Allgemeine Informationen zum SPS 2 in Physik

Ablauf des Praktikums

  • Erste Informationsveranstaltung mit Nennung von Praktikumsschule und Mentor in der vorlesungsfreien Zeit: September (WiSe) bzw. März (SoSe)

  • Vorstellung an der Schule vor den Herbst- bzw. Osterferien (WiSe bzw. SoSe)

  • Beginn des schulischen Teils direkt nach den Schulferien (Herbst- oder Osterferien)

  • Das wöchentliche Begleitseminar ist zweistündig und an die Vorlesungszeit (nicht Schulferien) gebunden.

Voraussetzungen zum Erwerb der Studienleistung

A.    Begleitseminar

  • Regelmäßige und aktive Teilnahme an den Seminarveranstaltungen (max. 2 Fehltermine) 

  • Ein vorbereiteter Seminarbeitrag 

B.    Schulischer Teil

  • Kurs- bzw. klassenbegleitende Unterrichtspräsenz von mindestens 28 Unterrichtsstunden (ca. eine Doppelstunde pro Woche) in der zugeteilten Schule

  • Gezielte Beobachtung dreier Unterrichtsstunden unter den Gesichtspunkten Didaktik-Methodik, Lehrerverhalten und Schülerverhalten

  • Durchführung zweier Unterrichtsversuche inklusive schriftlicher Vor- und Nachbereitung (Entwurf und Reflexion)

C.    Praktikumsbericht

  • Anfertigung eines Praktikumsberichts (vgl. SPS-Reader). Dieser wird benotet!

Weitere Informationen sowie den detaillierten SPS-Reader erhalten Sie in der ersten Infositzung vor Semesterbeginn.

Bei Rückfragen: christian.gallinger@uni-kassel.de