Florian Emanuel, LL.M., LL.M.

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Anschrift Fachgebiet Öffentliches Recht, insb. Umwelt- und Technikrecht

Universität Kassel, FB 07
Henschelstraße 2 (K10)
34109 Kassel

Raum 2120

Telefon +49 561 804-7558
Telefax +49 561 804-3737
E-Mail-Adresse f.emanuel@uni-kassel.de

Bild von  Florian LL.M., LL.M. Emanuel

Sprechstunde

Sprechstunde ab dem 18. Oktober: mittwochs, 11-12 Uhr


Vita

  • 2016: Master of Laws (Umweltrecht), Universität Kassel.
  • 2015: Master of Laws (Wirtschaftsrecht), Universität Kassel.
  • 2014: Praktikum bei der RAG Montan Immobilien GmbH (Erneuerbare Energien / Wind), Essen.
  • 2013/2014: Auslandsjahr und Auslandsstudium (Wirtschaftsrecht) an der WU Wien, Österreich.
  • 2013: Bachelor of Laws (Wirtschaftsrecht), Universität Kassel.
  • 2012: Praktikum im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (Klima & Energie), Düsseldorf.
  • 2006/2007: Auslandsjahr in Le Mars, IA, USA.


Lehrveranstaltungen

  • WS 2017/2018:
    Gewässerschutzrecht - Bachelor, Vorlesung.
    Umweltrechtliches Projekt (zus. m. Madlen Lorenz).
  • SoSe 2017:
    Gewässerschutzrecht - Master, Vorlesung/Seminar.
    Immissionsschutzrecht - Bachelor, Vorlesung.
  • WS 2016/2017:
    Gewässerschutzrecht - Bachelor, Vorlesung.
    Rechtsfragen der Energiewende, Seminar.
  • SoSe 2016:
    Rechtliche Risikosteuerung - der Umgang mit Risiko im (Umwelt-)Recht, Seminar.
  • WS 2015/2016:
    Tutorium zur Veranstaltung "Einführung in das Wirtschaftsverwaltungsrecht, insb. Umweltrecht".
  • SoSe 2015:
    Tutorium zur Veranstaltung "Einführung in den Elektronischen Rechtsverkehr".
  • WS 2012/2013:
    Tutorium zur Veranstaltung "Einführung in das Wirtschaftsverwaltungsrecht, insb. Umweltrecht".

Zu der Gesamtschau der vom Fachgebiet Roßnagel angebotenen und verantworteten Lehrveranstaltungen gelangen Sie hier.


Veröffentlichungen

Aufsätze in Zeitschriften

  • Atomausstieg ist verfassungsgemäß – Zur Steuerung von Hochrisikotechnologien in einer demokratischen Gesellschaft, UPR 2017, 128-133 (zus. m. Alexander Roßnagel / Anja Hentschel).
  • Der Abschlussbericht der "Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe" - Guter Kompass, wegweisender Laserstrahl oder irrwitziges Irrlicht?, ZNER 2017, 11-17.

Berichte

  • Verankerung des Ressourcenschutzes im Recht, Fachtagung zur Vorstellung und Diskussion der vorläufigen Ergebnisse des Vorhabens "Rechtliche Instrumente des allgemeinen Ressourcenschutzes", Tagungsbericht, NVwZ 2016, 1146-1147.
  • Die mündliche Verhandlung zum "Atomausstieg" vor dem Bundesverfassungsgericht, Verhandlungsbericht, UPR 2016, 218-219.

Buchbesprechungen

  • Buchbesprechung über Brunnengräber (Hrsg.), Problemfalle Endlager, Gesellschaftliche Herausforderungen im Umgang mit Atommüll, ZNER 2017, 189-190.
  • Buchbesprechung über Raetzke/Feldmann/Frank (Hrsg.), Aus der Werkstatt des Nuklearrechts, News from the Front Lines of Nuclear Law, Tagungsbericht der AIDN/INLA-Regionaltagung am 28. und 29. September 2015 in Nürnberg, ZNER 2017, 190-191.
  • Buchbesprechung über Smeddinck (Hrsg.), Standortauswahlgesetz (StandAG), Kommentar, ZNER 2017, 107.
  • Buchbesprechung über Ludwigs (Hrsg.), Der Atomausstieg und seine Folgen, ZNER 2016, 454-455.


Abschlussarbeiten

Bachelorarbeiten

  • Standortwahl von Windenergie- und Photovoltaikanlagen - ein Konflikt zwischen Naturschutzrecht und Umweltschutz (Zweitbetreuung)
  • Die Funktionen des Datenschutzbeauftragten für die datenschutzrechtliche Compliance, insbesondere für die Mitarbeiterschulungen in einem Unternehmen (Zweitbetreuung)
  • Vorratsdatenspeicherung 2.0? Die Vereinbarkeit des Gesetzes zu Höchstspeicherfristen mit den Vorgaben des BVerfG (Zweitbetreuung)
  • Mitunternehmerrisiko und -Initiative in freiberuflichen Sozietäten (Zweitbetreuung)

Masterarbeiten

  • Die Novellierung des Standortauswahlgesetzes in Bezug auf die Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Endlagersuche für hochradioaktive Abfälle - Ein Vorteil für die Bürger? (Erstbetreuung)
  • Neubewertung der Ministererlaubnis gem. § 42 GWB nach dem Edeka-Tengelmann-Fall (Zweitbetreuung)
  • Climate Engineering – ein Beitrag zum Klimaschutz? – dargestellt an der Ozeandüngung und ihren Umweltauswirkungen (Zweitbetreuung)
  • Reformbedarf der Innenhaftung von Vorstand und Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft? - Notwendigkeit, Reformperspektiven und Handlungsempfehlungen (Zweitbetreuung)
  • IT-Sicherheit in Kritischen Infrastrukturen in der Europäischen Union: Kompetenzen, Regulierung und Akteure (Zweitbetreuung)
  • Der Mieter als Motor der Energiewende? (Zweitbetreuung)
  • Die E-Mail-Kontrolle im Spannungsverhältnis zwischen Arbeitnehmerdatenschutz und Compliance (Zweitbetreuung)

Zum moodle-Kurs mit den Informationen zur Vergabe von Abschlussarbeiten am Institut für Wirtschaftsrecht gelangen Sie hier.