Meldung

15.09.2016 09:24

Auszeichnung für beste Bachelorthesis 2015 im Bereich E-Learning durch Gesellschaft für Informatik

Die Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik (GI) vergibt seit 2016 einen Preis für die besten studentischen Abschlussarbeiten des Vorjahres im E-Learning.

Im Rahmen dieses Wettbewerbs hat sich die vom Fachgebiet Wirtschaftsinformatik (Prof. Dr. Jan Marco Leimeister) der Universität Kassel betreute Abschlussarbeit von Frau Julia Nölker als beste Bachelorarbeit durchgesetzt. Die Arbeit „Entwicklung eines Leitfadens für kultursensitives E-Learning“ fokussiert kulturelle Aspekte und IT-Kulturkonflikte, welche wichtige Bestandteile für die Akzeptanz von E-Learning Angeboten sind, insbesondere bei der Erbringung in anderen Kulturkreisen. Anhand von Experteninterviews leitete Frau Nölker die wesentlichen Anforderungen für einen Exportprozess von beruflicher Aus- und Weiterbildung ab und überführte dies mit einem Praxisbeispiel in einen praxisorientierten Leitfaden.

Die Gutachter hoben hervor: „Als besonderen Stärken der Arbeit nennen die Gutachten die ausgearbeiteten Forschungsfragen, sowie die stichhaltige Verbindung von theoretischem Hintergrund und Praxis. Insgesamt entstand so ein kultursensitiver Leitfaden, basierend auf Theorie und Praxis, der wegbereitend für die Akzeptanz von E-Learning-Angeboten ist.“(Quelle: GI)

Die Auszeichnung war mit einem Preisgeld von 250,-€ dotiert und der Preiswurde im Rahmen des Social Events der DeLFI Tagung feierlich verliehen. Erstprüfer der Bachelorarbeit war Dr. Matthias Söllner und maßgeblicher Betreuer der Abschlussarbeit war Andreas Janson. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Fachgruppe E-Learning der GI: Link