Aktuelles Highlight

Streufelder über künstlichen magnetischen in-plane Domänen

Es wurde die out-of-plane Komponente des magnetischen Streufeldes über magnetisch strukturierten austauschverschobenen Schichtsystemen mittels Raster-µ-Hall-Mikroskopie quantitativ bestimmt. Die Messungen wurden auf Schichtsystemen  der Form Cu50nm/Ir17Mn8310nm/Co70Fe305nm/Au8nm, die durch He-Ionenbeschuss magnetisch strukturiert wurden, durchgeführt. Das System besteht aus 5µm breiten parallelen magnetischen Streifendomänen mit einer head-to-head/tail-to-tail Magnetisierung in benachbarten Domänen. Die experimentellen Daten wurden in einem Höhenbereich aufgenommen, der für den magnetischen Mikropartikeltransport relevant ist (0,75-2,65 µm). Die experimentellen Daten wurden mit zwei verschiedenen Simulationsansätzen verglichen und deren Möglichkeit zur Extrapolation zu kleinen Probenabständen ist diskutiert. Die Modelle werden dazu verwendet die magnetischen Streufelder einer idealen punktförmigen Messsonde zu extrahieren.

Weitere Informationen:
http://dx.doi.org/10.1016/j.jmmm.2015.01.003

Copyright: Journal of Magnetism and Magnetic Materials