Sonderforschungsbereich 1319 ELCH

Mit diesem Titel startete am 01.01.2018 die vierjährige erste Förderperiode des Sonderforschungsbereichs (SFB) 1319 ELCH der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Universität Kassel und drei weiteren Forschungsstandorten in Deutschland.

Der SFB 1319 ELCH ist an der Universität Kassel als antragsstellende Universität angesiedelt und besitzt Partner an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main, an der Philipps-Universität in Marburg und am Deutschen Elektronen-Synchrotron DESY in Hamburg. Insgesamt werden 15 wissenschaftliche Forschungsprojekte und ein administratives Projekt in zehn Forschungsgruppen im Verbund bearbeitet. Sieben Forschungsgruppen sind an der Universität Kassel angesiedelt und jeweils eine an den Partner-Universitäten.

Der SFB 1319 ELCH folgt dem sehr erfolgreichen früheren Forschungsverbund "Elektronendynamik CHiraler Systeme" mit gleichnamigen Akronym, ELCH, aber anderer Ausrichtung. Das frühere Projekt ELCH wurde von der hessischen Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE) über drei Jahre von 2013 bis 2016 gefördert. 


Weiterführende Links:

  • Eintrag im GEPRIS – "Geförderte Projekte der DFG": LINK