Schülerakademie für die Mittelstufe

Mitarbeiterinnen von FLOX und der Didaktik der Biologie der Universität Kassel leiten seit 2011 den neuntägigen Hauptkurs Biologie auf der Hessischen Schülerakademie Mittelstufe. Anders als im FLOX-Kerngeschäft besteht hier die Möglichkeit, über neun Tage mit einer Gruppe von zwölf hochmotivierten Lernenden der Jahrgangsstufen 7 bis 9 aus dem Spektrum der besonders begabten Schülerinnen und Schülern gemeinsam zu arbeiten. Die Teilnehmer entwickeln und bearbeiten in dieser Zeit selbstgewählte Forschungsprojekte zu einem ausgewählten Schwerpunktthema (z. B. Gewässerökologie).

Die Arbeit mit diesen neugierigen Jugendlichen bereichert die Arbeit von FLOX und manche Ideen der Jugendlichen wurden schon in die Module von FLOX aufgenommen.

Mehr über das Konzept der Schülerakademien sowie die aktuellen Termine finden Sie hier.


8. Hessische Schülerakademie (2018) zum Thema "Eine digitale Expedition ins Tierreich - Mit Tablets & Co die Verhaltensweisen von Tieren erforschen

Im Verhalten der Tiere stecken viele Geheimnisse - einem Teil wollen wir näher auf den Grund gehen. Über Beobachtungen und Experimente, mit Zeitraffer- und Stop-Motion-Filmen, digitalen Protokollen und Simulationen können wir z. B. die Nachtaktivität von Fauchschaben, die Nahrungsvorlieben von Achatschnecken, das Sozialverhalten von Ameisen, Asseln und vielen weiteren Tieren in und um der Burg erforschen. Ausgerüstet mit freilandbiologischem Exkursionsmaterial, iPads und digitalen Sensoren nehmen wir die Tierwelt verschiedener Ökosysteme unter die Forscherlupe und widmen uns dann ausgewählten Tieren in eigenen Forschungsprojekten.

5. Hessische Schülerakademie (2015) zum Thema "Dem unsichtbaren Leben auf der Spur"

In unserem Alltag sind wir stets und ständig von Lebewesen umgeben, auch wenn wir sie nicht unbedingt sehen können. Mit dem bloßen Auge können wir viele Pflanzen und auch kleine Tiere erkennen, die nicht viel größer sind als ein Nadelkopf. Aber was lebt hinter unserem visuell erfassbaren Horizont? Wir begeben uns auf eine spannende Suche nach Kleinstlebewesen und Mikroorganismen, die mithilfe mikrobiologischer Methoden, dem Mikroskop und der Lupe aufgespürt werden können: Wer oder was lebt im Wassertropfen? was ist eigentlich Schimmel? Wie bevölkert ist unser Teppich? Wer sitzt darüber hinaus am Tisch im Speisesaal? In kleinen Projekten erforschen die Teilnehmer dieses Hauptkurses unsichtbare Lebewesen und machen ihre Formen- und Farbenvielfalt in eigenen Kunstwerken sichtbar.

Dokumentation zur 5. Hessischen Schülerakademie

4. Hessische Schülerakademie (2014) zum Thema "Lebensraum Baum und Rohstoff Holz"

Vom 27. Juli bis 5. August 2014 fand wieder die Hessische Schülerakademie für die Mittelstufe statt. Sie bildet ein „Leuchtturmprojekt“ der Hochbegabtenförderung. Die Experimentier-Werkstatt FLOX der Universität Kassel richtete nun schon zum dritten Mal den Hauptkurs Biologie aus, dieses Jahr mit dem Thema „Lebensraum Baum und Rohstoff Holz“. 12 hoch motivierte und begeisterte Schülerinnen und Schüler begaben sich auf eine Forschungsreise zu den Bäumen. In 10, von ihnen selbst gewählten, Forschungsprojekten untersuchten sie u.a. den Jungbuchennachwuchs unter 200 Jahre alten Rotbuchen, berechneten die Länge und Blattfläche von 300 Jahre alten Linden und untersuchten den Ligningehalt jüngerer und älterer Exemplare verschiedener Baumarten. 

Dokumentation zur 4. Hessischen Schülerakademie

2. Hessische Schülerakademie (2012) zum Thema "Boden - Dunkles Treiben im Geheimen"

Wir stehen und gehen jeden Tag auf ihr, ernten ihr Getreide und ihre Pflanzen, riechen ihren Duft nach einem Regen - und doch bleibt Erde meistens für uns Dreck und Tiere wie Regenwürmer und Schnecken finden wir ekelig. Die Erde oder, wissenschaftlich gesagt, der Boden aber ist ein Wunderwerk, ein komplexes Gebilde aus Gestein, organischem Material, Luft, Wasser und Lebewesen. Auf dem Weg durch die Bodenbiologie trafen die Schülerinnen und Schüler in diesem Kurs auf Tintenfisch, unterirdische Monster, begegneten Darwin und lernten, wie man wissenschaftlich arbeitet.

In dem Lehr-Lernkonzept dieses Hauptkurses bedingen sich die zu vermittelnden fachwissenschaftlichen Inhalte und das methodische Handwerkzeug aus dem Kompetenzbereich der Erkenntnisgewinnung (KMK, 2005) gegenseitig. Die Lernenden erarbeiteten sich in Forschergruppen spezifisches Wissen zu z. B. den Eigenschaften von Bodenarten, die Artzusammensetzung im Boden und die Fruchtbarkeit von Böden unter Ausübung von verschiedenen Erkenntnismethoden.

Dokumentation zur 2. Hessischen Schülerakademie

1. Hessische Schülerakademie (2011) zum Thema "Mikrokosmos - verborgene Welten im Kleinen"

Teiche sind Wunderwelten, winzig kleine Lebewesen existieren dort oft unsichtbar für das menschliche Auge. Wie sieht die Welt dieser Organismen aus? Einer der Bewohner dieses Mikrokosmos nahmen sich die Lernenden besonders genau "unter die Lupe": den Wasserfloh. Wie reagieren diese Tiere auf Licht und Temperatur? Wie pflanzen sie sich fort? Durch Beobachtungen und eigenständige kleine Forschungsprojekte näherten sich die Teilnehmer dieses Hauptkurses diesen und anderen faszinierenden Tieren des Mikrokosmos an.

Dokumentation zur 1. Hessischen Schülerakademie


Die Hessische Schülerakademie für die Mittelstufe wird vom Hessischen Kultusministerium und der Beilsteinstiftung gefördert.