Schriftenverzeichnis

Buchveröffentlichungen als Autor

  • Grundrechtsinnovationen. Habilitationsschrift, Reihe Jus Publicum, Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2015.
    Rezensionen: Schladebach, M., Deutsches Verwaltungsblatt 2015, 1112; Tinnefeld, M.-T., MMR-Aktuell 2015, 371982; Weber, M., Newsletter Menschenrechte 2/2015, 183; Lindner, J. F., Die Öffentliche Verwaltung 2016, 119; Herzmann, K., Verwaltungsblätter für Baden-Württemberg 2016, 306; Herbst, T., Datenschutz und Datensicherheit 2017, 124.

  • Passgesetz und Personalausweisgesetz. Kommentar, Verlag C.H.Beck, München 2011 (zusammen mit Möller, J.).
    Rezensionen: Gusy, C., Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2011, 862; Schulz, S.E., MMR-Aktuell 2011, 321116; Franßende la Cerda, B., Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik 2012, 81; Gramlich, L., Datenschutz und Datensicherheit 2012, 71.

Buchveröffentlichungen als Herausgeber

  • Grundrechtsschutz im Smart Car. Kommunikation, Sicherheit und Datenschutz im vernetzten Fahrzeug, Springer Vieweg, Wiesbaden 2019 (hrsg. zusammen mit Roßnagel, A., 489 Seiten).

  • Datenschutzrecht. DSGVO mit BDSG, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2019 (hrsg. zusammen mit Simitis, S. / Spiecker gen. Döhmann, I., 1.474 Seiten).
    Rezensionen: Hoeren, T., ZD-Aktuell 2019, 04360; Kramer, R., BvD-News 1/2019; Schild, H.-H., NJ 2019, 176; Weichert, T., Datenschutz Nachrichten 2019, 54; Ory, S., APR v. 12.2.2019; Esser, S., jugendhilfereport 2/2019, 56; Böker, K.-H., tempi.de Februar 2019; Hansen, juralit.com Januar 2019; Mantz, R., Die Rezensenten v. 27.5.2019.

  • Rechtsfragen der Industrie 4.0. Datenhoheit, Verantwortlichkeit, rechtliche Grenzen der Vernetzung, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2018.

  • Rechtshandbuch Social Media, Springer Verlag, Heidelberg 2015 (hrsg. zusammen mit Müller-Terpitz, R.).
    Rezensionen: Solmecke, C., MMR-Aktuell 2015, 370830; Haar, T., iX 9/2015, 151; Jäschke, M., Die Rezensenten 2016; Forgó, N., Medien & Kommunikationswissenschaft 2016, 131; Soergel, A., tv diskurs 2016, 93; Rehbinder, M., UFITA 2016, 316; Tinnefeld, M.-T., DuD 2016, 766.

Kommentierungen in Herausgeberwerken

  • Einleitung (mit Simitis, S. / Spiecker gen. Döhmann, I.), Art. 1, 94 und 99 (mit Spiecker gen. Döhmann, I.) sowie Art. 3, 4 Nr. 17 und 27, in: Simitis, S. / Hornung, G. / Spiecker gen. Döhmann, I. (Hrsg.), Datenschutzrecht. DSGVO mit BDSG, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2019 (114 Seiten).

  • Kommentierung von Art. 42, 43 DSGVO und § 39 BDSG (bis 5. Auflage: § 9a BDSG a.F.), in: Eßer, M. / Kramer, P. / v. Lewinski, K. (Hrsg.), Auernhammer. Datenschutz-Grundverordnung, Bundesdatenschutzgesetz und Nebengesetze, Kommentar, Carl Heymanns Verlag, Köln, 4. Auflage 2014 (33 Seiten), 5. Auflage 2017 (49 Seiten), 6. Auflage 2018 (51 Seiten).

  • Kommentierung von §§ 67-68, §§ 283-307b und § 320 SGB V, in: Hänlein, A. / Schuler, R. (Hrsg.), Sozialgesetzbuch V: Gesetzliche Krankenversicherung. Lehr- und Praxiskommentar, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, 4. Auflage 2012 (hrsg. von Hänlein/Kruse/Schuler, 114 Seiten), 5. Auflage 2016 (141 Seiten).

  • Kommentierung von § 12 (mit Bizer, J.) und § 15a TMG, § 18, § 19, § 20 und § 20a SigG, § 3 und § 16 SigV, in: Roßnagel, A. (Hrsg.), Beck’scher Kommentar zum Recht der Telemediendienste, Verlag C.H.Beck, München 2013 (86 Seiten).

  • Kommentierung von § 6c BDSG, in: Wolff, H. A. / Brink, S. (Hrsg.), Beck'scher Online-Kommentar Datenschutzrecht, Verlag C.H.Beck, München (9 Seiten).

  • Gesetz über die parlamentarische Kontrolle nachrichtendienstlicher Tätigkeit des Bundes (Kontrollgremiumgesetz – PKGrG), in: Das Deutsche Bundesrecht, 1087. Lieferung Mai 2010, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2010.

Aufsätze und Buchbeiträge

  • Der schleichende Personenbezug. Die Zwickmühle der Re-Identifizierbarkeit in Zeiten von Big Data und Ubiquitous Computing, Computer und Recht 2019, 565-574 (zusammen mit Wagner, B.).

  • Cyber-physische Systeme zwischen rechtlichen Anforderungen und rechtskonformer Gestaltung, in: Obermaier, R. (Hrsg.), Handbuch Industrie 4.0 und Digitale Transformation. Betriebswirtschaftliche, technische und rechtliche Herausforderungen, Wiesbaden 2019, 113-136 (zusammen mit Lurtz, H.).

  • Kapitel „Kommunikation, Sicherheit und Datenschutz im vernetzten Fahrzeug“ (1-13, zusammen mit Roßnagel, A.), ”Ökonomische Verwertung und informationelle Selbstbestimmung" (109-126) und "Handlungsbedarf für einen Grundrechtsausgleich“ (469-481, zusammen mit Roßnagel, A.), in: Roßnagel, A. / Hornung, G. (Hrsg.), Grundrechtsschutz im Smart Car. Kommunikation, Sicherheit und Datenschutz im vernetzten Fahrzeug, Springer Vieweg, Wiesbaden 2019.

  • Privacy through Certification? The new Certification Scheme of the General Data Protection Regulation, in: Rott, P. (Hrsg.), Certification - Trust, Accountability, Liability, Dordrecht u.a. 2019, 109-131 (zusammen mit Bauer, S.).

  • Das Spannungsverhältnis zwischen Datenschutz und Informationszugang im Strafverfahren: Grundlagen, einfachgesetzliche Abwägungen und europarechtliche Überformung, in: Zöller, M. A. / Esser, R. (Hrsg.), Justizielle Medienarbeit im Strafverfahren. Entwurf des Arbeitskreises Strafprozessrecht und Polizeirecht (ASP) für eine die Pressefreiheit und das Persönlichkeitsrecht schützende Auskunftserteilung im Strafverfahren, Baden-Baden 2019, 135-172.

  • Die parlamentarische Kontrolle digitaler Räume, Stiftung Gesellschaft für Rechtspolitik / Institut für Rechtspolitik der Universität Trier (Hrsg.), Bitburger Gespräche. Jahrbuch 2018, München 2019, 95-112.

  • Sind neue Technologien datenschutzrechtlich regulierbar? Herausforderungen durch "Smart Everything", in: Roßnagel, A. / Friedewald, M. / Hansen, M. (Hrsg.), Die Fortentwicklung des Datenschutzes, Wiesbaden 2018, 315-336.

  • Kapitel „Industrie 4.0 und das Recht: Drei zentrale Herausforderungen“ (9-64) und „Handlungsempfehlungen“ (213-220) in: Hornung, G. (Hrsg.), Rechtsfragen der Industrie 4.0. Datenhoheit, Verantwortlichkeit, rechtliche Grenzen der Vernetzung, Baden-Baden 2018 (beide zusammen mit Hofmann, K.).

  • Erosion traditioneller Prinzipien des Datenschutzrechts durch Big Data, in: Hoffmann-Riem, W. (Hrsg.), Big Data - Regulative Herausforderungen, Baden-Baden 2018, 81-98.

  • Datenschutz als Herausforderung der Arbeit in der Industrie 4.0, in: Hirsch-Kreinsen, H. / Ittermann, P. / Niehaus, J. (Hrsg.), Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen, 2. Auflage, Baden-Baden 2018, 233-255 (zusammen mit Hofmann, K.).

  • Datenschutz bei Big Data. Rechtliche und politische Implikationen, in: König, C. / Schröder, J. / Wiegand, E. (Hrsg.), Big Data – Chancen, Risiken, Entwicklungstendenzen, Wiesbaden 2018, 149-184 (zusammen mit Herfurth, C.).

  • Persönlichkeitsrechtliche Grenzen des presserechtlichen Auskunftsanspruchs. Normative Unterschiede, interpretatorische Einebnungen und Reformbedarf, AfP - Zeitschrift für Medien- und Kommunikationsrecht 2017, 390-396.

  • Rechtsfragen der Industrie 4.0: Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Lösungsansätze, in: Reinhart, G. (Hrsg.), Handbuch Industrie 4.0. Geschäftsmodelle, Prozesse, Technik, München 2017, 191-212 (zusammen mit Hofmann, K.).

  • Datensparsamkeit: Zukunftsfähig statt überholt, Spektrum SPEZIAL Physik Mathematik Technik 1/2017, 62-67.

  • Zivile Sicherheit als Gegenstand und Ziel der Informations- und Kommunikationsverarbeitung, in: Gusy, C. / Kugelmann, D. / Würtenberger, T. (Hrsg.), Rechtshandbuch Zivile Sicherheit, Berlin 2017, 247-271 (zusammen mit Schindler, S.).

  • Non-technical Challenges of Building Ecosystems for Trustable Smart Assistants in the Internet of Things: A Socioeconomic and Legal Perspective, in: Hühnlein, D. / Roßnagel, H. / Schunck, C. / Talamo, M. (Hrsg.), Open Identity Summit. Lecture Notes in Informatics, Bonn 2016, 105-116 (zusammen mit Kubach M. und Görwitz, C.).

  • IT-Sicherheit als gemeinsame Aufgabe von Staat und Wirtschaft: Vorgaben des IT-Sicherheitsgesetzes zur Identifizierung, Abwehr und Bewältigung von Risiken für Kritische Infrastrukturen, in: Scholz, M. / Baumgärtel, M. (Hrsg.), DGRI-Jahrbuch 2015, Köln 2016, 43-71.

  • Kapitel „Einleitung“ (11-21, zusammen mit Engemann, C.) und „Rechtliche Perspektiven des Identitätsmanagements in Europa“ (153-185), in: Hornung, G. / Engemann, C. (Hrsg.), Der digitale Bürger und seine Identität, Baden-Baden 2016.

  • Cyborgs im Gesundheitswesen: Verfassungs- und sozialrechtliche Implikationen von IT-Enhancement, in: Spiecker gen. Döhmann, I. / Wallrabenstein, A. (Hrsg.), IT-Entwicklungen im Gesundheitswesen: Herausforderungen und Chancen, Frankfurt a.M. 2016, 119-152 (zusammen mit Sixt, M.).
    Gekürzter Vorabdruck: Cyborgs im Gesundheitswesen. Die rechtlichen Herausforderungen der technischen Erhaltung und Optimierung körperlicher Funktionen („IT-Enhancement“), Computer und Recht 2015, 828-838.

  • Rechtliche Herausforderungen der Industrie 4.0, in: Obermaier, R. (Hrsg.), Industrie 4.0 als unternehmerische Gestaltungsaufgabe. Betriebswirtschaftliche, technische und rechtliche Herausforderungen, Wiesbaden 2016 (2. Auflage 2017), 69-81.

  • Sozialdatenschutz, in: Fichte, W. / Plagemann, H. (Hrsg.), Sozialverwaltungsverfahrensrecht. Handbuch, 2. Auflage, Baden-Baden 2016, 393-421 (zusammen mit Seidel, K.).

  • Parlamentarisches Kontrollgremium und G 10-Kommission, in: Morlok, M. / Schliesky, U. / Wiefelspütz, D. (Hrsg.), Parlamentsrecht. Praxishandbuch, Baden-Baden 2015, 928-958.

  • Neue Pflichten für Betreiber Kritischer Infrastrukturen: Das IT-Sicherheitsgesetz des Bundes, Neue Juristische Wochenschrift 2015, 3334-3340.

  • Rechtliche Herausforderungen des Internets der Dinge, in: Sprenger, F. / Engemann, C. (Hrsg.), Internet der Dinge. Über smarte Objekte, intelligente Umgebungen und die technische Durchdringung der Welt, 2015, 181-203 (mit Hofmann, K.).

  • Chancen und Risiken der Biometrie aus rechtlicher Sicht: Grundlagen und aktuelle Herausforderungen, Sonderbeilage 3/2015 der Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht und Sonderbeilage 4/2015 der Zeitschrift zum Innovations- und Technikrecht, jeweils 8-14.

  • Zwischen Rechtssicherheit und Persönlichkeitsschutz. Rechtsfragen des Identitätsmanagements, in: Roßnagel, A. (Hrsg.), Wolken über dem Rechtsstaat? Recht und Technik des Cloud Computing in Verwaltung und Wirtschaft, Baden-Baden 2015, 189-216.

  • Die Nutzung der elektronischen Gesundheitskarte und der Krankenversichertennummer im Forschungskontext, in: Schneider, U. K., Sekundärnutzung klinischer Daten – Rechtliche Rahmenbedingungen, Berlin 2015, 368-410 (zusammen mit Roßnagel, A.).

  • Datenschutz als Herausforderung der Arbeit in der Industrie 4.0, in: Hirsch-Kreinsen, H. / Ittermann, P. / Niehaus, J. (Hrsg.), Digitalisierung industrieller Arbeit, Baden-Baden 2015, 165-182 (zusammen mit Hofmann, K.).

  • „Data Ownership“ im vernetzten Automobil. Die rechtliche Analyse des wirtschaftlichen Werts von Automobildaten und ihr Beitrag zum besseren Verständnis der Informationsordnung, Computer und Recht 2015, 265-273 (zusammen mit Goeble, T.).
    Auch in: Reiffenstein, M. / Blaschek, B. (Hrsg.), Konsumentenpolitisches Jahrbuch 2015. Trends, Rechtsentwicklung und Judikatur der letzten zwei Jahre, Wien 2015, 59-81.

  • Referendarexamensklausur – Öffentliches Recht: Staatsorganisationsrecht – Rassismusprävention durch Parteibeschimpfung, Juristische Schulung 2015, 343-349 (zusammen mit Schmidt, M.).

  • Kapitel „Einführung in das Rechtshandbuch“ (1-9, zusammen mit Müller-Terpitz, R.) und „Datenschutzrechtliche Aspekte der Social Media“ (79-130), in: Hornung, G. / Müller-Terpitz, R. (Hrsg.), Rechtshandbuch Social Media, Springer Verlag, Heidelberg 2015.

  • Mitautor der Kapitel „Rechtliche Rahmenbedingungen des Identitätsmanagements in der Cloud“ (89‑112, mit Sädtler, S.), „SkIDentity‑Dienst“ (154‑160, mit Hühnlein, D. / Sädtler, S. u.a.), „BürgerCloud“ (176‑182, mit Sädtler, S. / Hühnlein, D.), „Entwicklung des rechtlichen Rahmens“ (190‑197, mit Sädtler, S.), in: Kubach, M. / Hühnlein, D. (Hrsg.), Vertrauenswürdige Identitäten für die Cloud. Arbeiten und Ergebnisse des SkIDentity‑Projekts, Stuttgart 2014.

  • Das Promotionsstudium in der Rechtswissenschaft: Chancen, Risiken und Perspektiven, Zeitschrift für Didaktik der Rechtswissenschaft 2014, 61-70 (zusammen mit Sandfuchs, B.).

  • Eine „BürgerCloud“ für mehr Partizipation. Rechtliche Rahmenbedingungen und Ansätze zur Umsetzung, in: Lück-Schneider, D. et al. (Hrsg.), Gemeinsam Electronic Government ziel(gruppen)gerecht gestalten und organisieren, Berlin 2014, 63-79 (zusammen mit Hühnlein, D. und Sädtler, S.).

  • Europa und darüber hinaus – Konzepte für eine Neuregelung des Datenschutzesim Internet und in sozialen Netzwerken, in: Hill, H. / Schliesky, U. (Hrsg.), Die Neubestimmung der Privatheit. E-Volution des Rechts- und Verwaltungssystems IV, Baden-Baden 2014, 123-151.

  • Die europäische Datenschutzreform – Stand, Kontroversen und weitere Entwicklung, in: Funk, A. / Scholz, M. (Hrsg.), DGRI-Jahrbuch 2012, Köln 2013, 1-24.

  • Datenschutz durch oder gegen die elektronische Gesundheitskarte? Zu den Herausforderungen und Ambivalenzen eines Großprojekts, in: Anzinger, H. M. / Hamacher, K. / Katzenbeisser, S. (Hrsg.), Schutz genetischer, medizinischer und sozialer Daten als multidisziplinäre Aufgabe, Berlin 2013, 51-73.

  • Ein „Recht auf Vergessenwerden“? Anspruch und Wirklichkeit eines neuen Datenschutzrechts, Juristenzeitung 2013, 163-170 (zusammen mit Hofmann, K.).

  • Einstandspflicht des Fälschungsopfers? Die Haftung von Originalherstellern für Schäden durch Arzneimittelfälschungen, Pharma Recht 2012, 501-510 (zusammen mit Fuchs, K.).

  • Referendarexamensklausur – Öffentliches Recht: Wahlrecht – Wahl-O-Mat und Wahlautomat, Juristische Schulung 2012, 931-937.

  • Datenschutz – nur solange der Vorrat reicht? Die Speicherung von Telekommunikationsverkehrsdaten als Problem der Abwägungskompetenz im Mehrebenensystem, in: Busch, A. / Hofmann, J. (Hrsg.), Politik und die Regulierung von Information, PVS-Sonderheft 46/2012, 377-407.

  • Der Einsatz des neuen Personalausweises in Cloud-Anwendungen der kommunalen Verwaltung: Chancen und rechtliche Grenzen, in: von Lucke, J. et al. (Hrsg.), Staat und Verwaltung auf dem Weg zu einer offenen, smarten und vernetzten Verwaltungskultur, Berlin 2012, 103-108.

  • SkIDentity – Vertrauenswürdige Identitäten für die Cloud, in: Schartner, P. / Taeger, J. (Hrsg.), D-A-CH Security 2011. Bestandsaufnahme, Konzepte, Anwendungen, Pespektiven, Klagenfurt 2011, 296-303 (zusammen mit Hühnlein, D. / Roßnagel, H. / Schmölz, J. / Wich, T. / Zibuschka, J.).

  • „Smart Cameras“ und automatische Verhaltensanalyse. Verfassungs- und datenschutzrechtliche Probleme der nächsten Generation der Videoüberwachung, Kommunikation & Recht 2011, 153-158 (zusammen mit Desoi, M.).

  • Kontrollierte Vernetzung – vernetzte Kontrolle? Das Recht in Zeiten des Ubiquitous Computing, in: Hempel, L. / Krasmann, S. / Bröckling, U. (Hrsg.), Sichtbarkeitsregime. Überwachung, Sicherheit und Privatheit im 21. Jahrhundert, Leviathan Sonderheft 25/2010, 245-262.

  • Surveillance in Germany: Strategies and Counterstrategies, in: Gutwirth, S. / Poullet, Y. / De Hert, P. (Hrsg.), Data Protection in a Profiled World, Dordrecht 2010, 139-156 (zusammen mit Bendrath, R. / Pfitzmann, A.).

  • Verfassungsrechtlich nicht schlechthin verboten. Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Sachen Vorratsdatenspeicherung, Deutsches Verwaltungsblatt 2010, 824-833 (zusammen mit Schnabel, C.).

  • Informationen über „Datenpannen“ – neue Pflichten für datenverarbeitende Unternehmen, Neue Juristische Wochenschrift 2010, 1841-1845.

  • Die kumulative Wirkung von Überwachungsmaßnahmen: Eine Herausforderung an die Evaluierung von Sicherheitsgesetzen, in: Albers, M. / Weinzierl, R. (Hrsg.), Menschenrechtliche Standards in der Sicherheitspolitik. Beiträge zur rechtsstaatsorientierten Evaluierung von Sicherheitsgesetzen, Baden-Baden 2010, 65-85.

  • Staatliche Daten als Güter. Informationen öffentlicher Stellen zwischen Arkantradition und wirtschaftlicher Nutzung, in: Towfigh, E. / Schmolke, K. / Petersen, N. / Lutz-Bachmann, S. / Lange, A.-K. / Grefrath, H. (Hrsg.), Recht und Markt. Wechselbeziehungen zweier Ordnungen, 49. Assistententagung Öffentliches Recht, Baden-Baden 2009, 75-95.

  • Ortsbezug = Personenbezug? Die Verwendung von Geodaten und der Datenschutz, in: Bill, R. / Flach, G. / Klammer, U. / Niemeyer, C. (Hrsg.), GeoForum MV 2009 – Geoinformationen für jedermann, Berlin 2009, 37-40 (zusammen mit Roßnagel, A.).

  • Ein Ausweis für das Internet. Der neue Personalausweis erhält einen „elektronischen Identitätsnachweis“, Die Öffentliche Verwaltung 2009, 301-306 (zusammen mit Roßnagel, A.).

  • Verfassungsrechtliche Visionen für E-Government, Gastkommentar zum Dritten Nationalen IT-Gipfel, in: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (Hrsg.), Dritter nationaler IT-Gipfel. Arbeitsgruppe 3: Szenarien für die Zukunft – Anregungen für eine Deutsche E-Government-Gesamtstrategie, Berlin 2008, 11-18 (zusammen mit Roßnagel, A. / Knopp, M.).

  • Biometric Systems and Data Protection Legislation in Germany, in: Pan, J.-S. / Niu, X.-M. / Huang, H.-C. Jain, L. C. (Hrsg.), 2008 Fourth International Conference on Intelligent Information Hiding and Multimedia Signal Processing, 2008, 1088-1093 (zusammen mit Meints, M. / Biermann, H. / Bromba, M. / Busch, C. / Quiring-Kock, G.).

  • Forschung à la Card? Grenzen und Vorschläge für eine Nutzung der elektronischen Gesundheitskarte zur medizinischen Forschung, Medizinrecht 2008, 538-543 (zusammen mit Roßnagel, A.).

  • Datenschutz im Gefüge der Grundrechte und ihrem gesellschaftlichen Wandel, in: Gaycken, S. / Kurz, C. (Hrsg.), 1984.exe. Gesellschaftliche, politische und juristische Aspekte moderner Überwachungstechnologien, Bielefeld 2008, 249-264.

  • Self-Regulation of Internet Privacy in Germany and the European Union, Sungkyunkwan Journal of Science & Technology Law 2007, 55-72 (zusammen mit Roßnagel, A.).

  • Die Festplatte als „Wohnung“? Erwiderung auf Johannes Rux (JZ 2007, 285), Juristenzeitung 2007, 828-831.

  • Umweltschutz versus Datenschutz? Zu den Möglichkeiten eines datenschutzkonformen Einsatzes von RFID-Systemen zur Abfallerkennung, Umwelt und Planungsrecht 2007, 255-260 (zusammen mit Roßnagel, A.).

  • Über Möglichkeiten und Grenzen der rechtlichen Bewertung neuer Überwachungstechnologien, in: Zurawski, N. (Hrsg.), Surveillance Studies. Perspektiven eines Forschungsfeldes, Opladen & Farmington Hills 2007, 149-166.

  • Reisepässe mit Biometrie und RFID-Chips – Bausteine einer neuen Identifizierungsinfrastruktur?, in: Zurawski, N. (Hrsg.), Sicherheitsdiskurse. Angst, Kontrolle und Sicherheit in einer gefährlichen Welt, Frankfurt a.M. 2007, 139-158.

  • Die DNA-Analyse nach den Änderungen der Strafprozessordnung – Speicherung bis auf Widerruf? Strafverteidiger 2007, 164 -168 (zusammen mit Bergemann, N.).

  • Ein Jahr neuer Reisepass – quo vadis Biometrie?, FIfF Kommunikation 4/2006, 31-34.

  • Elektronische Zertifikate, Ausweise und Pseudonyme – Voraussetzungen der Selbstbestimmung, in: Roßnagel, A. (Hrsg.), Allgegenwärtige Identifizierung? Neue Identitätsinfrastrukturen und ihre rechtliche Gestaltung, Baden-Baden 2006, 53-69.

  • Reisepässe mit elektronischem Gesichtsbild und Fingerabdruck. Die EG-Verordnung 2252/2004 über Normen für Sicherheitsmerkmale und biometrische Daten in von den Mitgliedstaaten ausgestellten Pässen und Reisedokumenten, Die Öffentliche Verwaltung 2005, 983-990 (zusammen mit Roßnagel, A.).

  • Biometric Passports and Identity Cards: Technical, Legal, and Policy Issues, European Public Law 2005, 501-514.

  • Autor des Kapitels „Internationale Projekte“ und Mitautor der Kapitel „Probleme für das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung“, „Akzeptanzprobleme“, „Datenschutzrechtliche Anforderungen“, „Ordnungsrechtliche Anforderungen“, „Akzeptanz“, „Möglichkeiten zur Erfüllung der datenschutzrechtlichen Anforderungen“, „Möglichkeiten zur Erfüllung der ordnungsrechtlichen Anforderungen“, „Akzeptanzfaktoren in der Bevölkerung“ und „Das Verhältnis des Digitalen Personalausweises zu anderen Chipkarten- und Anwendungsprojekten“, in: Reichl, H. / Roßnagel, A. / Müller, G. (Hrsg.): Digitaler Personalausweis – Eine Machbarkeitsstudie, DuD-Fachbeiträge, Wiesbaden 2005.

  • Nulla Poena Sine Lege in German Law, Juridical Review 2002, 237.

Urteilsanmerkungen

Buchbesprechungen

  • Florian Schneider, Meldepflichten im IT-Sicherheitsrecht. Datenschutz, Kritische Infrastrukturen und besondere Dienste, Baden-Baden 2017, Computer und Recht 2017, R89-R90.

  • Philipp Wittmann, Der Schutz der Privatsphäre vor staatlichen Überwachungsmaßnahmen durch die US-amerikanische Bundesverfassung. Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Schutzes der Privatsphäre in der Öffentlichkeit, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2014, Computer und Recht 2016, R45.

  • Florian Jotzo, Der Schutz personenbezogener Daten in der Cloud, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2013, Datenschutz und Datensicherheit 2015, 493-494.

  • Heiko Zimmer, Zugriff auf Internetzugangsdaten. Unter besonderer Berücksichtigung der Verhältnismäßigkeit einer verdachtsunabhängigen Vorratsdatenspeicherung, Peter Lang, Frankfurt am Main 2012, Archiv für Urheber- und Medienrecht 2013, 963-966.

  • Martin Kutscha / Sarah Thomé, Grundrechtsschutz im Internet?, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2013, Computer und Recht 2013, R119.

  • Marie-Theres Tinnefeld / Benedikt Buchner / Thomas Petri, Einführung in das Datenschutzrecht. Datenschutz und Informationsfreiheit in europäischer Sicht, 5. Auflage, München 2012, NJW 2013, 1213.

  • Georg Borges, Rechtsfragen der Haftung im Zusammenhang mit dem elektronischen Identitätsnachweis. Internet und Recht Bd. 8, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2011, Archiv für Urheber- und Medienrecht 2011, 886-889.

Stellungnahmen in parlamentarischen Anhörungen

Gutachten und Stellungnahmen

Sonstige Veröffentlichungen

  • Die DS-GVO in den Startlöchern: Anfangszauber oder Reise ins Ungewisse? Editorial, Multimedia und Recht 4/2018, 197-198 (zusammen mit Roßnagel, A.).

  • Mitlauschen bei den lieben Kleinen: Kindeswohl oder Kindesgefährdung? Editorial, Verbraucher und Recht 2018, 41-42.

  • Grußwort, in: Der Jurist, Studentische Fachzeitschrift, 4. Ausgabe 2014, III-IV.

  • Selbstanzeigepflicht zum Wohle der IT-Sicherheit?, Editorial in Neue Juristische Wochenschrift 40/2014.

  • Wann ist Meinungsforschung Werbung? Zur Funktion des § 30a BDSG – eine zu Unrecht ignorierte Norm, Editorial in Wettbewerb in Recht und Praxis 5/2014.

  • Elektronischer Personalausweis: Jetzt schon über das Potential nachdenken, WIK – Zeitschrift für die Sicherheit der Wirtschaft 5/2009, 29-32.