenes Studium mit technischem und pädagogischem Schwerpunkt. Der Studiengang qualifiziert sowohl für das Lehramt an beruflichen Schulen, als auch für eine Berufstätigkeit in außerschulischen Tätigkeitsfeldern in Praxis und Forschung. 

Abbildung des Studienangebots in Berufspädagogik

Die Voraussetzung für die Aufnahme des Masterstudiengangs Berufspädagogik (mit Auflagen) ist ein abgeschlossener Bachelorstudiengang in den Fachrichtungen Maschinenbau oder Elektrotechnik. Die genauen Anrechnungen werden individuell geprüft. Die Auflagen für den Quereinstieg in den M.Ed. Berufspädagogik umfassen maximal 60 Credits und sind verteilt auf:

  • Die Technikdidaktik
  • Das erziehungswissenschaftliche Kernstudium
  • Das Unterrichtsfach

Die Tätigkeit als Berufsschullehrer/in

Das Lehramt an beruflichen Schulen stellt eine anspruchsvolle Tätigkeit dar, die ausgebildeten Berufspädagogen einen interessanten und zukunftssicheren Arbeitsplatz bietet.

Abbildung Tätigkeiten von Berufsschullehrern

Voraussetzungen

Neben den formalen Voraussetzungen 

  • Bachelor- / Diplomabschluss der Ingenieurswissenschaften Elektrotechnik oder Maschinenbau
  • und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder einjähriges Betriebspraktikum,

sind es vor allem persönliche Eigenschaften, wie,

  • Talent und Freude im Umgang mit Menschen,
  • gutes mathematisches/ technisches Verständnis,
  • Kommunikationsfähigkeit,
  • Durchhaltevermögen/ Anstrengungsbereitschaft,
  • Belastbarkeit,
  • Teamfähigkeit
  • und Flexibilität,

welche für den Beruf als Lehrkraft an beruflichen Schulen wichtig sind.

Entsprechen Sie diesem Anforderungsprofil?

Dann ist das Studium der Berufspädagogik das Richtige für Sie!

---------------------------------------------------------------------------------

Bewerbung für das Studium: 

https://www.uni-kassel.de/go/masterbewerbung

Erstinformation Studium:

studieren@uni-kassel.de

0561 / 804 2205

www.uni-kassel.de/go/erstinformation

Studienstruktur BPäd