Dipl. Phys. Nadine Götte

Abschluss: 6. September 2017
Raum
Bild von Dr. Nadine  Götte

Aktuelles Forschungsthema im Team Materialbearbeitung:

Erzeugung von sub 100 nm Strukturen

Durch Formung des Laserpulses kann die Beugungsbegrenzung auf Glas um den Faktor 10 unterschritten werden.
Auf Glas ließen sich bisher 63 nm erreichen (bei einem Strahldurchmesser von circa 2 µm).

In diesem Projekt soll die Licht-Materie-Wechselwirkung bei der Bearbeitung von Dielektrika mit fokussierten, ultrakurzen Laserpulsen unter Variation der Pulsform untersucht und für ausgewählte Applikationen optimiert werden. Eine mögliche Anwendung ist die kontrollierte Herstellung Photonischer Kristalle in Dielektrika mittels zeitlich asymmetrisch geformter Femtosekunden-Laserpulse.

Etablierte Methoden zur Mikro- und Nanostrukturierung, wie Ionenstrahltechniken (Focused Ion Beam, FIB) oder Elektronenstrahllithographie (Electron Beam Lithography, EBL), führen bei nichtleitenden Materialien zu erheblichen Aufladungseffekten, die eine direkte, hochqualitative Strukturierung erschweren. Beim direkten Laserschreiben tritt dieses Problem wiederum nicht auf und es können vergleichsweise schnelle Schreibgeschwindigkeiten erreicht werden.

In aktuellen Kooperationen wird die Laserstrukturierung als Fertigungswerkzeug für Photonische Kristalle untersucht (Koop.Partner: INA, Universität Kassel), sowie die Zell-Poration mit geformten Laserpulsen erprobt (Koop.Partner: GAP Biophotonics, University of Geneva, Schweiz).