Vorträge / Konferenzen

  • Co-Chair des Tracks „Informatik mit Recht“ auf der INFORMATIK 2019: 50 Jahre Gesellschaft für Informatik - Informatik für Gesellschaft, 25./26. September 2019, Kassel.

  • Co-Chair des Workshops „Praktische Ansätze zur ELSI-Integration in Technologieprojekte (PRINT)“ auf der INFORMATIK 2019: 50 Jahre Gesellschaft für Informatik - Informatik für Gesellschaft, 24. September 2019, Kassel.

  • „Regulating Hybrid Intelligence“, Research Seminar, MPI for Research on Collective Goods, 14. Mai 2019, Bonn.

  • „Zur rechtsverträglichen Gestaltung der künftigen Informationstechnik“, Jubiläums-Veranstaltung ”Rechtsverträgliche Technikgestaltung gestern - heute - morgen. 30 Jahre Projektgruppe erfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet) e.V. / 20 Jahre Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet) an der Universität Kassel“, 2. November 2018, Kassel.

  • „Daten (nicht nur, aber auch) rechtlich schützen“, Roadshow der IHK Kassel-Marburg: „Zukunftswährung Daten - Verstehen. Schützen. Profitieren“, 20. März 2018, Eschwege.

  • „Die parlamentarische Kontrolle digitaler Räume“, 61. Bitburger Gespräche „Parlamentarische Kontrolle in der Krise?“, 12. Januar 2018, Mainz.

  • „Data ownership of mobility data?“, Daimler Sustainability Dialogue 2017, 9. November 2017, Stuttgart.

  • „Sind neue Technologien datenschutzrechtlich regulierbar? Herausforderungen durch ,Smart Everything'“,Interdisziplinäre Konferenz des "Forum Privatheit": Die Fortentwicklung des Datenschutzes, 2. November 2017, Berlin.

  • „Datenschutz bei Big Data: Rechtliche und politische Implikationen“, 12. Wissenschaftliche Tagung des Statistischen Bundesamtes „Big Data - Chancen, Risiken, Entwicklungstendenzen“, 30. Juni 2017, Wiesbaden.

  • Wissenschaftliche Leitung der Tagung „Rechtliche Herausforderungen der Industrie 4.0“ (mit der acatech - Deutsche Akademie für Technikwissenschaften), 8. Mai 2017, Berlin.

  • „Konsequenzen der EU-DSGVO für die Praxis der Markt- und Meinungsforschung“, Workshop des ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V., 17. November 2016, Kassel.

  • „Wir müssen reden … Die Kommunikation über IT-Sicherheit als rechtliche Aufgabe von Staat und Wirtschaft“, Antrittsvorlesung an der Universität Kassel, 22. Juni 2016, Kassel.

  • „The new European Data Protection Seal - Data Protection through Market Mechanisms?“, Workshop on Certifation, Universität Kassel, 10. Juni 2016, Kassel.

  • „Die Regulierung der IT-Sicherheit: Lösungsansätze und offene Baustellen in Deutschland und Europa“, Informations- und Medienrechtliches Kolloquium Saarbrücken, 19. Mai 2016, Saarbrücken.

  • „Big Data - Ende der Datensparsamkeit?“, 20. Berliner Kolloquium der Daimler und Benz Stiftung: „Der Datenmensch - Freiheit und Selbstbestimmung in der digitalen Welt“, 11. Mai 2016, Berlin.

  • Panel „The Data Protection Reform: The Reform in Perspective“, International Conference Computers, Privacy & Data Protection (CPDP), 27. Januar 2016, Brüssel.

  • „Die Bedeutung des IT-Sicherheitsgesetzes für den Straßenverkehr“, 3. Würzburger Tagung zum Technikrecht: „Auf dem Weg zum autonomen Fahrzeug“, 12. Dezember 2015, Würzburg.

  • „Informationelle Selbstbestimmung oder Privatheit? Zu den semantischen und normativen Unterschieden verschiedener Konzepte des Persönlichkeitsschutzes im „digitalen“ Zeitalter“, Konferenz des Forums Privatheit „Die Zukunft der informationellen Selbstbestimmung“, 26. November 2015, Berlin.

  • „Das neue IT-Sicherheitsgesetz: Schutz, Haftung, Defizite“, DGRI Jahrestagung 2015 – Smart aber hart: Haftungsrisiken bei IT-Innovationen, 19. November 2015, Stuttgart.

  • „Connected Cars zwischen Datenschutz und innovativen Geschäftsmodellen“, Karlsruher Dialog zum Informationsrecht, 10. November 2015, Karlsruhe.

  • „Datenschutz im vernetzten Auto“, Ringvorlesung des Wissenschaftlichen Zentrums für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG) der Universität Kassel: „Digitale Gesellschaft – eine Gestaltungsaufgabe“, 27. Oktober 2015, Kassel.

  • „Legal Aspects of the Connected Car: Data Ownership”, automotive apps & connected driving technologies, 28. September 2015, Berlin.

  • „Fahrzeugdaten – ihr ökonomischer Wert und seine rechtliche Zuordnung“, Zweiter Ladenburger Diskurs „Kommunikationsfreiheit, Datenschutz und Mobilität“, 25. September 2015, Ladenburg.

  • „Chancen und Risiken der Biometrie aus rechtlicher Sicht – Grundlagen und aktuelle Herausforderungen“, Fachveranstaltung der Zeitschriften K&R, InTeR und ZfWG: „Biometrische Zugangskontrollen“, 10. September 2015, Berlin.

  • „The European General Data Protection Framework – Evolution, Revolution, or Disillusion?“, IFIP Summer School on Privacy and Identity Management: „Time for a Revolution?“, 19. August 2015, Edinburgh.

  • „Mein Auto, meine Daten? Die verfassungsrechtliche Einordnung des vernetzten Automobils”, 66. Deutscher Anwaltstag, Fachveranstaltung „Internet der Dinge am Beispiel des vernetzten Autos“, 12. Juni 2015, Hamburg.

  • „Von der analogen Privatheit zur e-Privacy? Eine Bestandsaufnahme“, Interdisziplinäre Konferenz „Privatheit und Freiheit“, Universität Bielefeld, 4./5. Mai 2015, Bielefeld.

  • „Markt- und Sozialforschung in Zeiten von Big Data und ubiquitärer Datenverarbeitung: Rechtliche Herausforderungen“, Festveranstaltung „60 Jahre ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute“, 4. Mai 2015, Berlin.

  • „Die Aufgaben der Beteiligungsgremien im Bereich des Datenschutzrechts“, Tagung der Deutschen Richterakademie „Aufgaben der Beteiligungsgremien im richterlichen und im staatsanwaltschaftlichen Bereich“, 14. April 2015, Wustrau.

  • „Cyborgs im Gesundheitswesen: Verfassungs- und sozialrechtliche Implikationen von IT-Enhancement“, Tagung des Institut für Europäische Gesundheitspolitik & Sozial-recht (ineges) „IT-Entwicklungen im Gesundheitswesen – Herausforderungen und Chancen“, 24. März 2015, Frankfurt.

  • „Wer darf über die fahrzeugbezogenen Daten verfügen?“, Ladenburger Diskurs „Kommunikationsfreiheit, Datenschutz und Mobilität“, 12. Februar 2015, Ladenburg.

  • „eCall und andere vernetzte Dienste aus datenschutzrechtlicher Sicht“, Konferenz zum Safer Internet Day 2015 „Wohin geht die Fahrt? Datenschutz und Datensicherheit im vernetzten Auto“, 10. Februar 2015, Berlin.

  • Panel „Surveillance by Intelligence agencies – after Snowden, and after Charlie”, International Conference Computers, Privacy & Data Protection (CPDP), 23. Januar 2015, Brüssel.

  • „Rechtsfragen der biometrischen Gesichtserkennung“, BMBF-Workshop „Recht der zivilen Sicherheit“, 4. Dezember 2014, Göttingen.

  • „Data ownership and connected car“, EY Connected car and data privacy conference, 27. November 2014, Berlin.

  • „Europe’s Approach to Privacy and Data Protection: Role Model or Illusion?“, Special Lectures an der National Law School of India University Bangalore (1. Mai 2014) und der National Law University Delhi (9. Mai 2014).

  • Panel „Democracy, Surveillance and Intelligence Agencies”, International Conference Computers, Privacy & Data Protection (CPDP), 24. Januar 2014, Brüssel.

  • „Vergessen im Internet: Grundlagenprobleme und Herausforderungen“, Tagung „Vergessen im Internet“, Universität Hamburg, 16. Januar 2014, Hamburg.

  • Mitorganisator des Dagstuhl Seminars 13482 „Forensic Computing“, 24.-29. November 2013, Dagstuhl (zusammen mit Felix Freiling und Radim Polcák).

  • "Europäisches IT-Recht – ein Versuch der Strukturierung und Systematisierung“, 12. Bayerischer IT-Rechtstag: IT-Recht und Europa, 17. Oktober 2013, München.

  • „Die Aufgaben der Beteiligungsgremien im Bereich des Datenschutzrechts“, Tagung der Deutschen Richterakademie „Aufgaben der Beteiligungsgremien im richterlichen und staatsanwaltschaftlichen Bereich“, 5. März 2013, Wustrau.

  • „Europa und darüber hinaus. Konzepte für eine Neuregelung des Datenschutzes im Internet und in sozialen Netzwerken“, Symposium E-volution IV: Neubestimmung der Privatheit, 18. Januar 2013, Kiel.

  • „Die Kritik am Entwurf der Kommission für eine Datenschutz-Grundverordnung“, Jahrestagung 2012 der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI), 19. September 2012, Hamburg.

  • „Europäische Vorgaben für die Cloud? Die Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung auf IT-Sicherheit, Geschäftsmodelle und den Datenschutz“, 7th Future Security, 5. September 2012, Bonn.

  • „Persönlichkeitsschutz in den Wolken: Rechtsfragen des Identitätsmanagements“, Tagung der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung: Wolken über dem Rechtsstaat? Recht und Technik des Cloud Computing in Verwaltung und Wirtschaft, 4. Mai 2012, Stuttgart.

  • „Ein ,Recht auf Vergessenwerden‘? Anonymität im Vorschlag der EU-Kommission zu einer Datenschutz-Grundverordnung“, 7. Internationales For..Net-Symposium 2012, Universität Passau, 20. April 2012.

  • „Haftungsrisiken des pharmazeutischen Unternehmers bei Arzneimittelfälschungen“, 1. Hamburger Pharma Tag, Hamburg, 17. April 2012.

  • „Der Einsatz des neuen Personalausweises in Cloud-Anwendungen der kommunalen Verwaltung: Chancen und rechtliche Grenzen“, FTVI & FTRI 2012, 15. März 2012, Friedrichshafen.

  • „Cyber Warfare: Legal Issues and the Need for interdisciplinary Research“, Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED), 15. Februar 2012, Darmstadt.

  • Panel „eIdentity and Identity management”, International Conference Computers, Privacy & Data Protection (CPDP), 27. Januar 2012, Brüssel.

  • „Semper Ident? Zur Notwendigkeit einer differenzierten grundrechtlichen Bewertung von Smart Metern“, Fachkonferenz des Münchner Kreises und der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung „Sicherheit und Datenschutz bei Smart Energy“, 29. September 2011, Berlin.

  •  „Datenschutz durch Technik. Anforderungen an Hersteller und Anwender“, Tagung der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung: Datenschutz in Europa. Recht und Technik in der Novellierung der europäischen Datenschutzrichtlinie, 6. Mai 2011, Stuttgart.

  • „Smart Surveillance im Smart Life? Rechtsfragen der nächsten Generation der Videoüberwachung“, 6. Internationales ReH..Mo-Symposium 2011, Universität Passau, 7. April 2011.

  • Biometrische Reisepässe – eine Fallstudie zur Sicherheitsregulierung im Mehrebenensystem“, Workshop zur Sicherheitsgesetzgebung der Universität Bielefeld, 15. Februar 2011, Bielefeld.

  • „Rechtlicher Rahmen für die Nutzung einer elektronischen Patientenakte nach § 291a SGB V“, Workshop „Rechtsfragen zur Nutzung elektronischer Patientenakten nach § 291a SGB V in der Forschung“ des TMF – Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V., 24. November 2010, Berlin.    

  • „Zugang zu Geodaten. Von der Arkanverwaltung zu kundenorientierten Dienstleistern?“, 6. Treffen des JuristInnen Netzwerk eGovernment: „Geodaten und Binnenmarktinformationssystem“, 5./6. Oktober 2010, Kiel.    

  • „Mit Recht zu Technik – und zurück? Von Akteuren, Kriterien und Entscheidungen", Technikgestaltung – Umweltrecht – Gute Lehre. Symposium zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Alexander Roßnagel, 24. September 2010, Kassel.    

  • „Regelungsinstrumente im virtuellen Raum“, Sommerakademie 2010 des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD): „Codex digitalis. Optimierter Persönlichkeitsschutz – digital und vernetzt“, 30. August 2010, Kiel.    

  • „Virtual Worlds – Real Law?“, Web Science Summer Academy der Universität Koblenz-Landau, 23. Juni 2010, Koblenz.

  • „Die Vorratsdatenspeicherung: Paradigma des Spannungsverhältnisses zwischen Freiheit und Sicherheit in der Informationsgesellschaft“, Veranstaltungsreihe „Verwaltungsrecht in Rechtsprechung und Wissenschaft“ der Universität Kassel, 16. Juni 2010, Kassel.    

  • „Data Breach Notification – sinnvolle Übertragung eines US-amerikanischen Konzepts“, CAST-Workshop Recht und IT-Sicherheit, 18. März 2010, Darmstadt.    

  • „Datenschutz bei Bürgerportalen“, Hessischer kommunaler Datenschutztag (veranstaltet durch die ekom21), 12. November 2009, Butzbach.    

  • „Regulating ubiquitous Data Processing: Legal Perspectives“, International Roundtable on Privacy: New Challenges, New Perspectives, Hanse-Wissenschaftskolleg, 20. Juli 2009, Delmenhorst.    

  • „Governing Electronic Identities: The Authentication Concept of the New German ID Card“, Conference „Governance of new Technologies: The Transformation of Medicine, Information Technology and Intellectual Property“,  University of Edinburgh School of Law, 29.-31. März 2009.    

  • „Das neue Personalausweisgesetz und die sichere Identifizierung im Internet“, CAST-Workshop Recht und IT-Sicherheit, 26. März 2009, Darmstadt.    

  • „Staatliche Daten als Güter: Informationen öffentlicher Stellen zwischen Arkantradition und wirtschaftlicher Nutzung“, 49. Assistententagung Öffentliches Recht, 10.-13. März 2009, Bonn.    

  • „Das BKA-Gesetz: Online-Durchsuchung und noch viel mehr?“, Mitgliederversammlung der Richterinnen & Richter, Staatsanwältinnen & Staatsanwälte in ver.di, 6. März 2009, Gladenbach.    

  • Host der Session „Surveillance in Germany: Strategies and Counterstrategies“ und Vortrag „The Federal Constitutional Court and the Online Searching Judgement of February 27th, 2008“ International Conference Computers, Privacy & Data Protection (CPDP), 16./17. Januar 2009, Brüssel.    

  • „Sicherheit und Privatheit im Mehrebenensystem: Zur rechtlichen und politischen Problematik europäischer Umwege im Sicherheitsrecht“, JuraForum 2008: Gleichheit und Freiheit im Recht, Universität Münster, 18. November 2008, Münster.    

  • „Das neue Grundrecht und die Folgen. Mögliche Wirkungen der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in Sachen ,Online-Durchsuchung'“, Sitzung des Arbeitskreis Medien der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, 17. September 2008, Potsdam.    

  • „Rechtsprechung zum Einsatz von Biometrie in Unternehmen“, Veranstaltung „Biometrie für Mitarbeiter“ des TeleTrusT Deutschland e.V., 16. September 2008, Darmstadt.    

  • „Datenschutzrechtliche Probleme des Einsatzes von Biometrie in Unternehmen“, Werkstattgespräch „Biometrische Verfahren für die Personenauthentifizierung“ des Projekts Modern Airport – Testbed for New Efficient Technologies (MATNET), 14. Juli 2008, Berlin.    

  • „Die Zukunft des ,Computer-Grundrechts‘. Zur Bedeutung der ,Integrität und Vertraulichkeit informationstechnischer Systeme‘ jenseits des Hypes um die Online-Durchsuchung“, IdentityCamp Bremen, 7./8. Juni 2008.    

  • „Authentisierung mit dem elektronischen Personalausweis“, CAST-Workshop Recht und IT-Sicherheit, 5. Mai 2008, Darmstadt.    

  • „Technikgestaltung zwischen Datenschutz und effektiver Behandlung – Akzeptanz bei Versicherten und Ärzten?“, Veranstaltung der Ärztekammer Nordrhein „Telematik – Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie…“, 9. Februar 2008, Düsseldorf.    

  • „Ubiquitäre Datenverarbeitung, Identität und Recht – Juristische Menschenbilder in der digitalen Gesellschaft“, Konferenz „Menschsein in der digitalen Gesellschaft – Menschenbilder im Wandel“ des Institut für Kommunikationsforschung (IKF), Kunstmuseum Luzern, 15. Dezember 2007.    

  • „Biometrics at the Borders: Regulating European Biometric Passports“, Symposium „Body Control – Legal Regulatory Perspectives on Biometrics and Biobanks“, Universität Oslo, 22./23. November 2007.   

  • Moderation des Diskussionsforums „Fortschritt auf der Überholspur. Bleibt der Mensch auf der Strecke?“ des JuraForum 2007: Gestern, Heute, Morgen – Niemals ohne Recht?, Universität Münster, 20. November 2007.    

  • „Verdeckte Online-Durchsuchungen: technisch machbar und rechtlich zulässig?“, KIK – Kasseler Informatik-Kolloquium, 1. November 2007, Kassel.    

  • „Weniger Drähte = mehr rechtliche Risiken? Aktuelle Rechtsprobleme des Einsatzes von W-LAN Systemen“, Arbeitskreis EDV und Recht Köln e.V., 15. August 2007, Köln.    

  • „Den Fingerabdruck im Gepäck“. Postersession, BIOSIG 2007: Biometrics and eCards, 12./13. Juli 2007, Darmstadt.    

  • „The European Biometric Passports: Legislative Procedures, Political Interactions, Legal Framework and Technical Safeguards“, European Consortium for Political Research (ECPR) Joint Sessions of Workshops, Workshop 26: Privacy and Information: Modes of Regulation (Andreas Busch, Charles Raab), 7.-12. Mai 2007, Helsinki.    

  • „Possibilities and Restraints of the Legal Assessment of new Surveillance Technologies – the Examples of Biometric ID Cards and German TollCollect Traffic Data“, Tagung „The New Surveillance – A critical analysis of research and methods in Surveillance Studies“, 30. November 2006, Berlin.    

  • „Ein Jahr neuer Reisepass: verfassungsrechtliche Hintergründe und Perspektiven“, Forum IT-Recht des Instituts für Rechtsinformatik, Universität Hannover, 30. Oktober 2006.    

  • „Überwachung und Recht – Zusammenhänge und Forschungsperspektiven“, Ad-hoc-Gruppe „Surveillance Studies“ des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), 10. Oktober 2006, Kassel.    

  • „Biometrische Verfahren – Sicherheits- und Effizienzgewinne versus Datenschutz“, Tagung „Datenschutz auf dem Weg vom 20. ins 21. Jahrhundert. Vom Abwehrrecht zum Gewährleistungsauftrag des Staates?“ der Hamburger Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen (ASJ), 25. März 2006, Hamburg.    

  • „Reisepässe mit Biometrie und RFID-Chips. Bausteine einer neuen Identifizierungsinfrastruktur?“, Media-Space 2005: Medien im Raum / Raum in Medien, 20.-23. Oktober 2005, Stuttgart.    

  • „Biometrie in Reisepässen“, Tagung „Die neuen Formen der Überwachung: Gesellschaftliche, politische und kulturelle Folgen“, des Instituts für kriminologische Sozialforschung der Universität Hamburg, 8./9. September 2005.    

  • „Elektronische Zertifikate, Ausweise und Pseudonyme – Voraussetzungen der Selbstbestimmung“, Tagung der Alcatel SEL Stiftung zum Thema „Allgegenwärtige Identifizierung?“, 28. April 2005, Stuttgart.    

  • „Sichere und datenschutzgerechte Identifizierung im E-Government“, Forum IT-Recht des Instituts für Rechtsinformatik, Universität Hannover, 8. November 2004.    

  • „Biometric Identity Cards: Technical, Legal, and Policy Issues“, Information Security Solutions Europe (ISSE), 28. September 2004, Berlin.    

  • „Der Schutz des Arbeitnehmers vor biometrischer Überwachung“, Herbstakademie „Der Nutzer des Internet“ der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI) e.V., 23. September 2004, Würzburg.    

  • „Der zukünftige Einsatz von Chipkarten im deutschen Gesundheitswesen“, D-A-CH Security 2004, 31. März 2004, Basel.    

  • „Der Digitale Personalausweis: Internationale Entwicklung und datenschutzrechtliche Aspekte“, CAST-Forum Publik Key Infrastrukturen, 22. Januar 2004, Darmstadt.    

  • „Digitaler Personalausweis für Deutschland: Fragen der Machbarkeitsstudie“, Gemeinsame Sitzung der AG 1 und AG 6 des Teletrust e.V., 1. April 2003, Bonn.