Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt dezentrale Energiewirtschaft / Energy Economics

Larissa Fait wins Theodor-Wessels-Award

November 21, 2019 - Every one or two years, the Theodor-Wessels-Foundation awards the Theodor-Wessels-Price, worth a total of EUR 10,000. The foundation was established in 1981 by the members of the Alumni Association of the Institute of Energy Economics (EWI) at the University of Cologne. The price is awarded for scientific works in the field of energy economics that make a significant contribution to clarifying economic issues in the energy industry or addressing important energy policy issues.

In 2019, Larissa Fait, research associate at the Chair of Energy Economics at the University of Kassel, was honoured for her master thesis together with three other price winners. In her thesis Ms. Fait deals with consumer preferences for regional green electricity. The work was prepared as part of the SINTEG-project C/sells (www.csells.net) and supervised by Elke Groh (Chair of Empirical Economic Research) and Prof. Dr. Heike Wetzel (Chair of Energy Economics) from the University of Kassel.

Larissa Fait obtained her bachelor's degree at the University of Bochum and started to study for her master's degree at the University of Kassel in 2017. In April 2019, she received her degree in sustainable management and immediately began her doctorate at the Chair of Energy Economics, where she had already worked as a student assistant.


Abschlussberichte der Zukunftsschaufensterprojekte Roadmap Energiewende Nordhessen und Energieautarke Siedlung jetzt verfügbar

Das Gesamtprojekt „Zukunftsschaufenster Energiewende Hessen“ besteht aus fünf Teilprojekten, die für drei Jahre von dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie , Verkehr und Landesentwicklung und jeweils einem Partner aus der Region gefördert wurden. Die Projekte wurden am Institut dezentrale Energietechnologien gestartet und dann an die Universität Kassel überführt. Am Fachgebiet Volkwirtschaftslehre mit Schwerpunkt dezentrale Energiewirtschaft wurden die beiden Projekte „Prozessgestaltung Energiewende Nordhessen“ und „Energieautarke Siedlung“ (in Kooperation mit dem Fachgebiet Solar- und Anlagentechnik) durchgeführt. Das Projekt Prozessgestaltung (Co-Förderung cdw Stiftung, Januar 2016-März 2019) hat Prozesse zur Umsetzung der Energiewende auf der regionalen, der Landkreis- und der Ebene der Kommunen entwickelt und in Nordhessen initiiert.  Die „Energieautarke Siedlung“ (Co-Förderung SMA, Januar 2016-Dezember 2018) hat Methoden entwickelt, um Kommunen und Regionen bei der Erreichung eines möglichst hohen Selbstversorgungsgrads zu unterstützen.


SINTEG Jahreskonferenz

Im Rahmen des Förderprogramms „Schaufenster intelligente Energie - Digitale Agenda für die Energiewende" (SINTEG) werden Musterlösungen für die zukünftige Energieversorgung erarbeitet und getestet. Die diesjährige SINTEG Jahreskonferenz stand unter dem Motto „Smart vernetzt in die Zukunft“. Vom 11.09.2019 bis zum 12.09.2019 kamen hierzu Vertreter der fünf großen Schaufenster im Campus Center der Universität Kassel zusammen. Das Fachgebiet VWL mit Schwerpunkt dezentrale Energiewirtschaft bearbeitet mehrere Arbeitspakete im Schaufenster C/sells. Auf der Jahreskonferenz wurden aktuelle Ergebnisse zu den Themen „Regionaler netzdienlicher Handel mit Flexibilität - Der ReFlex Dillenburg““ und „Regionale Strommarke für Nordhessen“ präsentiert. Zudem konnten Konferenzteilnehmer*innen den Marktplatz zum Flexibilitätshandel selbst in Form einer Live-Demo am C/sells-Stand ausprobieren. Diese Live-Demo wurde zusammen mit C/sells Projektpartnern der EAM GmbH, des Fachgebiets Communication Technology (ComTec) sowie des Fachgebietes Intelligent Embedded Systems (IES) der Universität Kassel erarbeitet und präsentiert.


News

A press report about the BMEL-Project Perspectives for Bioenergy Villages: Innovative concepts and business models for bioenergy villages - climate friendly, democratic, and close to the people can be found here.


New research projects

Within the scope of the second phase of the funding priority "Economics of Climate Change" set by the BMBF, the chair for Energy Economics is involved in the following research projects:

EcoEff: Macroeconomic Inefficiency and Emission Reduction Potentials: Accounting for Heterogeneous Industry Structures

DeGeb: Decarbonization of the building space heating sector

BeSmart: Smart-metering and dynamic elecricity tariffing: energy consumption choices, regulatory policies and welfare effects [Press report

Further, the chair for Energy Economics is involved in the following project funded by the BMEL:

Perspektiven BED: Innovatiove concepts and business models for bioenergy villages - climate friendly, democratic, and close to the people [Press report]


A study on charitable donations at the BALi cinema in Kassel

We have successfully conducted a study on charitable donations at the local cinema Bali in Kassel. Overall, 938 movie-goers participated in our study and they donated 3,150 Euros to help the cinema to reach its long-term goal of becoming climate neutral. You will find more information here and a press release in German language here.


Neue Veröffentlichungen

Flexible Netze - Die Energiewende braucht mehr als nur Anlagen zur Produktion von Energie aus erneuerbaren Quellen. Die Stromnetze müssen nicht nur dezentraler, sondern auch flexibler werden. 

Grebe, C. Heilmann, E. und H. Wetzel

LandInForm (2018), 4.18, (20 - 21)

 

 

Firm characteristics and the ability to exercise market power: empirical evidence from the iron ore market

Germeshausen, R., Panke, T. and H. Wetzel

Empirical Economics (2018)

Full text

Using methods of Multi-Criteria Decision Making to provide decision support concerning local bioenergy projects

Nils Lerche, Ines Wilkens, Meike Schmehl, Swantje Eigner-Thiel und Jutta Geldermann

Socio-Economic Planning Sciences (2017), In Press, 1 - 15

Abstract


Working Paper

Entwicklungsdynamik und strukturelle Merkmale von Energiegenossenschaften in Deutschland in den Jahren von 2009 bis 2015

Beate Fischer und Heike Wetzel

klimaGen-Working Paper Nr. 01 (2018)

Full text


Veröffentlichung in Energiewirtschaftliche Tagesfragen

 

Trotz verschlechterter gesetzlicher Rahmenbedingungen stabilisieren sich Energiegenossenschaften auf hohem Niveau

Beate Fischer und Heike Wetzel

et - Energiewirtschaftliche Tagesfragen (2018), 68 (11), 78-80

 

 

 

Regionale Vermarktung von Grünstrom

Lena Cielejewski, Heike Wetzel und Ines Wilkens

et - Energiewirtschaftliche Tagesfragen (2017), 67 (9), 53-56

 

 

 

Regionale Wertschöpfung durch die Windindustrie in Nordhessen

Cord Hoppenbrock, Lioba Kucharczak, Heike Wetzel und Ines Wilkens

et - Energiewirtschaftliche Tagesfragen (2016), 66 (12), 76-78

 

 


Erfolgreicher Klimaschutz durch Twinning

Die besten Berater, wenn es um kommunale Klimaschutzmaßnahmen geht, sind die Kommunen selber. Dies nutzte das RegioTwin-Projekt der Universität Kassel. Strukturgleiche Kommunen, Landkreise und Regionen wurden in sogenannten Twinnings zusammengefasst, um sich gegenseitig zu unterstützen. Das Endergebnis ist ein Leitfaden zur Umsetzung kommunaler Klimaschutzprojekte, der jetzt erschienen ist.

Pressemitteilung

Zum Projekt


Energiewende in Nordhessen: Kommunen als Gestalter

Die Energiewende ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Bei ihrer Umsetzung befindet sich Nordhessen bereits auf dem richtigen Weg, aber das Ziel "100% Erneuerbare Energien" ist noch lange nicht erreicht.

Das Projekt "Prozessgestaltung" unterstützt und vernetzt die kommunalen Akteure Nordhessens auf Ebene der Landkreise und deren Kommunen bei ihren Zielsetzungen, Planungen und Umsetzungsaktivitäten.

Die entstandene Broschüre gibt einen Einblick in einige der kommunalen Aktivitäten und zeigt zusätzlich Möglichkeiten auf, wie Kommunen die Energiewende vor Ort vorantreiben können.


Datenschutz

Detaillierte Informationen bezüglich des Umgangs mit den Daten, die durch Ihren Besuch dieser Homepage entstehen, finden Sie unter folgendem Link.