Nanostruktur-Wissenschaften (M.Sc.)


Allgemeine Informationen

Der Studiengang Master of Science Nanostrukturwissenschaften verfolgt das Ziel, Studierende an die aktuelle internationale Forschung in den Nanostrukturwissenschaften heranzuführen und sie in die Lage zu versetzen, in ausgewählten Spezialgebieten aktiv in Forschung und Entwicklung tätig zu werden. Am Ende des Studiums sind die Studierenden in der Lage selbstständig wissenschaftlich zu arbeiten und ein Forschungsprojekt aus den Nanonstrukturwissenschaften eigenständig umzusetzen. Sie sind in der Lage in ihrer beruflichen Tätigkeit eine leitende Position zu übernehmen und mit einem interdisziplinär zusammengesetzten Team komplexe Fragestellungen aus den Nanonstrukturwissenschaften zu analysieren und zu lösen. Absolventen können die Ergebnisse ihrer Forschungs- und Entwicklungstätigkeit in den fachlichen Zusammenhang der unterschiedlichen Disziplinen richtig einordnen und sind in der Lage, die aktuelle internationale Literatur dazu heranzuziehen. In ihrer beruflichen Tätigkeit kommen ihnen dabei viele Schlüsselqualifikationen zu Gute, die sie in dem Forschungsprojekt-orientierten Masterstudium erlernt haben (Projektmanagement, Zeitmanagement, Kommunikation in international zusammengesetzten Forschergruppen, Präsentationstechniken, etc.). Aufgrund der vielfältigen Fähigkeiten und dem breiten naturwissenschaftlichen Grundlagenwissen können Absolventen in viele verschiedene Berufsfelder gehen und dort nach einer angemessenen Einarbeitungszeit tätig werden. Sie handeln verantwortungsvoll und sind sich möglicher Folgen ihrer Tätigkeit für Umwelt und Gesellschaft bewusst. Absolventen sind prinzipiell in der Lage eine Promotion mit einer Fragestellung aus den Nanostrukturwissenschaften zu beginnen.


Nach oben


Nach oben


Nach oben

(Stand 15.06.2012)